PLAYCENTRAL NEWS TERA

TERA: Gameforge denkt über eigene Steam-Version nach

Von Christian Liebert - News vom 11.06.2015 08:07 Uhr

Gestern wurde bekannt, dass En Masse Entertainment ab sofort europäische und russische Spieler von der Steam-Version von TERA ausschließt. Auf Beschwerden im Forum verkündete ein Community Manager von Gameforge, dass man bereits über einen eigenen Release auf Steam nachdenke.

Der Release der US-Version von TERA auf Steam war ein großer Erfolg und sorgt aktuell für bombastische Spielerzahlen des kostenlosen MMORPGs. Auch viele europäische Fans fühlten sich vom Publisher En Masse Entertainment angezogen, da dieser bessere Konditionen im Item-Shop und ein größeres Angebot für Gratisspieler bietet. Da sah Gameforge anscheinend seine Rechte als alleiniger Lizenzhaber für den Bereich Europa gefährdet und drängte En Masse, nach eigener Aussage, dazu, einen Region Lock einzuführen, der zukünftig alle europäischen Spieler aus der US-Version ausschließen soll.

Dies gilt allerdings nur für TERA auf Steam und auch nur dann, wenn ihr das Spiel neu herunterladen wollt. Über die offizielle Webseite ist das Spielen auch für Neueinsteiger weiterhin auf den US-Servern möglich. Wer TERA auf Steam bereits installiert hat, darf es auch weiterhin nutzen.

Auf eine Anfrage im Forum reagierte die europäische Community Managerin anemsalok mit dem Hinweis, sich bei Beschwerden bitte an das Forum von En Masse zu wenden. Allerdings betonte sie auch, dass man den Wunsch der Community, TERA auf Steam verfügbar zu machen, bereits an Gameforge weitergeleitet hätte. Anscheinend denkt man derzeit über einen eigenen Release auf Steam nach. Ob die Bitte um den Region Lock daraus resultiert?

"Whenever any news about TERA EU Steam are available, I will make sure to let you know directly, till then please keep in mind that your request for TERA EU in Steam is forwarded to the Team."

Bei der Community sorgt dieses Thema aktuell für viel Frust, gerade weil der Service von En Masse Entertainment offensichtlich günstiger und spielerfreundlicher ist. Dazu muss allerdings gesagt werden, dass En Masse eine Tochter von TERA-Entwickler Bluehole Studio ist und daher einige Sonderrechte hat, auch was neue Inhalte angeht. Dagegen ist Gameforge lediglich ein Lizenzträger, der das Spiel, anders als En Masse, in mehrere Sprachen übersetzen und lokalisieren muss. Ob man damit die Preisunterschiede und die anderen Bedingungen im Endgame rechtfertigen kann, ist aber nicht einzuschätzen.

KOMMENTARE

News & Videos zu TERA

TERA: Neue Klasse des Fantasy-MMORPGs bekommt erste Details TERA: Nächstes Update bringt gewaltigen Raid für 30 Spieler TERA: Alle für einen und einer für alle – Servermerge gegen lange Wartezeiten TERA: Die anstehenden Änderungen in der Übersicht TERA: Imposanter Teaser stellt die fliegenden Mounts vor TERA: Das Fantasy-MMORPG trifft ingame auf Hello Kitty
TERA MMORPG PC
PUBLISHER Gameforge
ENTWICKLER Bluehole Studio
KAUFEN
Netflix: Neu im März 2020: Alle Serien und Filme bekannt! EA-Games bei Amazon bis zu 90 Prozent reduziert! Francesca Findabair in Gwent Dreharbeiten gestartet: Das sind die Neuzugänge in der 2. Staffel von The Witcher Disney veröffentlicht Timeline sämtlicher Star Wars-Filme und -Serien
Welche PS Plus-Spiele wünscht ihr euch für März 2020? Minecraft: Über 9 Jahre Arbeit: Die gesamte Welt von Mittelerde mit Klötzchen nachgebaut PlayStation Plus: Die PS Plus-Spiele für März 2020 werden nächste Woche enthüllt Blu-ray- und DVD-Release von Star Wars 9 fürs Heimkino bekannt! Neuer Killer für Dead by Daylight – Der Deathslinger schwingt hasserfüllte Ketten Mark Hamill und Mads Mikkelsen wurde die Rolle des Vesemir in der Witcher-Serie angeboten! MEHR NEWS LADEN

TRENDS

Gothic Remake Action-Rollenspiel
Sons of the Forest Survival-Horror
Die Sims 5 Lebenssimulation
Age of Empires 3 Echtzeit-Strategie
Project: Mara Simulation
MIT
PLAYDEALS
KEINE ANGEBOTE
MEHR VERPASSEN
ZU DEN DEALS