PLAYCENTRAL TESTS Corsair

Sabre RGB Pro Wireless im Test – So gut kann eine kabellose Gaming-Maus funktionieren

Von Patrik Hasberg - Test vom 16.09.2021 15:00 Uhr
Corsair Sabre RGB Pro Wireless
© PlayCentral.de

Die Gaming-Maus Sabre RGB Pro, die wir gemeinsam mit der Gaming-Tastatur Corsair K70 RGB TKL zu Beginn des Jahres hier auf PlayCentral getestet haben, gehört zu Corsairs Champions Series, die in Zusammenarbeit mit weltweit erfolgreichen E-Sport-Organisationen wie Team Secret und BIG nach deren Präferenzen entwickelt wurde. Dabei handelt es sich zusammengefasst um Peripherie für wettbewerbsorientierte Spiele mit komfortabler, ergonomischer Form.

Sabre RGB Pro Wireless: Wie gut schlägt sich der kabellose Nager?

Mit der neuen Sabre RGB Pro Wireless erweitert Corsair sein Portfolio innerhalb der Champion Series um ein Wireless-Modell, das dennoch besonders schnelle Eingaben und reaktionsstarke Klicks gewährleisten soll. Wir haben uns den kabellosen Nager innerhalb eines ausführlichen Tests ganz genau angeschaut und mit unserer Alltagsmaus (der Sabre RGB Pro) verglichen, die wir seit dem Release im vergangenen April rund zehn Stunden täglich im Einsatz hatten.

Da sich die Form und damit die Ergonomie beider Mäuse nicht voneinander unterscheiden, können wir euch auf diese Faktoren bezogen außerdem einen Langzeittest liefern. Wie stabil die Wireless-Verbindung ausfällt, wie lange die Sabre RGB Pro Wireless ohne Kabel arbeiten kann und für wen die Gaming-Maus letztendlich zu empfehlen ist, klären wir in den nachfolgenden Zeilen.

Spezifikationen der Sabre RGB Pro Wireless:

  • Wireless Connectivity: 2,4 GHz Slipstream Corsair Wireless Technology, Bluetooth 4.2 + LE
  • Sensor: Corair Marksman 26.000 DPI optischer Sensor
  • Programmierbare Tasten: 7
  • Onboard-Profile: 3
  • USB Polling Rate: 1.000/2.000 Hz
  • Akkulaufzeit: Bis zu 90 Stunden ohne Beleuchtung
  • Farbe: Schwarz
  • Kabelverbindung: USB 2.0 Typ-A (Typ-C- auf Typ-A-Kabel)
  • Kabellänge: 1,8 Meter
  • Gewicht: 79 Gramm
  • Maße: 129 mm (L) x 70 mm (B) x 43 mm (H)
  • Preis: 109,99 Euro
CorsairSabre RGB Pro & K70 RGB TKL: Corsairs neuen Produkte der Champions-Serie im Test

Ergonomie & Handhabung

Die Sabre RGB Pro Wireless ist genau wie ihre kabelgebundene Schwester eine Gaming-Maus für FPS (First-Person-Shooter) oder MOBA (Multiplayer Online Battle Arena), die über einen Claw und Palm Grip verfügt. Mit nur 79 Gramm fällt das Gewicht im Vergleich zu den 74 Gramm der Sabre RGB Pro ebenfalls sehr leicht aus – man merkt so gut wie keinen Widerstand, wenn die Maus über den Schreibtisch geschubst wird.

  • Fazit zur Sabre RGB Pro: Wir können euch an dieser Stelle versichern, dass sich die Sabre RGB Pro auch nach stundenlangen Sessions noch sehr bequem anfühlt und das kaum vorhandene Gewicht zudem keine Ermüdungserscheinungen aufkommen lässt. Wechselt ihr von einer schwereren Gaming-Maus, müsst ihr euch aber definitiv erst einmal umgewöhnen. Ich kann mir vorstellen, dass das geringe Gewicht nicht für jede*n Spieler*in geeignet ist.

