PLAYCENTRAL NEWS Defiance

Defiance: Medienübergreifende Schicksalsbestimmung

Von Redaktion PlayCentral - News vom 04.02.2013 15:04 Uhr

Wer von euch hat nicht schon mal bei der eigenen Lieblingsserie oder dem einen oder anderen Film gedacht, dass der Handlungsverlauf nicht gerade der optimalste war und ihr anstelle des Drehbuchautors alles anders machen würdet? Lasst euren Worten Taten folgen und steigt beim neuartigen Onlinespiel Defiance ein. Hierbei handelt es sich um ein Action-MMO und eine gleichnamige Fernsehserie, die in Abhängigkeit zueinanderstehen, sodass demzufolge der Spieler die Geschehnisse provozieren und damit die Welt formen kann. Der Sender Syfy und die Entwickler von Trion Worlds, bereits bekannt durch das MMORPG RIFT, machen dies für euch möglich. Was ist das für ein Spiel? Wie soll das mit der Serie gehen? Und wie können wir alle daran teilhaben? Fragen über Fragen. Unser Neuzugang Sarah Hübner beantwortet sie euch in unserer Vorschau zu Defiance.

Das Schema und Release

Spiel und Serie handeln etwa 35 Jahre in der Zukunft in einer postapokalyptischen Welt mit Science-Fiction- und Western-Elementen. Offen sichtbare Gemeinsamkeiten zwischen den beiden Medien werden die gleiche Flora und Fauna sowie zum Beispiel auch die selben typischen Vehikel und Erscheinungsbilder der Charaktere sein. Unterschiede werden allerdings in der Handlungsumgebung auftreten, auch wenn sich Spiel und Serie durchaus das gleiche Universum teilen. So wird das Game in San Francisco seinen Lauf nehmen, die TV-Show aber in St. Louis. Geplant ist, dass der Spieler die fiktive Welt mit seinen Taten selbst formen kann. Das aber nicht nur Ingame, sondern auch in der Serie selbst, indem diese sich an den erreichten Zielen und Entscheidungen des Onlinespiels orientiert und direkt von Staffel zu Staffel umsetzt. Dieses Schema soll auch genau umgekehrt funktionieren, sodass Serienereignisse den Spieler selbst betreffen und durch regelmäßige Content-Updates dynamische Ereignisse der Zocker-Gemeinde zur Verfügung gestellt werden. Für den Start der Serie ist der 16. April diesen Jahres vorgesehen, das MMO soll aber schon am 02. April weltweit erscheinen. Besitzer von PS3, Xbox 360 und PC, die sich hier ein gemeinsames MMO-Universum teilen werden, können sich damit in naher Zukunft auf ein interaktives und medienübergreifendes Erlebnis freuen.

Story, Spielprinzip, Waffen und Vehikel

Durch den Absturz von zur Erde gereisten Alien-Raumschiffen, nach einem jahrelang anhaltenden interstellaren Krieg, wurde ein enormes Terraforming verursacht. Alles, was diese Ufos an Pflanzen, Tieren und überlebenden Kreaturen enthielten, siedelte sich auf dem neuen Gebiet an. Menschen und außerirdische Lebensformen bevölkern nun dadurch die Welt. Da lässt ein Krieg natürlich nicht lange auf sich warten. Die Hauptcharaktere wie zum Beispiel der menschliche Kriegsveteran Nolan und seine außerirdische Adoptivtochter Irisa werden auf ihrer Suche nach dem Abenteuer und einem neuen Leben in Spiel und TV anzutreffen sein.

Während es sich bei Defiance auf der einen Seite um eine TV-Serie mit dramatischen Zügen handelt, wird auf der anderen ein MMO auf der Basis eines Third-Person-Shooters betrieben. Ihr könnt euch hierbei aussuchen, ob ihr lieber der Rasse der Aliens angehören oder doch eher ein Mensch bleiben wollt. Euer Aussehen könnt ihr wie üblich im entsprechenden Menü modifizieren. Defiance richtet sich in den Aktivitäten ganz nach euren Vorlieben. So könnt ihr jederzeit selbst wählen, ob ihr Lust habt mit anderen in kooperativen Schlachten den Gegnern das Fürchten zu lehren oder ob ihr zwischendurch mal Einzelgänger spielen wollt, um der Hauptmission zu folgen.

