PLAYCENTRAL PREVIEWS Marvel’s Avengers

Marvel’s Avengers: Rumble in Wakanda mit Black Panther – Vorschau

Von Sven Raabe - Preview vom 15.08.2021 15:00 Uhr
Marvel's Avengers Krieg um Wakanda Vorschau Preview
© 2021 Marvel/Square Enix

In wenigen Tagen erscheint mit Krieg um Wakanda die nächste große Erweiterung zum Actionspiel Marvel’s Avengers. Wir durften uns vorab eine kleine Gameplay-Präsentation des Titels ansehen und möchten nachfolgend unsere Eindrücke mit euch teilen. So viel sei bereits verraten: Gerade Hauptdarsteller Black Panther sieht vielversprechend aus.

Marvel’s Avengers: Der Krieg kommt nach Wakanda und Black Panther ist mittendrin

Wie der Titel der Erweiterung bereits verrät, entführt uns diese nach Afrika ins Land Wakanda, das Reich des Black Panther. Die Story setzt dabei fünf Jahre nach den Ereignissen des A-Day an, die T’Challa darin bestärkten, seine Heimat von der Außenwelt abzunabeln. Darüber hinaus wird der König von einem Verrat erschüttert und als wäre das noch nicht genug, treibt auch noch Bösewicht Ulysses Klaue sein Unwesen auf der Suche nach Vibranium.

Diese Geschichte, in der wir einen älteren T’Challa als im Marvel Cinematic Universe auf seiner Reise begleiten werden, klingt spannend und dürfte Raum für allerlei interessante Entwicklungen bieten. In der Präsentation lag der Fokus allerdings nicht auf der Geschichte, sondern viel mehr auf der Action und zu dieser kommen wir jetzt.

Dass dieser Black Panther bereits etwas älter ist als sein MCU-Pendant, ist im Gameplay jedoch nicht zu erkennen. Wie ein junger Hüpfer bewegt er sich geschmeidig von Gegner zu Gegner und zermalmt die Eindringlinge, die es wagen, unerlaubt in sein Königreich einzufallen, mit einem breiten Arsenal seiner Kampffähigkeiten.

Mit Black Panther ist in „Marvel’s Avengers“ nicht zu spaßen © 2021 Marvel/Square Enix

Allein aufgrund seiner fast schon anmutigen und gleichzeitig doch kraftvollen Bewegungen unterscheidet sich T’Challas Kampfstil merklich von dem der bisherigen „Marvel’s Avengers“-Charaktere. Des Weiteren verfügt der Neuling im Kader auch über ein breites Waffenarsenal und setzt sogar auf übernatürliche Unterstützung.

Marvel’s Avengers: Die Waffen eines (Panther)-Königs

Doch der Reihe nach: Im Nahkampf lässt Black Panther seine Klauen und seine enorme physische Stärke sprechen. Mit mächtigen Hieben und geschickten Würfen lichtet er spielend die Reihen der Gegner. Im Fernkampf setzt er derweil auf Dolche, die er auf seine Kontrahenten schleudert und die ihre Abwehr senken. Bei den Gegenspielern handelt es sich, wie schon im Hauptspiel, um mechanische Gegner sowie einige neue Feinde wie Klaues Handlanger.

Crossbone bekommt gleich T’Challa Pounce-Attacke zu spüren © 2021 Marvel/Square Enix

Besonders durchschlagskräftig scheint zudem T’Challas Pounce-Attacke (Sprung) auszufallen, mit der er seine Gegner zu Boden reißt und anschließend einige heftige Schläge landet. Schön ist hierbei ebenfalls, dass das Team von Crystal Dynamics organisch die Technologie Wakandas in die Erweiterung und den Kampfstil seines Hauptcharakters einbaute. Diese zieht sich durch verschiedene Aspekte der Figur von der Rüstung über ihre Utensilien.

Wie in den Comics und im MCU sorgt die besondere Beschaffenheit seines Vibranium-Anzugs auch im „Marvel’s Avengers“-Universum dafür, dass ein gewisser Teil des Schadens absorbiert und gespeichert wird. Dies wird mit einem lila Glühen des Suits symbolisiert. Im Gameplay wird auch gezeigt, dass T’Challa diese Energie wieder entfesseln kann, um nahestehende Gegner wegzuschleudern. Zudem besitzt er noch weitere Vibranium-Spielzeuge.

Es warten auch Roboterfeinde wie in „Marvel’s Avengers“ auf euch © 2021 Marvel/Square Enix

Hierzu zählt beispielsweise sein Aussault Heroic-Move „King’s Mercy“, ein Vibranium Speer, den er auf seine Gegner schleudern kann. Das ist einmal, wie schon die zuvor erwähnten Dolche, eine Waffe, die Black Panther auch in den Comics einsetzt, doch im Game kommt sie noch mit einem spielerischen Nutzen daher: Mit eurem Speer könnt ihr bis zu drei Gegner gewissermaßen festnageln, also bewegungsunfähig machen, und ihnen darüber hinaus großen Schaden zufügen.