Außerdem würde ich die Sabre RGB Pro eher nicht Menschen mit größeren Händen empfehlen. Für mich hat sich die Maus aber als der perfekte Alltagsbegleiter herausgestellt, den ich sicherlich so schnell nicht mehr aus den Händen geben möchte.

Ergonomie und Handhabung passen für mich perfekt“. Besonders das schlichte Design gefällt mir, da es nicht mit unzähligen Features und Buttons überladen ist. Zu jeder Zeit hat man den kleinen Nager fest in der Hand und drückt auch in brenzligen Situationen keine falschen Knöpfe. Die vorhandenen Einstellungsmöglichkeiten, auf die wir später in diesem Test eingehen, bieten alles, was sich ambitionierte Spieler*innen wünschen.

Sabre RGB Pro Wireless – Präzisionssensor mit 26.000 DPI

Im Inneren der Sabre RGB Pro Wireless werkelt ein optischer Corsair Marksman Präzisionssensor mit 26.000 DPI, der für eine hervorragende Genauigkeit sorgt und dank dediziertem Knopf vor dem Mausrad in verschiedenen Stufen angepasst werden kann. Eine kleine farbige LED-Leuchte zeigt nach einem Wechsel in der jeweiligen Farbe an, welche DPI-Stufe aktuell benutzt wird ist.

Corsair Sabre RGB Pro Wireless - Gaming-Maus
Die Sabre RGB Pro macht auch ohne Kabel eine gute Figur. © PlayCentral.de

Sind euch diese DPI-Stufen noch nicht genau genug, könnt ihr die Abtastrate des Sensors während des Spiels (On-the-fly) zusätzlich in 50-DPI-Schritten anpassen. Entspricht dies noch immer nicht euren Ansprüchen, könnt ihr die Abtastrate in Corsair Software iCUE penibel und beinahe schon chirurgisch präzise in 1-DPI-Schritten verändern.

CorsairHS80 RGB Wireless: Corsairs neuestes Gaming-Headset mit Dolby Atmos-Unterstützung im Test

Wie gut funktioniert die Wireless-Verbindung?

Bei der Wireless-Verbindung der Sabre RGB Pro Wireless habt ihr die Wahl zwischen einer 2,4-GHz-Wireless- (Slipstream Wireless) und einer Bluetooth-Verbindung. Ersteres funktioniert mittels eines kleinen USB-Dongels, den ihr an einen freien USB-Port an eurem PC oder Notebook anschließt. Umschalten könnt ihr den Verbindungsmodus auf der Rückseite des Gaming-Nagers durch einen kleinen Kippschalter.

Wir haben den Test unter anderem an einem Chromebook gemacht. Der Wechsel zwischen beiden Verbindungsarten funktionierte dabei zu jeder Zeit völlig ohne Probleme. Innerhalb eines Wimpernschlags konnten wir den Cursor wieder über den Desktop bewegen. Lags oder Verbindungsprobleme sind uns in den letzten Wochen weder am Notebook noch an unserem Arbeitsrechner aufgefallen. Bei Multiplayer-Shootern wie beispielshalber Battlefield 5 haben wir zwischen der kabelgebundenen sowie der kabellosen Mausvariante keinen Unterschied in Bezug auf die Geschwindigkeit der Befehlsverarbeitung feststellen können.

Corsair Sabre RGB Pro Wireless - USB-Dongle
Der USB-Dongle für den 2,4-GHz-Wireless-Betrieb. © PlayCentral.de

Wie lange hält der Akku? Es gibt wohl kaum etwas nervigeres als eine leere Gaming-Maus inmitten einer spannenden Runde Call of Duty: Warzone. Und auch die Sabre RGB Pro Wireless muss natürlich irgendwann mal nachtanken. Glücklicherweise dauert es rund 90 Stunden, bis die Maus per beiliegendem 1,8 Meter langem USB-Kabel (Typ C auf Type A) angeschlossen werden muss. Stellt ihr die Helligkeit des beleuchteten Corsair-Logos ein wenig herunter und stellt zusätzlich den Energiespeicher- und Schlafmodus ein, müsst ihr euch lange Zeit keine Sorgen ums Aufladen machen.