Da es sich bei diesem Spiel um einen Shooter handelt, wird besonderes Augenmerk auf die Waffen gelegt, die der Spieler mit steigendem Level immer weiter ausbauen und verändern kann, um so zum Terminator unter den Archenjägern zu werden. Wählen könnt ihr dabei zum Beispiel zwischen Sturm- und Präzisionsgewehren, Raketenwerfern oder, falls euch die Alientechnologie lockt, steht euch auch unter anderem das biomagnetische Gewehr zur Verfügung. Abhängig vom eigenen Skill entscheidet hier Pixelgenauigkeit über Headshot oder Munitionsrauswurf. Sollte euch das Töten nicht so sehr liegen, könnt ihr auch die Position des Supporters einnehmen und mittels Heilstrahlers euren Mitspielern ihre Gesundheit zurückgeben. Im Spielverlauf schaltet ihr mit jedem höheren Level weitere stärkere Waffen und Rüstungen, sowie deren Modifikationsmöglichkeiten, frei. So könnt ihr Tausende Kriegswerkzeuge sammeln und nach Belieben ausrüsten. Mit den im Kampf verdienten Punkten erweitert ihr eure Charakterfähigkeiten, welche offensiv oder defensiv sein können. Ihr könnt eure Fertigkeiten hierbei jederzeit ändern. Ziel ist es, dem Spieler ein zwangloses Zocken zu ermöglichen, damit er herausfindet, was ihm eher liegt, um schlussendlich die bevorzugte Fertigkeiten-Konstellation in einem Template zu speichern und für das richtige Szenario auflegen zu können.

Typisch für MMOs sind oft viel zu lange Laufwege, welche Defiance versucht durch sogenannte Quads zu verkürzen, welche euch per Knopfdruck zur Seite gestellt werden. Es gibt aber auch Verkehrsmittel für kleine Gruppenaktivitäten, indem zum Beispiel ein Spieler das Steuer übernimmt und der andere das im Fahrzeug vorhandene Maschinengewehr oder den Raketenwerfer zur Abwehr bedient.

Das EGO

Schon mal von Superkräften geträumt? Das Endo-Genie-Online-Implantat, kurz EGO genannt, verleiht jedem Spieler die Möglichkeit, besondere Fähigkeiten auszubilden, die sich zum Beispiel auf Angriff oder Verteidigung auslegen lassen. Außerdem gilt das EGO als interner Pieper, der den Spieler über Archenfälle informiert. Zu euren Superkräften kann zum Beispiel der bionische Sprint zählen. Dieser ermöglicht für begrenzte Zeit die Erhöhung eurer Geschwindigkeit und kann geringeren Eigenschaden bzw. höheren Gegnerschaden erzeugen. Falls ihr nicht um euer Leben rennen wollt, sondern eher das Verstecken vorzieht, dann mögt ihr sicher die Fähigkeit Tarnung, die euch in Unsichtbarkeit hüllt – zumindest, bis ihr beschossen werdet oder selbst einen Angriff startet. Weitere EGO-Skills sind zum Beispiel noch der Köder, mit dem ihr eine Kopie von euch selbst vorausschicken könnt, um die Gegner abzulenken, oder „Kraft überladen“, die eurer Munition einen zeitlich begrenzten Bonusschaden hinzufügt.

Dynamische Ereignisse & Missionen

Der Alltag in Defiance teilt sich in zwei Gruppen: dynamische Ereignisse und Missionen. Unter die dynamischen Ereignisse mischen sich die Archenfälle. Hierbei handelt es sich um Niederschlag, angereichert mit Wrackteilen eines im All explodierten Raumschiffes, zumeist vollgestopft mit wertvoller Alientechnologie, die es zu erobern gilt. Solche Vorkommnisse sind unterteilt in kleine und große Archenfälle.

Kleine Archenfälle: Diese könnt ihr locker alleine oder mit wenigen Gehilfen bewältigen, denn hierbei werden nur kleine gegnerische Gruppen angezogen, die genau wie ihr gern den abfallenden Gewinn ernten wollen.

Großer Archenfall: Große Archenfälle bedeuten immer großes Aufsehen, große Kämpfe und beim siegreichen Ausgang große Belohnungen, wie zum Beispiel seltene Ressourcen. Bei diesem Ereignis werden Massen von Kreaturen angelockt und am Ende wartet auch ein mächtiger Boss-Gegner. Da ihr diesen keinesfalls alleine platt machen könnt, ist hier die Kooperation mit anderen Mitspielern mehr als nötig. Ihr braucht auch keine Angst zu haben so ein großes Ereignis zu verpassen, denn die Umgebung reagiert sofort mittels Licht- und Raumveränderung darauf, sodass ihr euch innerhalb kürzester Zeit in einem Meer von Trümmerteilen wiederfinden werdet und der Kampf damit auch schon begonnen hat.

