PLAYCENTRAL NEWS Kingdom Come: Deliverance

Kingdom Come: Deliverance: Hardcore-Modus erscheint heute für alle kostenlos

Von Patrik Hasberg - News vom 26.06.2018 08:26 Uhr

Durch den neuen Hardcore-Modus zu Kingdom Come: Deliverance wird das Rollenspiel noch einmal deutlich herausfordernder. Das kostenlose Update, das ab heute für alle unterstützten Plattformen verfügbar ist, richtet sich vor allem an Veteranen, die eine wirkliche Herausforderung suchen und mit Frustmomenten umzugehen wissen.

Entwickler Warhorse Studios hatte bereits Ende Mai eine Roadmap mit allen kommenden Inhalten zu dem Mittelalter-Rollenspiel Kingdom Come: Deliverance veröffentlicht. Bevor in Kürze der erste DLC From the Ashes erscheinen wird, dürfen sich alle Veteranen und erfahrenen Ritter auf einen kostenlosen Hardcore-Modus freuen, der unter anderem die Kämpfe noch schwieriger und herausfordernder gestalten soll.

Kingdom Come: DeliveranceKingdom Come: Deliverance: So sieht die Roadmap des Mittelalter-Rollenspiels aus

Frustmomente sind vorprogrammiert

In dem Hardcore-Modus wird es keine automatischen Speicherpunkte mehr geben. Diese sind schon auf dem normalen Schwierigkeitsgrad recht rar verteilt, was dazu führte, dass zahlreiche Spieler zu einer entsprechenden Mod griffen. Dadurch kann der aktuelle Spielstand bequem und zu jeder Zeit gesichert werden. In dem neuen Modus kann hingegen nur noch dann gespeichert werden, wenn ihr einen Retterschnaps zu euch nehmt, in eurem eigenen Bett schlaft, dem Badehaus einen teuren Besuch abstattet oder das Spiel beendet.

Solltet ihr durch einen Kampf Gesundheit verloren haben, dann empfiehlt es sich ebenfalls das eigene Bett aufzusuchen und Heinrich eine ordentliche Mütze Schlaf zu gönnen. Dies ist die beste Möglichkeit, um wieder schnell auf die Beine zu kommen. Durch Heiltränke oder Essen füllt sich eure Gesundheit nur sehr langsam auf. Außerdem wird euch ein visueller Effekt auf euren aktuellen Gesundheitszustand aufmerksam machen.

Keine Schnellreisen mehr

Solltet ihr euch bereits in eurer Wohnung verlaufen, dass werdet ihr es sicher nicht begrüßen, dass Heinrichs Position in dem neuen Hardcore-Modus nicht mehr auf der Karte angezeigt wird. Außerdem gibt es keine Indikatoren auf dem Kompass. Wegpunkte werden euch nur dann angezeigt, wenn ihr euch diesen nähert. Ebenfalls eine gravierende Änderung, die euch viel Zeit und Nerven kosten wird, ist die Tatsache, dass die Entwickler das Schnellreisen komplett gestrichen haben und ihr euch entweder zu Fuß oder per Pferd durch das virtuelle Böhmen bewegen müsst.

Kämpfe werden noch härter

Der Kampf in Kingdom Come: Deliverance fällt durch den neuen Schwierigkeitsgrad noch einmal deutlich schwieriger aus. So sollen Schläge eine realistische Wirkung haben. Während voll ausgerüstete Ritter samt Rüstung schon im normalen Spiel eine ordentliche und nicht zu unterschätzende Herausforderung darstellen, sind solche Kämpfe im Hardcore-Modus nur für Profis geeignet. Anzeigen für die Ausführung eurer Schläge sucht ihr vergebens. Besonders wichtig ist es die Bewegungsabläufe der Gegner ganz genau zu beobachten und im richtigen auszuweichen, zu parieren und schließlich eigene Treffer zu landen. Sollte euch der Schwierigkeitsgrad aber noch immer nicht zusagen, dann könnt ihr diesen durch zahlreiche hinzuschaltbare Hardcore Perks an eure Bedürfnisse anpassen. 

Mehr Geiz, weniger Gold!

Hinzu kommt außerdem, dass Händler deutlich geiziger sind und euch für Waren oder die Reparatur mehr Gold abknüpfen. Belohnungen fallen übrigens ebenfalls dürftiger aus. Es wird entsprechend noch wichtiger, dass ihr euch selber um eure Ausrüstung kümmert und die dafür notwendigen Skills lernt.

Der Hardcore-Modus steht ab heute allen Spielern auf der PS4, der Xbox One sowie dem PC kostenlos zur Verfügung. 

Kingdom Come: DeliveranceKingdom Come: Deliverance: Sind moderne Videospiele zu leicht?

KOMMENTARE

News & Videos zu Kingdom Come: Deliverance

Kingdom Come: Deliverance: Holt euch diese Woche das Mittelalter-Rollenspiel gratis im Epic Games Store Kingdom Come: Deliverance: Neue Royal-Edition offiziell angekündigt Kingdom Come: Deliverance: Koch Media übernimmt Entwickler Warhorse Studios für 48,2 Millionen Euro Kingdom Come: Deliverance: Erweiterung “Band of Bastards“ für PS4, Xbox One und PC veröffentlicht Kingdom Come: Deliverance: Update 1.5 und neuen Trailer veröffentlicht Kingdom Come: Deliverance: So sieht die Roadmap des Mittelalter-Rollenspiels aus
Kingdom Come: Deliverance RPG PC, PS4, Xbox One
PUBLISHER Deep Silver
ENTWICKLER Warhorse Studios
KAUFEN
Neues mysteriöses Pokémon versteckt sich in Pokémon Home The Witcher-Star Henry Cavill beschenkt seine Kollegen und zeigt sich mit Plötze Netflix: Neu im März 2020: Alle Serien und Filme bekannt! Disney Plus in Deutschland: Alle Infos zum Start des neuen Streaming-Dienstes
Hegemony: Ab morgen wird aus Minecraft ein beeindruckendes MMORPG Minecraft: Über 9 Jahre Arbeit: Die gesamte Welt von Mittelerde mit Klötzchen nachgebaut Twitch: Die erfolgreichsten Streamer der Welt – Top 10 im September 2019 Animal Crossing New Horizons: Nintendo stellt krasses Limit für das Retten eures Spielstands Jurassic World 3 verspricht großes Finale der gesamten Dino-Kultreihe PlayStation 5: Welche Games kommen für die PS5? Bestätigte, unbestätigte und wahrscheinliche PS5-Games MEHR NEWS LADEN

TRENDS

Cyberpunk 2077Rollenspiel
Cyberpunk 2077
The Last of Us 2Action-Adventure
The Last of Us 2
Resident Evil 3Survival-Horror
Resident Evil 3
Final Fantasy VII RemakeRollenspiel
Final Fantasy VII Remake
Pokémon Schwert und SchildRollenspiel
Pokémon Schwert und Schild
Zelda: Breath of the Wild 2Rollenspiel
Zelda: Breath of the Wild 2
GTA 6Open-World-Action
GTA 6
MIT
PLAYDEALS
KEINE ANGEBOTE
MEHR VERPASSEN
ZU DEN DEALS