PLAYCENTRAL SPECIALS Star Trek Online

Star Trek Online: Ein Blick auf Staffel 7

Von Christian Liebert - Special vom 23.11.2012 10:00 Uhr

Am 13. November 2012 veröffentlichten Perfect World Europe und Cryptic Studios mit Staffel 7 des neueste Inhaltsupdate für ihr Sci-Fi-MMORPG Star Trek Online. Diesmal führt der Weg nach Neu Romulus, der neuen Heimat der Romulaner. Mit vielen neuen Features an Board werden die MMO-Trekkis auf eine weitere Reise geschickt und müssen es unter anderem sogar mit den üblen Borg und fiesen Salzvampiren aufnehmen. Aber auch die Forscher und Entdecker unter euch werden ihre helle Freude an der Erweiterung haben. Wir waren zu Gast bei einer Pressetour und haben einen Blick auf die neuen Inhalte werfen können. Was uns da so gezeigt wurde und was es alles Neues bei Star Trek Online gibt, verraten wir euch in diesem Bericht. Außerdem haben wir noch ein tolles Star Trek Online Gewinnspiel für euch. Schaut einfach  hier vorbei.

Die neue Heimat der Romulaner

Wenn man nicht gerade Star-Trek-Fan ist, fällt einem der Einstieg in ein so spezifisches Spiel immer ein bisschen schwerer. Gerade die Detailgenauigkeit von Star Trek Online ist für viele Nicht-Trekkis im ersten Moment immer ein kleines Hindernis. Nehmen wir zum Beispiel die Romulaner, die der eine oder andere bestimmt noch aus den Serien kennt. Diese wurden ja bekanntlich aus ihrer eigenen Heimat vertrieben und sind nun auf der Suche nach einem neuen zu Hause. Zusammen mit den Remanern haben sie dieses nun im Tau-Dewa-Sektorblock gefunden und Neu Romulus gegründet. Auf ein Neues also. Allerdings braucht es natürlich die Hilfe der Föderation, den Planeten zu erkunden und gegen Feinde zu verteidigen. Hier kommen wir jetzt endlich mit ins Spiel. Bekanntlich steuert man in Star Trek Online einen Captain der Föderation und befehligt ein Schiff samt Crew. Auf dem Planeten ist man aber für gewöhnlich selbst unterwegs und versucht den Siedlern bei ihrem Neuanfang zu helfen.

Forschen und entdecken

Eines der großen Highlights der Erweiterung sind die vielen neuen Möglichkeiten den Planeten zu erkunden und selbst Forschungen anzustellen. Da kommt vor allem auch das neue Ruf-System zum Tragen. Überall auf Neu Romulus findet ihr Dinge, die ihr genauer untersuchen könnt. Das macht ihr natürlich, ganz typisch für Star Trek, mit einem Scanner. Die ausgelesenen Werte bringt ihr dann zu einem der Forschungsteams und bekommt dafür dann Ruf und Marken als Belohnung. Das mit den Marken ist zwar nicht gänzlich neu, erlebt aber durch Staffel 7 eine kleine Evolution, da extra für die Romulaner eine neue Währung mit eingefügt wurde, mit der ihr dann auch unter anderem neue High-Level-Rüstungen erwerben könnt. Superabwechslungsreich ist das Forschen natürlich nicht, da man fast immer nur das Gleiche macht. Aber wenn man gerade eh schon auf dem Weg durch die Vegetation ist, dann kann man natürlich hier und da ein bisschen scannen, da man am Ende dafür auch ein paar nützliche Gegenstände bekommt. Ruf-Punkte bekommt ihr aber auch für Quests und Missionen, durch deren Fortschritt ihr euren Captain und die eigen Flotte weiter ausbauen könnt.

