PLAYCENTRAL NEWS God of War Ragnarök

God of War Ragnarök: Alle Infos zu Auflösung und Framerate

Von Jonas Herrmann - News vom 18.07.2022 12:35 Uhr
God of War Ragnarok
© Sony Interactive Entertainment

God of War Ragnarök ist der nächste große Titel für die PS5. Aktuell wird das Spiel bei Sony Santa Monica entwickelt. Der Release ist für den 9. November geplant. In knapp vier Monaten können wir also das neue Abenteuer von Kratos und Atreus selbst erleben.

Die Erwartungen sind dabei ziemlich hoch, immerhin gilt der direkte Vorgänger als einer der besten Titel der PS4-Ära. Sowohl die Geschichte als auch das Gameplay und nicht zuletzt die technische Umsetzung befanden sich dabei auf einem besonders hohen Niveau. Zur Grafik und Performance des zweiten Teils gibt es jetzt erste Informationen.

God of War Ragnarök: Zwei Grafik-Modi

„God of War Ragnarök“ bleibt dabei der Linie treu, der auch die meisten anderen großen Produktionen für PS5 gefolgt sind und bietet zwei Grafik-Modi an. Der eine Modus priorisiert dabei die Auflösung, um ein möglichst beeindruckendes Bild zu liefern, während die zweite Option eine höhere Framerate ermöglicht. Das gleiche Modell wurde auch schon bei Horizon Forbidden West genutzt und ist typisch für Spiele, die für beide aktuellen Konsolen-Generationen erscheinen.

God of War 2 Ragnarok
© Sony Santa Monica/SIE

Der Auflösungs-Modus wird demnach native 4K bei 30 fps bieten. Der Framerate-Modus schafft 60 fps bei dynamischem 4K. Auch hier ist die Auflösung also möglichst hoch, in technisch sehr anspruchsvollen Szenen wird sie allerdings dynamisch nach unten geregelt, um weiterhin ein flüssiges Bild darstellen zu können.

Darum geht’s im neuen God of War

In „God of War Ragnarök“ dreht sich alles um den namensgebenden Weltuntergang aus der nordischen Mythologie. Die Geschichte dürfte ziemlich direkt an die des Vorgängers anschließen. Im bisherigen Material wird außerdem angedeutet, dass es zu einer größeren Auseinandersetzung mit dem Donnergott Thor kommen könnte.

God of War RagnarökGod of War Ragnarök kaufen: Jötnar Edition und Co. jetzt bei diesen Händlern bestellen

Insgesamt hält sich Sony mit Details aber noch zurück. Wie es mit Kratos und seinem Sohn Atreus tatsächlich weitergeht, erfahren wir spätestens am 9. November, wenn „God of War Ragnarök“ für PS4 und PS5 erscheint.

* Hinweis: Bei allen Links zu Onlineshops handelt es sich um Affiliate-Links. Wir erhalten für jeden darüber erfolgten Kauf eine kleine Provision – ohne, dass ihr einen Cent mehr bezahlt. Danke für eure Unterstützung!

Kickt gerade Kickflips in OlliOlli World, kämpft sich durch Sifu und wartet auf Titanfall 3. Wurde noch nie im selben Raum wie Spider-Man gesehen.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anschauen
PS5 säubern: So reinigt ihr die PlayStation außen und innen richtig Elden Ring: Die bisherige Reise – Offizieller Trailer stimmt auf den DLC ein! Star Wars Outlaws: Spiellänge bekannt – Wie viele Stunden geht es? PS5: Discord-Sprachchat wird mit neuem System-Update endlich veröffentlicht Dragon Age: The Veilguard ist eher ein Mass Effect Starship Troopers: Extermination erhält Releasetermin & Singleplayerkampagne Elden Ring: Über 60 Prozent der Spieler könnten aktuell den DLC nicht starten, wegen diesem Boss! Hogwarts Legacy: Großes Sommer-Update ist da: Was ist neu? Palworld bekommt bislang größtes Update mit ganz neuem Gebiet Dragon Age 4: EA zeigt 20 Minuten Gameplay – So schlimm wie vermutet? MEHR NEWS LADEN
Das offizielle Logo von PlayCentral.de mit Schriftzug
Anmelden auf PlayCentral.deDark Mode-Schalter