Missionen

Die Missionsvorstellungen werden euch in Defiance voll vertont dargeboten. Unterschieden wird hierbei zwischen Haupt- und Nebenmissionen sowie kleineren Aufträge.

Hauptmission: Die Hauptmission kann mit relativ wenig Worten zusammengefasst werden: Als sogenannter Archenjäger befindet sich der Spieler auf der Suche nach einem mysteriösen und bedrohlichen Artefakt der Aliens – Natürlich ist diese Mission nicht einfach, denn Gegner werden sich euch in den Weg stellen und die Spuren verwischen. Jeder will das Relikt schließlich für sich selbst haben.

Nebenmissionen: Wie bei Quests in anderen MMOs werdet ihr hier von NPCs in eurer Umgebung um verschiedene Gefallen gebeten. Zum Beispiel könnt ihr zur Bergung von Wrackteilen herangerufen werden oder ihr kämpft euch mit frisch ausgerüsteten Waffen durch kleinere Aufträge. Am Ende wartet schließlich die hart verdiente Belohnung auf euch. Für diese gilt: je mehr sogenannte Verträge erfüllt werden, desto höher steigt ihr im Ansehen eurer geschäftsmännischen Auftraggeber und desto höher fällt auch der Wert eurer Prämie, in Form von zum Beispiel Waffen oder Ausrüstung, aus.

Aufträge: Aufträge bieten sich euch jederzeit an, wenn ihr die offene Spielwelt erkundet. Ihr habt hierbei sogar die Chance, Orden zu erringen oder euch einen Platz in der globalen Highscore zu verschaffen und müsst hierzu beispielsweise mit eurem Quad eine Strecke in Bestzeit absolvieren.

Die Feinde

Einen kurzen Blick wollen wir auch auf eure Widersacher werfen. Neben den Mitspielern aus aller Welt warten in Defiance auch nicht gerade freundlich gesinnte Kreaturen auf euch. Ihr werdet empfangen von militärischen Mutanten, monströsen Insekten namens Hellbugs, plündernden Raiders, cyborgartigen Ninety-Niners, Schrottschläger-Robotern mit erhöhter KI, dem Elitekommando der dunklen Materie, und den Volge, ein unter der Erde lebendes, brutales Volk ohne Verbündete.

Multiplayer und PvP

Defiance bietet euch mehrere Multiplayer-Optionen in Kombination mit einer umfangreichen Kartenauswahl an. Im Deathmatch könnt ihr euer Bestes geben, indem ihr in diesem Blutvergießen die meisten Abschüsse erzielt.Ihr könnt allerdings auch speziellen Schattenmissionen beitreten, die euch automatisch angeboten werden, sobald ihr in der Nähe einer passenden Archentechnologie angekommen seid. Solltet ihr diese Einladung annehmen, findet ihr euch in Team-vs-Team oder Capture-The-Flag Kämpfen wieder. Die siegreiche Fraktion erhält am Ende dieser PvP-Modi sogenannte Echelon-Credits, die wiederum für spezielle Gegenstände in den Kategorien Rüstung oder Waffen eingetauscht werden können.

Bezahlung, Boni und Technik

Defiance erscheint mit einem Buy-2-Play-Modell. Einmal gekauft fallen keine Abonnementgebühren an. Je nachdem, ob ihr euch für die Standard-, Sammler- oder Deluxe-Edition entscheidet, erhaltet ihr mit jeweils steigendem Preis spieltechnische Vorteile und jede Menge Merchandising-Inhalte. Im erweiterten Paket enthalten sind unter anderem die garantierte Einladung zur Beta, der Ingame-Titel Eiserner Dämon, ein Grenzländer-Outfit, dreitägiger EP-Boost und eine spezielle Waffe, die sich von Händler zu Händler unterscheidet. Mehr Informationen dazu findet ihr in unserer News zu den verschiedenen Vorbesteller-Paketen.