Marvel’s Avengers: Krieg um Wakanda punktet mit Liebe zum Detail

Ihr merkt also schon: Fans des Charakters, die bereits mit einigen seiner Comic- oder Leinwand-Abenteuer vertraut sind, kommen definitiv auf ihre Kosten. Schön ist dabei auch, dass nicht nur die technische Seite Wakandas einen Platz im Spiel gefunden hat, sondern ebenfalls seine spirituelle, was ihr sogar im Kampf aktiv nutzen könnt.

Neue Gegner wollen T’Challa in „Krieg um Wakanda“ ans Leder © 2021 Marvel/Square Enix

In den Comics segnete die Panther-Göttin Bast T’Challa und verstärkte so seine ohnehin schon großen Kräfte noch weiter. Wenn er seinen Ultimate Heroic-Move einsetzt, wird diese besondere Verbindung ersichtlich, denn dann könnt ihr einen großen lila schimmernden Panther heraufbeschwören, der eure Gegner ordentlich aufmischt.

Diese Detailverliebtheit zieht sich durch die gesamte Gameplay-Präsentation, auch abseits der Kämpfe. Wir durften neben der Action ebenso einen Blick auf das Hauptquartier unseres Helden werfen, genauer seinen Palast, von dem aus er eine wahrhaft königliche Aussicht genießt. Die verschiedenen Areale dieses Bereichs glänzen mit üppig verzierten Wänden sowie schicken Spiegelungen und erwecken diesen neuen Teil des „Marvel’s Avengers“-Universums glaubhaft zum Leben.

Black Panthers Hauptquartier in „Marvel’s Avengers“ © 2021 Marvel/Square Enix

Fazit

Die uns präsentierten Szenen aus der „Krieg um Wakanda“-Erweiterung hinterließen bei uns somit insgesamt einen positiven Eindruck. Black Panther und sein Teil der Marvel-Welt scheinen sich gut ins bereits etablierte Universum einzufügen und verleihen diesem neue, aufregende Facetten, die sich sowohl in der Handlung des Titels als auch seinem Gameplay widerspiegeln, das eine schöne Balance zwischen Wucht und Anmut gefunden zu haben scheint.

Fragezeichen stehen derweil allerdings noch hinter dem Umfang der Erweiterung und der Qualität der Story. Wie lang fällt dieser neue Inhalt tatsächlich aus? Können Black Panthers Fähigkeiten lange genug motivieren? Können die vielen kleinen und liebevollen Details es zu mehr als „nur“ einer netten Dreingabe machen? Diese Fragen wird uns wohl erst der finale Release von „Marvel’s Avengers: Krieg um Wakanda“ am 17. August 2021 beantworten können.

Anime-Liebhaber, Dragon Ball-Fan auf Super-Saiyajin Blue-Level, Videospiel-Enthusiast mit einem Hang zu Action-Adventures und abgedrehten Hack'n'Slays. Außerdem Sith-Lord (oder vielleicht doch Jedi?) mit einer Schwäche für DC- und Marvel-Adaptionen.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anschauen
Marvel's Avengers Cover
Marvel’s Avengers Action PC, Xbox Series X, PS5, Xbox One, PS4, Google Stadia
KAUFEN
God of War Kratos Bart God of War: Sony Santa Monica reproduziert zahlreiche Memes mit Kratos und Co. Cheats für GTA 5: Alle Codes für Unsterblichkeit, Waffen und Fahrzeuge HDMI 2.1 Monitor 4K für PC und PS5 Diese 8 Gaming-Monitore erscheinen 2021 mit HDMI 2.1, 144 Hz und 4K PS5 kaufen 2021 PS5 kaufen im September 2021: Otto und Co. – Wo kann ich die Konsole bestellen?
Spiele Release Games 2021 Neue Spiele 2021: Games-Release für PS4, PS5, Xbox One, Xbox Series X/S, Switch & PC PlayStation 5 - Scalper PS5: Bei einem Reddit-Nutzer schlägt der Blitz ein und zerstört die Konsole Wann kommt Marvel’s Shang-Chi and The Legend of the Ten Rings kostenlos auf Disney Plus? Elden Ring Elden Ring: Kommt eine Demo für From Softwares Open-World-Spiel? Diamanten im Cayo Perico Heist stehlen GTA Online: Das ist die beste Beute im Cayo Perico Heist – Preise von Gemälden, Tequila & Diamanten (Guide) iPhone 13 kaufen iPhone 13 Pro & Pro Max kaufen: Bei diesen Händlern könnt ihr jetzt vorbestellen MEHR NEWS LADEN
MIT
PLAYDEALS
KEINE ANGEBOTE
MEHR VERPASSEN
ZU DEN DEALS
0
Kommentar hinterlassen!x