PLAYCENTRAL NEWS Armored Warfare

Armored Warfare: Deutschlands vs. Polen – Event bringt Premiumspielzeit

Von Pierre Magel - News vom 17.02.2016 11:03 Uhr
PlayCentral Default Logo
© PlayCentral.de

Ab sofort bestimmt ein Thema das Schlachtfeld von Armored Warfare, dem Panzer-MMO aus dem Hause Obsidian Entertainment und My.com: Der Kampf Deutschland gegen Polen. White Lancers gegen Hellhounds. Jedem Teilnehmer dieses Events winken tollen Preise. Wir haben Infos und Hintergründe zur großen Schlacht.

Wenn man im ersten Moment die Begrifflichkeit "Polen gegen Deutschland" in einem Kriegssimulations-MMO hört, denkt man an brisante Schlachten und kontroverse politische Themen. Die Macher hinter dem Free2Play-MMO Armored Warfare haben jedoch einen ganz anderen Gedanken im Kopf, wenn es um das neu gestartete Event "Mercenary Showdown" geht: In dieser ab sofort verfügbaren Schlacht können sich die Spieler für eine von zwei Seiten entscheiden – die Fraktion White Lancers aus Polen mit ihrem Anführer Jacek Kowalski gegen die Hellhounds aus Deutschland, die von Hans Krieger ins Feld geführt werden. Zwar stehen diese Truppen jeweils für ihr Land, doch im Hinblick auf die Schlachten geht es vor allem darum, der gewählten Fraktion zu Ruhm und Ehre zu verhelfen. Die Konstellation Deutschland gegen Polen wurde nicht aus politischen Gründen gewählt, sondern daher, da diese beiden Länder die stärkste Community in Armored Warfare stellen. Jeder Spieler aus allen Regionen kann sich fernab seiner Herkunft frei für eine Seite entscheiden – das Entwicklerteam hofft natürlich, eine möglichst gleiche Anzahl an Vertretern generieren zu können.

Ist man erst einmal Teil eines Teams, so geht es darum, Punkte für die Mannschaft zu sammeln. Das kann man unabhängig von den verschiedenen Spielmodi erreichen – Hauptsache Punkte. Insgesamt werden drei Runden über einen längeren Zeitraum gespielt. Wer davon zuerst zwei Runden für sich entscheiden kann, hat den großen Kampf gewonnen. Jeder, der sich für eine Seite entschieden hat, bekommt am Ende Premiumzeit geschenkt. Das siegreiche Team ganze sieben Tage, das Verliererteam immerhin drei Tage. Hat man jedoch mächtig für sein Land gekämpft, bekommt man eine zusätzliche Belohnung: Die besten 100 Spieler erhalten 1500 Gold Echtgeld-Währung gutgeschrieben.

Das Ziel dieser Kampagne ist, die Spieler zu motivieren, ihnen einen Grund und Anreiz zu liefern, warum sie in diesen Tagen besonders intensiv auf dem Schlachtfeld agieren. Außerdem ist das ein Einstieg in die Geschichte von Armored Warfare, die einen größeren Teil einnehmen wird. Uns versicherten die Entwickler in einem Gespräch, dass man keinerlei politische Debatten auslösen will – das Team der Community-Manager wurden besonders auf dieses brisante Thema vorbereitet und wird versuchen, alles ruhig über die Bühne zu bringen.

Laufen wird das Event noch bis zum 6. März dieses Jahres. Sollte der Erfolg groß sein, so könnte es ein weiteres Event dieser Art geben. Untenstehend findet ihr das Video zum Showdown. Viel Spaß!

Wednesday-Netflix Wednesday: Das passiert im Staffelfinale des Netflix-Hits – Ende erklärt Wednesday-Netflix-Staffel-1 Wednesday: Showrunner haben Pläne für Staffel 2 7 vs Wild Fritz bewertet Teilnehmer Fritz Meinecke bewertet Kandidaten: Wer ist der Beste bei 7 vs. Wild? Epic Games Store August 2020 Ende Epic Games Store: Soll über Weihnachten jeden Tag kostenlose Spiele anbieten
7 vs. Wild Drop off abgesagt 7 vs. Wild Panama: Darum wäre die Staffel kurz vor Start fast gescheitert Need for Speed Unbound Need for Speed Unbound: Fast 20 Minuten Gameplay noch vor Release gestreamt The Elder Scrolls Online The Elder Scrolls 6 ist laut Microsoft nicht groß genug und erscheint deshalb nicht für PlayStation Wednesday-Netflix Bekommt Wednesday eine zweite Staffel auf Netflix? 7 vs. Wild Staffel 2 - Zeitplan & Ausstrahlung 7 vs. Wild Staffel 2: Wann kommt Folge 8? God of War Ragnarök Komplettlösung zu God of War Ragnarök: So schließt ihr den Titel zu 100 Prozent ab MEHR NEWS LADEN
MIT
PLAYDEALS
KEINE ANGEBOTE
MEHR VERPASSEN
ZU DEN DEALS