Defiance basiert auf einer von Trion Worlds selbst entwickelten Engine und sieht auf ersten Screenshots und Gameplay-Eindrücken bereits verdammt gut aus. Leider fehlt die Möglichkeit, in den Ego-Modus zu schalten, wie es zum Beispiel bei FireFall der Fall ist, was gerade für Shooter-Fans hinderlich werden dürfte. Trotz der hochwertigen Grafik wird Defiance lediglich einen durchschnittlichen Computer benötigen, was wohl auch daraus resultiert, dass das Spiel ebenso für Konsolen entwickelt wird.

Ausblick

Die Intention der Entwickler ist es, durch zahlreiche Waffen, Fertigkeiten, Erweiterungen und Modifikationen für jeden Spieler ein einzigartiges Spielerlebnis zu erschaffen. Zusätzlich können sich Fans von Geballer und MMO hier gleich doppelt freuen, denn beide Elemente werden in diesem Spiel verbunden und bedient. Ob das Zusammenspiel von Game und TV-Serie funktioniert und ob sich dieser Hybride auch im Fernsehen durchsetzen wird, steht in den Sternen. Grundsätzlich aber bietet Defiance eine revolutionäre Möglichkeit, in dieses Erlebnis einzutauchen: Ihr könnt euch die Serie ansehen, das Spiel zocken und damit die Welt verändern – verspricht zumindest der Entwickler. Wer an der Serie kein Interesse hat (SyFy ist im deutschen Fernsehn nur über Pay-TV zu empfangen), kann sich auf einen actiongeladenen MMO-Shooter, angesiedelt in einer riesigen Welt, mit einem interessanten Setting freuen. Defiance befindet sich derzeit in der Closed Beta, welche an diversen Wochenenden ihre Pforten öffnet. Läuft alles nach Plan, startet Trion Worlds Zweitling am 02. April 2013 weltweit durch.

News & Videos zu Defiance

Defiance: Update „The Exchange“ verbessert Marktplatz und Co. Defiance: Dark Metamorphosis: Das sind die Update-Highlights Defiance: Das bringt die dritte Staffel für Spiel und Serie Defiance: Alcatraz-Update führt diese Woche die Expeditionen ein Defiance: Expeditionen angekündigt: Alcatraz bringt noch mehr Ärger Defiance: Bekämpft Nujekpe und Melak Vor in neuen Aftermath-Missionen
Defiance MMOFPS Xbox 360, PC
PUBLISHER Trion Worlds
ENTWICKLER Trion Worlds
KAUFEN
The Last of Us 2 - Abby The Last of Us 2: Hass und Morddrohungen gegenüber Abby-Sprecherin Laura Bailey Cheats für GTA 5: Alle Codes für Unsterblichkeit, Waffen und Fahrzeuge Twitch: Die erfolgreichsten Streamer der Welt – Top 10 im Mai 2020 MediaMarkt Gaming Angebote Switch Oculus MediaMarkt: Hammer Gaming-Angebote mit Nintendo Switch zum Tiefpreis!
One Piece, Anime, Samurai One Piece: In Manga-Kapitel 984 wurde die Identität von Yamato enthüllt Gameplay Assassins Creed Valhalla Entschuldigung Ubisoft Forward: Trailer teast Assassin’s Creed Valhalla, Watch Dogs Legion und Hyper Scape an The Last of Us 2 Safe knacken Code The Last of Us 2: Fundorte aller Safes und alle Codes – Lösung The last of Us 2 Spielzeit The Last of Us 2: Wie viele Spielstunden hat das Action-Adventure? Top 10 der beliebtesten Dorfbewohner in Animal Crossing: New Horizons Die 15 beliebtesten Bewohner in Animal Crossing: New Horizons Horizon Zero Dawn Horizon Zero Dawn: Die PC-Version hat endlich einen Release-Termin MEHR NEWS LADEN

TRENDS

Cyberpunk 2077Rollenspiel
Cyberpunk 2077
The Last of Us 2Action-Adventure
The Last of Us 2
Resident Evil 3Survival-Horror
Resident Evil 3
Final Fantasy 7 RemakeAction-RPG
Final Fantasy 7 Remake
Pokémon Schwert und SchildRollenspiel
Pokémon Schwert und Schild
Zelda: Breath of the Wild 2Rollenspiel
Zelda: Breath of the Wild 2
GTA 6Open-World-Action
GTA 6
MIT
PLAYDEALS
KEINE ANGEBOTE
MEHR VERPASSEN
ZU DEN DEALS