PLAYCENTRAL NEWS Batman: Arkham Knight

Batman: Arkham Knight: Probleme der PC-Version offenbar schon seit Monaten bekannt

Von Patrik Hasberg - News vom 02.07.2015 11:39 Uhr
PlayCentral Default Logo
© PlayCentral.de

Offenbar waren die Probleme der PC-Version zu Batman: Arkham Knight bereits seit Monaten bekannt gewesen. Publisher Warner Bros. behauptet hingegen, dass sie keine Ahnung davon gehabt hätten.

Nach massiven Beschwerden der Community entschied sich Publisher Warner Bros. vor kurzem dazu, den Verkauf der PC-Version zu dem Action-Adventure Batman: Arkham Knight vorerst einzustellen, um an den Problemen zu arbeiten.

Wie nun die Kollegen von Kotaku berichten und sich dabei auf mehrere verschiedene Quellen beruft, von denen viele in der Qualitätssicherung arbeiten, waren die Probleme der PC-Fassung bereits seit Monaten bekannt. 

"Es ist ziemlich absurd, wenn WB behauptet, dass sie keine Ahnung davon hatten, in welch entsetzlichem Zustand sich das Spiel befand", so einer der Tester. „Es war seit Monaten so und all die Probleme, die wir nun sehen, gab es so schon vor genau einem Jahr."

Laut eines Testers bereitete während der Entwicklungsarbeiten auch die Version für die Konsolen einige Probleme und Sorgen. So war es "über Monate hinweg unmöglich, es auf den Konsolen zum Laufen zu kriegen".

Der Unterschied der PC- und der Konsolen-Version bestand jedoch darin, dass rund 100 QA-Tester an der Konsolen-Fassung gearbeitet haben, während gerade einmal 10 Tester auf die PC-Version entfielen. Weiterhin fand die Suche nach Fehlern nur in einer Auflösung von 720p statt.

Anscheinend war man sich zudem nicht ganz über den finalen Umfang des Spiels einig. Während die Tester am Tag mehr als 100 Bugs beseitigten, arbeiteten die Entwickler noch an der Fertigstellung des eigentlichen Spiels.

Auch entschied sich Warner Bros. gegen die Nutzung einer externen Testfirma. Offenbar war die Angst vor möglichen Story-Leaks zu groß, weshalb das Projekt lediglich intern betreut wurde.

Zuständig für die PC-Version zeichnet sich Entwickler Iron Galaxy Studios aus, der auch schon für den Vorgänger Batman: Arkham Origins verantwortlich war.

Schreiberling, Spieleentdecker, praktizierender Perfektionist und Mann fürs Grobe. Außerdem laufender Freizeit-Hobbit, der Katzen liebt. – Hunde gehen auch. „Auch sonst eigentlich ganz ok“.
Batman: Arkham Knight Action-Adventure PC, PS4, Xbox One, LINUX, MAC
ENTWICKLER Rocksteady Studios
KAUFEN
One Piece Toei Animation Cyberangriff One Piece: Manga-Kapitel 1068 macht Hoffnung auf Rückkampf nach über 15 Jahren! The Last Of Us: Neuer epischer Trailer zur HBO-Serie ab Januar 2023 bei Sky 7 vs. Wild Folge 9 Code Yellow 7 vs. Wild Staffel 2 Folge 9: Code Yellow, der erste Teilnehmer ist raus! The Witcher Staffel 2 Rittersporn Jaskier Neuer Trailer zu The Witcher: Blood Origin mit einer Überraschung: Jaskir im Prequel dabei!
The Callisto Protocol: Schlappe auf Steam wegen Stotterern und Rucklern One Piece Manga Kapitel 1057 Überraschung Yamato One Piece: Anime präsentiert erstmals Teufelsfrucht von Yamato Friendly Fire 9 Termin Friendly Fire 9: Termin für nächstes Jahr steht bereits fest Friendly Fire 8 Spenden Spendensumme bei Friendly Fire 8: So viel Geld ist 2022 gespendet worden Pokémon Karmesin Purpur Pokémon Karmesin & Purpur – Komplettlösung – Alle Arenen, Stardust-Operation und Herrscher God of War Kratos World Serpent God of War Ragnarök: 14x Kvasirs Gedichte und ihre Fundorte (Lösung) MEHR NEWS LADEN
MIT
PLAYDEALS
KEINE ANGEBOTE
MEHR VERPASSEN
ZU DEN DEALS