PLAYCENTRAL NEWS Cyberpunk 2077

Cyberpunk 2077: Foto-Modus angedeutet: Wie soll das in der Ego-Ansicht funktionieren?

Von Daniel Busch - News vom 08.10.2019 08:22 Uhr

Wie ein Tourist durch Night City schlendern und zahlreiche coole Fotos und Selfies vor der atemberaubenden Skyline-Kulisse machen? Das wird vielleicht möglich sein. „Cyberpunk 2077“ könnte nämlich mit einem Foto-Modus ausgestattet werden.

Zahlreiche große Blockbuster-Titel besitzen einen Foto-Modus. Denkt da nur zum Beispiel an God of War, Horizon Zero Dawn oder Days Gone. Wie nun angedeutet wurde, soll Cyberpunk 2077 wohl ebenso ein solches Foto-Feature erhalten.

Cyberpunk 2077Cyberpunk 2077: Neue Infos über das Craften und zu Transportmöglichkeiten im Spiel

Foto-Modus angedeutet

Auf Twitter veröffentlichte Entwickler CD Projekt RED ein kurzes Video, das die beleuchtete Skyline von Night City bei Nacht zeigt, den Handlungsort von „Cyberpunk 2077“. Sehr auffällig wird dabei ein stilisiertes Kamera-Symbol eingeblendet. Dazu wurde der Tweet mit den Hashtags „#CaptureCyberpunk“ und „#PhotosFromNightCity“ versehen.

Eine richtige Bestätigung für einen Foto-Modus in „Cyberpunk 2077“ ist das noch nicht. Der Tweet könnte ebenso auf eine Werbeaktion hindeuten. Allerdings ist dies nicht das erste Mal, das ein Foto-Modus im Gespräch ist. Bereits vor einem Jahr behauptete das Entwicklerstudio, dass ein Foto-Modus für das Spiel geplant sei.

Wie soll ein Foto-Modus in der Egoperspektive funktionieren?

Wie soll dies aber funktionieren? Alle drei Spiele mit Foto-Modus, die eingangs als Beispiel erwähnt worden, sind Third-Person-Games. Der Clou dabei ist, dass Spieler im Foto-Modus Selfies vom Hauptcharakter schießen können. So können wir Kratos auf dem See der Neun oder einem anderen coolen Ort ablichten und dabei sogar Grimassen schneiden.

„Cyberpunk 2077“ spielt dagegen in der Egoperspektive. Meist sehen wir also höchstens die Hände des spielbaren Charakters V. Ein Foto-Modus würde zusätzliche Animationsarbeit für das Entwicklerstudio bedeuten, da wir den Charakter so ebenfalls von vorne sehen können müssen.

Da CD Projekt RED aber an einem Multiplayer-Modus arbeitet, müssten ohnehin solche Third-Person-Animationen erstellt werden. Diese könnte man theoretisch für einen Foto-Modus verwenden. Der Multiplayer-Modus soll aber erst eine ganze Weile nach Release des Spiels erscheinen.

Immer im Beast-Mode und manchmal ganz schön verpeilt. Sport-Enthusiast, der die USA liebt und von seiner eigenen Harley träumt. Super Saiyajin im Training, Trophäenjäger an der PlayStation. Bevorzugt Sony-Exclusives, God of War, GTA V und RDR2.
Cyberpunk 2077 Rollenspiel PC, Xbox One, Google Stadia, PS4
PUBLISHER CD Projekt
ENTWICKLER CD Projekt Red
KAUFEN
The Last of Us - Thommy The Last of Us: Serie sorgt dafür, dass 70er-Jahre-Song auf Spotify explodiert GTA 6: Meldung von Rockstar lässt Fans hoffen – ist ein Release in Sicht? The Mandalorian: Ist dies der Grund, für den die Mandalorianer vereint in den Kampf ziehen? The Last of Us Serie HBO Sky WOW Ersteindruck The Last of Us-Serie: Preview-Trailer zu Episode 4 kündigt großen Ärger für Joel und Ellie an
The Witcher Staffel 2 Netflix Trailer The Witcher: Netflix soll trotz Cavill-Abgang eine fünfte Staffel planen Dead Space Remake Test Review Dead Space Remake im TEST: Glorreiche Rückkehr eines Horror-Klassikers Naturensöhne Grubenhaus abgebrannt Brandstiftung Brandstiftung: Ermittlung wegen Feuer im Grubenhaus der Naturensöhne Dead Space Remake - Trophäen Trophäen in Dead Space Remake: Leitfaden für Platin Start der The Last of Us-Serie The Last of Us-Serie: Wann kommt Folge 4? Episoden-Guide Dead Space: Unmöglich, härtesten Schwierigkeitsgrad freischalten im Remake MEHR NEWS LADEN
MIT
PLAYDEALS
KEINE ANGEBOTE
MEHR VERPASSEN
ZU DEN DEALS
Das offizielle Logo von PlayCentral.de mit Schriftzug
Anmelden auf PlayCentral.de Dark Mode-Schalter