PLAYCENTRAL NEWS Game of Thrones

Game of Thrones: Maisie Williams: „Dreharbeiten zur letzten Staffel waren psychische Belastung!“

Von Sebastian Riermeier - News vom 07.03.2019 08:52 Uhr
PlayCentral Default Logo
© PlayCentral.de

Auch wenn viele das Leben von Schauspielern oft nur als Glitzer und Glanz sehen; Dreharbeiten können für alle Beteiligten zu einer harten und unangenehmen Arbeit werden. So äußerte sich Arya-Schauspielerin Maisie Williams vor kurzem zu den Dreharbeiten der letzten Staffel von „Game of Thrones“. Diese seien nicht immer einfach gewesen und haben die junge Frau an die Grenzen ihrer mentalen Gesundheit gebracht.

Die letzte Staffel zu Game of Thrones, die wir im April endlich zu sehen bekommen, geht scheinbar nicht nur im Drehbuch an die Grenzen der Möglichkeiten. Wie Maisie Williams, Schauspielerin der Arya Stark, in einem Interview mit Entertainment Weekly verriet, waren die Dreharbeiten zu den letzten Folgen nicht immer ein Zuckerschlecken. So brachten die langen nächtlichen Dreharbeiten sie oft an die Grenzen ihrer psychischen Gesundheit.

Game of ThronesGame of Thrones: Riesige Schlacht steht bevor: Erster offizieller Trailer zur 8. Staffel veröffentlicht

 „Nichts kann einen darauf vorbereiten!“

Es ist schon ein kleines Wunder, wenn man Schauspieler beim Erwachsenwerden in Filmen und Serien zusehen kann. So begleiten wir Maisie Williams, Schauspielerin der Arya Stark in der Erfolgsserie „Game of Thrones“, seit nun mittlerweile acht Jahren auf ihrem Weg. Auch wenn Arya ohne Zweifel einer der mutigsten und kampferfahrensten Charaktere in der Welt von Westeros ist, durften wir sie bisher nicht wirklich in epischen Schlachten beobachten.

Doch das soll sich in der letzten Staffel ändern. In einem Interview mit dem US-amerikanischen Magazin Entertainment Weekly sprach sie über die anspruchsvollen Dreharbeiten zur letzten Schlacht um den eisernen Thron. Hier durfte sie sich erstmals ins Getümmel der Kämpfe begeben, was nicht selten negative Auswirkungen auf ihre Gesundheit hatte.

Nichts kann dich darauf vorbereiten, was für eine physische und psychische Herausforderung und Belastung das ist. Es gab Momente, in denen du nur zerstört und menschlich bist und einfach nur weinen willst.“

Weiterhin verriet die 21-jährige Britin, dass sie ein ganzes Jahr allein für die Dreharbeiten trainieren musste, um den körperlichen Anforderungen der Rolle Gerecht zu werden. Faul sein oder krank machen kam dabei nicht in Frage.

Du darfst nicht krank werden und musst sehr auf dich achten, denn es gibt so viele Dinge, die nur du machen kannst und sonst niemand.“

Game of ThronesGame of Thrones: Staffel 8 streamen: So günstig ist es mit Sky Ticket!

Gerüchten zufolge soll eine der sechs Folgen komplett eine einzige Schlacht darstellen. Die Dreharbeiten dazu dauerten rund 12 Wochen und fanden ausschließlich nachts statt.

Das Leben von Schauspielern wird in den Medien oftmals nur als glamourös und einfach dargestellt, doch viele vergessen dabei, dass damit viel Arbeit vor und hinter der Kamera einhergeht. Wir freuen uns jedenfalls, Arya auf ihrem finalen Weg in der letzten Staffel zu begleiten. 

Am 14. April 2019 startet die letzte Staffel „Game of Thrones“ in Deutschland auf Sky.

Hier klicken, um den Inhalt von YouTube anzuzeigen.
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von YouTube.

The Last of Us-Serie: So stark wurde die Geschichte von Bill und Frank verändert The Forest The Forest: Die Kettensäge finden leicht gemacht Crisis Core Final Fantasy VII Reunion Test Aerith Final Fantasy VII Tag als offizieller Feiertag in Japan eingetragen The Last of Us - Thommy The Last of Us: Serie sorgt dafür, dass 70er-Jahre-Song auf Spotify explodiert
GTA 6: Meldung von Rockstar lässt Fans hoffen – ist ein Release in Sicht? The Mandalorian: Ist dies der Grund, für den die Mandalorianer vereint in den Kampf ziehen? The Last of Us Serie HBO Sky WOW Ersteindruck The Last of Us-Serie: Preview-Trailer zu Episode 4 kündigt großen Ärger für Joel und Ellie an The Witcher Staffel 2 Netflix Trailer The Witcher: Netflix soll trotz Cavill-Abgang eine fünfte Staffel planen Dead Space Remake Test Review Dead Space Remake im TEST: Glorreiche Rückkehr eines Horror-Klassikers Naturensöhne Grubenhaus abgebrannt Brandstiftung Brandstiftung: Ermittlung wegen Feuer im Grubenhaus der Naturensöhne MEHR NEWS LADEN
MIT
PLAYDEALS
KEINE ANGEBOTE
MEHR VERPASSEN
ZU DEN DEALS
Das offizielle Logo von PlayCentral.de mit Schriftzug
Anmelden auf PlayCentral.de Dark Mode-Schalter