PLAYCENTRAL NEWS Disney Plus

Disney Plus: Erster Blick auf Disney+, Streaming-Dienst ähnelt Netflix

Von Heiner Gumprecht - News vom 08.07.2019 16:31 Uhr
© The Walt Disney Company

In Kürze geht Disney mit seinem eigenen Video-on-Demand-Sender in den USA an den Start. Damit tritt der Multimedia-Konzern gegen Konkurrenten wie Netflix, Amazon Prime sowie Sky an und rundet gleichzeitig das Angebot an Over-the-top-Content ab, der ebenfalls ESPN+ und Hulu beinhaltet. Erstaunlich ist an den ersten veröffentlichten Bildern, wie sehr der Service dabei Netflix ähnelt.

Im Zuge der eigenen Investor-Day-Presentation veröffentlichte Disney im April einige Bilder zum VoD-Sender Disney Plus, der im vierten Quartal dieses Jahres in den Vereinigten Staaten gestartet wird und bereits kurze Zeit später auch in Europa erhältlich sein soll.

Da der Konzern über eine Menge Content von vielen verschiedenen Studios verfügt, dürfte sicher sein, dass das geplante Angebot mit der direkten Konkurrenz mithalten kann.

Disney versus Netflix

Mit den ersten veröffentlichten Bildern zu Disney+ zeigt der Konzern, dass man nicht nur gerne bestehende Firmen und Projekte aufkauft, die gut ins eigene Programm passen, sondern sich ebenfalls bei der Konkurrenz das eine oder auch andere abguckt. So fällt direkt auf, dass das UI (User-Interface) des Senders starke Ähnlichkeit mit dem von Netflix hat. Was eigentlich nicht sonderlich überraschen sollte, schließlich gilt die Aufmachung von Netflix als eine der besten auf dem Markt.

DisneyDisney: Mulan-Realverfilmung: Der erste Trailer ist da!

Interessant ist zusätzlich, dass Disney Plus nicht nur bestehende Projekte von Pixar, Marvel, Lucasfilm, 20th Century Fox und National Geographic anbieten wird, sondern ebenfalls Filme und Serien, die speziell für den VoD-Sender produziert werden. So zum Beispiel die Serie The Mandalorian, die die Geschichte eines Kopfgeldjägers erzählt, der weit außerhalb des Einflussgebiets der Republik Abenteuer erlebt.

Neben vielen weiteren geplanten Projekten wird Disney Plus zusätzlich allen Content ihrer anderen Sender anbieten. Zu diesen gehören der Disney Channel, Disney Junior, Disney XD und Disney Cinemagic.

Laut Ankündigung seitens Disney wird jeglicher Content heruntergeladen werden können. Außerdem plant man allen Anschein nach ein Bundle aus Disney+, ESPN+ und Hulu, an welchem Walt Disney 60 Prozent der Anteile besitzt. Wie erwähnt startet Disney Plus am 12. November in den USA und wird sieben US-Dollar im Monat kosten. Preise für Europa sind aktuell noch nicht bekannt.

Roter Magier des Lebens und grauer Jedi unter den Gruftis. Liebt alle Formen von Spielen, allen voran JRPGs und Pen and Paper. Cineast mit starken Gefühlen für den Mainstream und Dr. Nova der Philosophie. Ewiger One-Piece-Fanboy.
7 vs. Wild Staffel 2 - Zeitplan & Ausstrahlung Ausstrahlung von 7 vs. Wild Staffel 2: Wann erscheinen die Folgen? One Piece Ruffy Teufelsfrucht One Piece Filler-List: Alle Episoden zum getrost Überspringen God of War Ragnarök Controller God of War Ragnarök: Limitierter PS5-Controller vorgestellt & neuer Story-Trailer House of the Dragon: Wer ist der irre König?
Wrath of the Lichking Classic WoW: WotLK Classic startet heute Nacht mit spannenden Überraschungen Herr der Ringe_Die Ringe der Macht Herr der Ringe-Serie: Das Wanderlied von Ringe der Macht wird zum viralen Hit Spiele Release 2022 Spiele-Release 2022: Diese Games erscheinen für PS4, PS5, Xbox-Konsolen, Switch & PC PS5 DualSense Mute Stummschalten PS5-Controller stummschalten: So mutet ihr den DualSense dauerhaft One Piece: Wo kann der Anime-Hit auf Deutsch im Stream geschaut werden? Assassin's Creed Valhalla Rüstung Schwert Heiliger Georgius Assassin’s Creed Valhalla: Hinweise und Fundorte von Rüstung und Schwert des Heiligen Georgius – Guide MEHR NEWS LADEN
MIT
PLAYDEALS
KEINE ANGEBOTE
MEHR VERPASSEN
ZU DEN DEALS