PLAYCENTRAL NEWS PAYDAY 2

PAYDAY 2: Razzia bei Publisher, eine Person festgenommen

Von Wladislav Sidorov - News vom 05.12.2018 12:04 Uhr

Die schwedische Polizei hat eine Razzia bei Starbreeze durchgeführt. Der Publisher ist unter anderem für PAYDAY 2 bekannt. Führungskräften des Unternehmens wird Insider-Handel vorgeworfen, der im Zusammenhang mit der Insolvenzerklärung steht.

Der PAYDAY 2-Publisher Starbreeze steht derzeit im Fokus polizeilicher Ermittlungen. Das Ekobrottsmyndigheten, das staatliche schwedische Amt für Wirtschaftskriminalität, führte am Mittwoch eine Razzia am Unternehmenssitz durch.

Der Präsident der EBM, Niklas Ahlgren, begründete die Razzia mit dem Verdacht auf illegalen Insider-Handel. Dieser steht im Zusammenhang mit der jüngst erklärten Insolvenz des Unternehmens.

Insider-Handel der Führungskräfte

Mehrere Führungskräfte von Starbreeze sollen kurz vor der Insolvenzerklärung ihre Anteile am Unternehmen verkauft haben. Dazu gehört unter anderem der scheidende CFO Sebastian Ahlskog, der Mitte November seine gesamte Beteiligung an Starbreeze für umgerechnet 330.000 Euro abgestoßen haben soll. Auch der scheidende Geschäftsführer Bo Andersson Klint soll Aktien im Wert von 1,8 Millionen Euro verkauft haben.

Die beiden Manager sollen die Transaktionen durchgeführt haben, als der Aktienkurs noch bei 0,40€ bis 0,60€ lag. Nach Erklärung der Insolvenz stürzte er auf 0,07€ ab. Wie PlayNation-Recherchen zeigen, wurde der Wert des Unternehmens so erheblich geschmälert und liegt nun rund 80 Prozent unter dem von Oktober.

Festnahmen und beschlagnahmte Dokumente

Ahlskog und Klint traten offiziell als Reaktion auf das schlechte Finanzergebnis zurück. Seitdem wurden Kosteneinsparungen eingeleitet, eine Rekonstruktion des Unternehmens beantragt und Liquiditätsengpässe durchgeführt.

Eine Führungskraft von Starbreeze wurde festgenommen, gab die Staatsanwaltschaft bekannt. Der Name der Person ist unbekannt. Zudem wurden zahlreiche Dokumente sowie ein Computer beschlagnahmt. 

Wie es zur Insolvenz von Starbreeze kam

Starbreeze ist unter anderem für die PAYDAY-Reihe sowie für das kürzlich erschienene Overkill's The Walking Dead bekannt, das ursprünglich bereits 2017 erscheinen sollte. Nach mehreren Releaseverschiebungen erschien der Titel im vergangenen November und entwickelte sich zum finanziellen Flop. Dies führte letztendlich zur Pleite des Unternehmens. 

Wie es um die Zukunft des angekündigten PAYDAY 3 aussieht, ist derzeit unklar.

KOMMENTARE

News & Videos zu PAYDAY 2

PAYDAY 2: Studio Starbreeze sucht finanzielle Mittel, um weiter arbeiten zu können PAYDAY 2: Erscheint im Februar für die Switch PAYDAY 2: Steam-Key kostenlos – Download gratis! PAYDAY 2: Team-Shooter erscheint für Nintendo Switch PAYDAY 2: Eine Woche lang kostenlos spielen PAYDAY 2: Den Team-Shooter kostenlos auf Steam spielen
PAYDAY 2 Shooter PC, Xbox 360, Nintendo Switch
PUBLISHER 505 Games
ENTWICKLER 505 Games
KAUFEN
Disney+ lenkt ein: Nach Fan-Protesten wird Die Simpsons-Serie bald im richtigen Bildformat gezeigt Epic Games Store Gratis-Spiele Epic Games Store: Neues Gratis-Spiel bekannt, es wird knifflig! Resident Evil 3: So gelangt ihr an die M3-Schrotflinte The Last of Us 2: Könnte die digitale Version schon früher erscheinen?
Die Sims 4: Euch erwarten 3 Erweiterungen im nächsten halben Jahr MediaMarkt – Oster-Angebote: Gratisprodukte abstauben! Twitch: Die erfolgreichsten Streamer der Welt – Top 10 im März 2020 Animal Crossing New Horizons: Update 1.1.4a schraubt Spawnrate der Ostereier herunter Jill Valentine im Zug Resident Evil 3: Wie viel Spielzeit benötige ich für einen Durchgang? Guide: Fundorte aller 76 Peyote-Pflanzen in GTA Online MEHR NEWS LADEN

TRENDS

Cyberpunk 2077Rollenspiel
Cyberpunk 2077
The Last of Us 2Action-Adventure
The Last of Us 2
Resident Evil 3Survival-Horror
Resident Evil 3
Final Fantasy 7 RemakeAction-RPG
Final Fantasy 7 Remake
Pokémon Schwert und SchildRollenspiel
Pokémon Schwert und Schild
Zelda: Breath of the Wild 2Rollenspiel
Zelda: Breath of the Wild 2
GTA 6Open-World-Action
GTA 6
MIT
PLAYDEALS
KEINE ANGEBOTE
MEHR VERPASSEN
ZU DEN DEALS