PLAYCENTRAL NEWS Coronavirus führt zu User-Rekord auf Steam

Coronavirus führt zu User-Rekord auf Steam

Von Ben Brüninghaus - News vom 22.03.2020 13:05 Uhr
© Valve

Update vom 22. März 2020: Die Corona-Kriese hält weiterhin an und die Menschen werden weltweit dazu aufgerufen zu Hause zu bleiben, um die Verbreitung des Virus zu verlangsamen und das Gesundheitssystem nicht zu überlasten. Wenig überraschend steigt durch solche Maßnahmen der Konsum von Serien, Filmen und Videospielen. Valve verzeichnet aus diesem Grund fast täglich einen neuen Rekord auf der eigenen Spielevertriebsplattform Steam.

Am gestrigen Samstag, den 21. März gelang es wiederholt einen neuen Spielerrekord aufzustellen. Insgesamt waren am Nachmittag 22.378.747 Spieler gleichzeitig online. Auch Bethesdas am Freitag veröffentlichter Ego-Shooter „Doom: Eternal“ profitiert von der derzeitigen Situation. Fast 100.000 Spieler zockten den Titel kurz nach dem Release und sorgten somit dafür, dass dieser bereits jetzt erfolgreicher als der Vorgänger aus dem Jahr 2016 ist.

Originalmeldung vom 16. März 2020: Nachdem Versammlungen und Events über weite Teile des Landes abgesagt wurden und die Schulen und Kindergärten selbst in Deutschland geschlossen wurden, trifft der Coronavirus in unterschiedlicher Weise sogar die Videospielindustrie.

Unter anderem traf es kurzerhand das Xbox Live-Netzwerk, das für einen kleinen Zeitraum nicht mehr funktionierten sollte. Das ist darauf zurückzuführen, dass sich unverhältnismäßig viele User zur gleichen Zeit eingeloggt haben.

Coronavirus führt zu User-Rekord auf SteamStardew Valley birgt Geheimnisse, die noch kein Spieler zuvor entdeckt hat

Rekordzahlen auf Steam

Doch nun gibt gibt es seitens Valve ebenfalls Bemerkenswertes zu vermelden. Auch hier rennen die Spieler die digitalen Haustüren ein auf der Online-Vertriebsplattform und dem Spiele-Client Steam. Laut SteamDB sei die magische Grenze von 20 Millionen eingeloggter Spieler an einem einzigen Tag überschritten. Dazu kämen 6,4 Millionen gleichzeitige Spieler, die alle parallel auf der Plattform angemeldet waren.

Zu den Top-Games zählen unter anderem Counter-Strike: Global Offensive mit über eine Millionen gleichzeitiger Spieler, die damit ebenfalls einen neuen Rekord gebrochen haben. Aktuell hat sich die Lage wieder etwas stabilisiert. Im Moment sind nur noch rund 450.000 Spieler online.

Zu den weiteren Spielen, die aktuell gefragt sind, zählen Rainbow Six: Siege, GTA 5, PUBG oder gar Path of Exile. Wie sich die Zahlen in den nächsten Wochen und Monaten entwickeln, bleibt abzuwarten. Da auch weiterhin öffentliche Aktivitäten eingestellt werden und viele Spieler lieber zu Hause bleiben, könnte es zu einigen bemerkenswerten Zahlen kommen, während bei den Online-Diensten wie dem PSN mit Störungen durch den großen Ansturm zu rechnen ist.

Was sagt ihr zu diesem Ansturm auf Steam? Bleibt ihr lieber zu Hause oder geht ihr eurem gewohnten Alltag nach in dieser Zeit? Schreibt es gerne unterhalb in die Kommentare.

Hauptberuflicher Jedi-Meister, nebenbeschäftigt bei PlayCentral.de. Popkultur-Fetischist: Star Trek, Star Wars, alles mit „Star“, verspeist Spiele-OSTs zum Frühstück, Großmeister der Bärenschule. Inquisitor. Mag das Ende von Mass Effect.
Marvels Guardians of the Galaxy 3: Will Poulter wird zu Adam Warlock Hawkeye MCU Marvel Serie Disney Plus Hawkeye: Neuer Trailer zur nächsten MCU-Serie erschienen Cheats für GTA 5: Alle Codes für Unsterblichkeit, Waffen und Fahrzeuge Sons of the Forest Monster Trailer Sons of the Forest: Story, Gameplay, Release – Alles was wir über The Forest 2 wissen
Disney Plus Anime-Serien Stream Japan Disney Plus: Unternehmen steigt mit vier Serien in den Anime-Markt ein Animal Crossing New Horizons Update 1.8.0 Super Mario Animal Crossing-Direct: Alle Infos zum wohl größten Update aller Zeiten Sons of the Forest Maske Gegner The Forest 2 Releasetermin: Wann erscheint Sons of the Forest? GTA San Andreas GTA Trilogy Neue GTA-Trilogie – Preis deutet womöglich auf vollwertige Remastered HDMI 2.1 Monitor 4K für PC und PS5 Diese 8 Gaming-Monitore erscheinen 2021 mit HDMI 2.1, 144 Hz und 4K Filmkritik zu Venom 2: Let There Be carnage Venom 2: Let There Be Carnage – Man rennt dem MCU hinterher – Filmkritik MEHR NEWS LADEN
MIT
PLAYDEALS
KEINE ANGEBOTE
MEHR VERPASSEN
ZU DEN DEALS