PLAYCENTRAL NEWS Duke Nukem

Duke Nukem: Komponist verklagt Gearbox, Randy Pitchford und Valve

Von Ben Brüninghaus - News vom 30.09.2019 10:01 Uhr
© Gearbox / PlayCentral-Bildmontage

Der Komponist Bobby Prince erhebt nun Schadensansprüche, da seine Musik unrechtmäßig in „Duke Nukem 3D: 20th Anniversary World Tour“ verwendet worden sei. Alles zur Klage erfahrt ihr hier. 

Gearbox Software, Randy Pitchford (CEO von Gearbox) und sogar Valve sehen sich aktuell mit einer Klage konfrontiert, die sich auf die Remastered-Version von Duke Nukem 3D bezieht.

Dabei ist Bobby Prince kein Unbekannter in der Szene, er hat unter anderem Musik für bekannte Games wie DOOM (1993), „DOOM 2: Hell on Earth“ oder „Commander Keen“ produziert. Doch in puncto Duke Nukem 3D: 20th Anniversary World Tour gab es wohl keine Erlaubnis für die Verwendung seiner Musik. 

Duke NukemDuke Nukem: Duke Nukem 3D kehrt als ambitionierte Mod zurück

Klage wegen Urheberrechtsverletzung

Die eingereichte Klage umfasst die unerlaubte Verwendung der Musik, während Prince keinerlei Vergütung erhalten habe. Gegenüber dem U.S. District Court (Eastern Disctrict of Tennessee) erklärt er, dass 16 Songs, die in „Duke Nukem 3D“ verwendet wurden, von ihm stammen. Publisher Apogee habe eine Vereinbarung mit dem Künstler gehabt, allerdings sieht das bei Gearbox wohl anders aus. In der Klage heißt es:

„Apogee hatte limitierte Rechte, die Musik von Mr. Prince in Duke Nukem 3D zu verwenden, im Austausch für einen US-Dollar pro verkaufter Einheit.“

So besitzt Bobby Prince die Markenrechte für die einzelnen Tracks. Und trotz des Aufkaufs seitens Gearbox der Markenrechte von Duke Nukem, die alles von Apogee im Jahre 2010 übernommen haben, habe das Unternehmen keine Rechte an seinen Musikstücken erworben, sie jedoch weiter im Remastered „Duke Nukem 3D: 20th Anniversary World Tour“ verwendet. 

„Gearbox hat die Musik ins Spiel eingearbeitet, ohne Herr Prince zu kontaktieren oder die Rechte zu klären, obwohl sie sogar in den elektronischen Daten hinterlegt sind.“

Weiter gibt Prince an, dass er Randy Pitchford kontaktiert habe. Doch hier hieß es offenbar nur, dass man sich „darum kümmern“ würde. Das wäre allerdings nie passiert. Weiter habe man sich geweigert, die Musik aus dem Spiel zu entfernen. 

Deshalb hat er sogar Valve kontaktiert, die für den Vertrieb auf Steam verantwortlich sind. Hier wurde er ebenfalls ignoriert:

„Valve ignorierte die Abmahnmitteilung. […]  und sie fuhren fort mit der Verteilung, die die Markenrechte der Musik verletzen, obwohl sie wissen, dass Herr Prince die Markenrechte an der Musik besitzt.“

Wie der Fall ausgeht, ist bislang noch unklar. Wir halten euch auf dem Laufenden, wenn sich diesbezüglich etwas tut. 

DOOM (1993)DOOM (1993): Bekannte Mod Brutal Doom v21 feiert Gold-Release mit neuer Version

Hauptberuflicher Jedi-Meister, nebenbeschäftigt bei PlayCentral.de. Popkultur-Fetischist: Star Trek, Star Wars, alles mit „Star“, verspeist Spiele-OSTs zum Frühstück, Großmeister der Bärenschule. Inquisitor. Mag das Ende von Mass Effect.
Dragon Ball Super Neu Manga-Arc Dragon Ball Super: Der neue Manga-Arc wurde endlich offiziell angekündigt! Dragon Ball Neues Anime-Projekt SDBH Dragon Ball: Steht die Enthüllung eines neuen Anime-Projekts kurz bevor? Twitch-Streamer fällt wohl vor lauter Freude live in Ohnmacht One Piece - Logo - Realfilm - Serie One Piece (Netflix): Schaut genau, denn es gibt Easter Eggs aus dem Manga und Anime
Nintendo cancelt Smash World Tour 2022/2023 – Smash-Szene ist erschüttert Die-Sims-4-Update Die Sims 4: Obszönitätsfilter entfernt Adult-Content aus der Galerie Pokémon Karmesin Purpur Arenaleiter Grusha Pokémon Karmesin & Purpur: So gewinnt ihr gegen Arenaleiter Grusha – Eis-Orden Pokémon Karmesin Purpur Arenaleiterin Tulia Pokémon Karmesin & Purpur: So gewinnt ihr gegen Arenaleiterin Tulia – Psycho-Orden Nier: Automata Anime-Serie stellt in Videos die neuen Charakteren vor Super Mario Bros. Film: Neuer Trailer verspricht ein Wiedersehen mit Prinzessin Peach und Donkey Kong MEHR NEWS LADEN
MIT
PLAYDEALS
KEINE ANGEBOTE
MEHR VERPASSEN
ZU DEN DEALS