Neue Abenteuer braucht das Land

Die meisten Spieler wollen natürlich nicht nur Blumen untersuchen und Quests erledigen, sondern auch ein bisschen Action erleben. Um uns einen kleinen Einblick zu geben, wurde uns unter anderem der neue Borg-Dungeon gezeigt, welchen man in der Mission „Das Kollektiv“ besucht und in dem man gegen Ende sogar gegen die Königin der Cyberrasse selbst antreten kann. Den Kampf haben wir leider nicht gesehen, dafür waren wir aber Teil einer Zombie-Invasion (im Spiel Salzvampire genannt), die man mit bis zu 20 Spielern bestreiten kann. „Minenfalle“ heißt der Auftrag und dafür müssen wir zu einer Salzmine reisen, bei der es zu seltsamen Todesfällen kam. Schnell wird klar, dass hier etwas Böses dahinter steckt und dann geht es auch schon los. Wichtiger als die Leichenfresser zu töten, ist es aber die Bewohner der Gegend zu evakuieren. Da hat man bestimmt ordentlich was zu tun. Viel ausprobieren konnten wir aber leider nicht, da unser Test-Charakter nicht dem erforderlichen Level entsprach.

Vesta-Klasse / Romulanische Botschaft

Damit ihr in den neuen Raumaufträgen auch ein bisschen frischen Wind abbekommt, haben Cryptic Studios das aus der Destiny-Romanreihe bekannte Vesta-Klasse-Raumschiff mit ins Spiel gebracht. Diese könnt ihr, in drei verschiedenen Versionen, im C-Store erwerben. Mit den Raumereignissen "Rettung im Azure-Nebel" und "Die Vault: Gefangen" habt ihr auch ausreichend Gelegenheit, das neue Schiff auszuprobieren. Wer schon immer mal eine eigene Botschaft haben wollte, kann sich nun in der Romulanischen Botschaft mit einnisten und dort seinen eigenen Treffpunkt für Flottenmitglieder aufbauen. Die Entwicklung geht wesentlich schneller als in der Sternenbasis und es gibt auch immer wieder nette Belohnungen von den Romulanern.

Fazit

Für eine ganze Erweiterung hätte es wohl nicht gereicht, aber für ein Inhaltsupdate ist es schon ganz anständig. Fans des Spiels bekommen wieder ordentlich Nachschub gegen Langeweile und können sich an den neuen Aufträgen und Features erfreuen. Wie immer fällt es Nicht-Trekkis etwas schwerer, sich in diese Welt einzuleben, aber dennoch ist das Spiel für Sci-Fi-Freunde weiterhin ein Tipp, zumindest sollten diese mal einen Blick hineinwerfen. Gerade die Nähe zu den Originalserien, Filmen und Romanadaptionen sorgen bei Kennern für einen hohen Wiedererkennungswert. Leider hatten wir innerhalb der Pressetour keine Möglichkeit, selbst Hand anzulegen oder tiefer in die PvE-Inhalte einzutauchen. Dennoch war der Eindruck recht positiv und wer bisher seinen Spaß an dem Spiel hatte, der wird ihn auch bestimmt noch weiterhin haben.

 

The Last of Us Episode 3 Folge 3 Recap Frank alt The Last of Us-Serie: Welche Krankheit hatte Frank? The Last of Us Episode 3 Folge 3 Recap Bill und Frank The Last of Us: Was bedeutet das Ende von Episode 3 Long Long Time mit Bills Playlist? Twitch Streamer Atrioc entschuldigt sich für Deepfake-Pornografie. Streamerinnen werden zum Ziel von Deepfake-Pornografie DualSense Edge im Test – Ist Sonys Pro-Controller für die PS5 wirklich 240 Euro wert?
Wird Cal Kestis aus Star Wars Jedi: Survivor in Staffel 3 von The Mandalorian auftauchen? Samsung Galaxy S23: Die wichtigsten Neuerungen der neuen Modelle Resident Evil 4 erhält ganz neuen Charakter Neue PS5 Beta Firmware mit Discord-Sprachchat, Controller-Updates und mehr veröffentlicht Hogwarts Legacy Hogwarts Legacy: Preload gestartet & Download-Größe bekannt (Update) God of War Ragnarök Ende erklärt God of War Ragnarök: Verkaufszahlen führen wohl zu neuem Serien-Rekord MEHR NEWS LADEN
MIT
PLAYDEALS
KEINE ANGEBOTE
MEHR VERPASSEN
ZU DEN DEALS
Das offizielle Logo von PlayCentral.de mit Schriftzug
Anmelden auf PlayCentral.de Dark Mode-Schalter