Kritik an der Sabre RGB Pro Wireless: Ein Negativpunkt bei der ganzen Sache ist aber definitiv das Ladekabel, das einem nach dem großartigen Wireless-Erlebnis schmerzlich in die Welt der Kabel zurückkehren lässt. Einmal angeschlossen könnt ihr zwar direkt weiterzocken, aber durch das recht steife Kabel möchte das Gefühl der Freiheit nicht ganz aufkommen.

Weshalb hat Corsair der Sabre RGB Pro Wireless nicht ebenfalls das leichte und flexible zugreduzierende Paracord-Kabel der kabelgebundenen Variante beigelegt? Nach einigen Monaten im Einsatz kann ich mit gutem Gewissen behaupten, dass dieses Feature kein leeres Marketing-Versprechen ist, sondern wirklich einen spürbaren Nutzen bringt. Die Handhabung der Maus fühlt sich beinahe wie bei einer kabellosen Wireless-Maus an.

CorsairScuf Instinct Pro: Der Xbox-Controller für Angeber – Test

Corsairs iCUE für die optimalen Einstellungen

Möchtet ihr die volle Kontrolle über die Sabre RGB Pro Wireless haben und sämtliche verfügbaren Funktionen nutzen, dann solltet ihr euch Corsairs iCUE herunterladen. Hier werden euch sämtliche Geräte des Herstellers übersichtlich im Startmenü angezeigt. Bei Bedarf könnt ihr außerdem die Beleuchtung von Maus, Tastatur, Headset und Co. aufeinander abstimmen.

Bei der Sabre RGB Wireless könnt ihr unter anderem die Tastenzuweisungen euren Bedürfnissen nach anpassen, die Beleuchtungseffekte einstellen (wenn ihr keine globalen Szene nutzt) oder die zuvor erwähnte Abtastrate des Sensors selbst in die Hand nehmen. Zusätzlich erwartet euch in dem Programm der Menüpunkt Oberflächenkalibrierung. Mit Hilfe dieses Tools könnt ihr den Maussensor für ein optimales Tracking auf eure jeweilige Mausunterlage abstimmen.

Corsair Sabre RGB Pro Wireless - iCUE
In Corsairs iCUE lässt sich auch die Sabre RGB Pro Wireless konfigurieren. © PlayCentral.de

Schreiberling, Spieleentdecker, praktizierender Perfektionist und Mann fürs Grobe. Außerdem laufender Freizeit-Hobbit, der Katzen liebt. – Hunde gehen auch. „Auch sonst eigentlich ganz ok“.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anschauen
GTA The Trilogy - Bilder GTA Trilogy Remaster: Systemanforderungen enthüllt und sie sind höher als bei GTA 5 Phasmophobia Update Geister Türen Phasmophobia: Nightmare-Update bringt neue Map, neue Geister & mehr! GTA The Trilogy - GTA 3 PS Now GTA 3 – The Definitive Edition kommt als Standalone für PS Now Cheats für GTA 5: Alle Codes für Unsterblichkeit, Waffen und Fahrzeuge
PS Plus November 2021 - Zeitplan PS Plus November 2021: Zeitplan für die Bekanntgabe & Veröffentlichung GTA The Trilogy - Bilder GTA Trilogy: Original vs. Definitive Edition – So stark hat sich die Grafik verbessert Sons of the Forest Maske Gegner The Forest 2 Releasetermin: Wann erscheint Sons of the Forest? HDMI 2.1 Monitor 4K für PC und PS5 Diese 8 Gaming-Monitore erscheinen 2021 mit HDMI 2.1, 144 Hz und 4K Animal Crossing Animal Crossing New Horizons ACNH Events Saison 2021Horizons ACNH Events Feste Saison Animal Crossing: New Horizons im Jahr 2021 – Alle Events und Saisons im Kalender Dune 2: Alle Infos zur Besetzung und erste Story-Details zum Science-Fiction-Sequel MEHR NEWS LADEN
MIT
PLAYDEALS
KEINE ANGEBOTE
MEHR VERPASSEN
ZU DEN DEALS
0
Kommentar hinterlassen!x