PLAYCENTRAL NEWS Friday the 13th: The Game

Friday the 13th: The Game: Übersicht soll Missverständnisse beseitigen

Von Julia Rother - News vom 27.10.2016 09:00 Uhr

Kürzlich wurde nicht nur bekannt, dass sich der Release von Friday the 13th: The Game verschiebt, auch einige weitere Informationen kamen ans Licht. Wir haben alles Wissenswerte zu dem kommenden Horrortitel für euch zusammengefasst und sprechen dabei über verschiedene Release-Zeiträume, preisliche Vorstellungen, die ängstlich erwartete Altersfreigabe, Singleplayer- und Offline-Modus, Cross-Play und eine eingeschränkt zugängliche Beta-Phase.

Da der verschobene Release-Zeitraum von Friday the 13th: The Game bei vielen Fans für Verwirrung gesorgt hatte, stellte Entwickler Gun Media noch einmal alle wichtigen Informationen in einer Übersicht zusammen. Mit dabei: die eine oder andere Information, die uns bisher so nicht bekannt war.

Verschiedene Release-Zeiträume

Wie von Unterstützern der beiden Crowdfunding-Kampagnen sehnlichst gewünscht, wird es zusätzlich zum eigentlichen Multiplayer-Modus auch eine Singleplayer-Kampagne geben, welche wiederum eine längere Entwicklungszeit von Nöten macht. Als ganz so schlimm wie zunächst gedacht, stellt sich das Ganze aber nicht heraus, denn der Titel erscheint bereits Anfang 2017 mit allen Multiplayer-Inhalten. Der Singleplayer-Modus folgt dann als Update im Sommer 2017.

Singleplayer-Modus und Offline-Bots

Der Singleplayer-Modus setzt keine Internetverbindung voraus und wird aus verschiedenen objektbasierten Missionen bestehen, in denen wir Serienkiller Jason Voorhees mimen. Es wird sowohl komplett neue Szenarien geben, als auch solche, die an die Freitag der 13.-Filmreihe angelehnt sind.

Außerdem wird es offline sogenannte „Betreuer-Bots“ geben, gegen die wir antreten können, um unsere Fähigkeiten zu verbessern.

Preis

Die digitale Version des Titels wird 40 Dollar kosten, die physische Variante 60 Dollar. Diese Preise waren schon seit Beginn auf der entsprechenden Kickstarter-Seite zu finden gewesen, der Singleplayer-Modus wird also von Gun Media ohne finanziellen Aufpreis hinzugefügt.

Altersfreigabe

Gun Media gab bereits im Vorfeld bekannt, nicht mit einem Publisher zusammenzuarbeiten, da das Team besorgt war, dieser könnte die teils extrem blutigen Todesarten streichen wollen, um die Altersfreigabe zu senken. Offenbar erwartet der Entwickler ein M- und PEGI 18-Rating, beziehungsweise vergleichbare Wertungen der entsprechenden Länder. Aufgrund des bereits veröffentlichten Materials hatten Fans die Hoffnung auf eine Freigabe an Minderjährige bereits aufgeben, befürchteten sogar eine Indizierung, deswegen sollte diese realistische Einschätzung des Entwicklerteams keine große Überraschung darstellen.

Cross-Plattform-Play erwünscht

Die Möglichkeit, auch über alle drei Plattformen, also PC, PlayStation 4 und Xbox One hinweg miteinander zu spielen, würde der Entwickler gerne anbieten. Es gebe aber noch einige logistische Probleme, die einer offiziellen Ankündigung im Weg ständen, so Gun Media. Hier müssen wir uns also noch etwas gedulden.

Alles zur Beta… oder auch: "Du kommst hier nicht rein"

Die Beta wird ausschließlich für PC stattfinden. Dies hat vor allem zeitliche Gründe, da Microsoft und Sony hierbei so hohe Ansprüche stellen, dass Gun Media die entsprechenden Korrekturen so viel Zeit kosten würden, dass sich der Release noch weiter nach hinten verschieben würde. Via Steam sei das Ganze deutlich unkomplizierter, so Geschäftsführer Wes Keltner in einem Forum-Beitrag von gestern.

Die Beta wird dabei in zwei Phasen ablaufen: Zunächst sind nur Unterstützer der Kickstarter-Kampagne zugelassen, die die Finanzierung des Projektes überhaupt erst möglich machten. In der zweiten Phase können dann alle mitspielen, die das Spiel vorbestellt haben. Jeder Einzelne wird dabei fünf Keys bekommen, um so mit vier Freunden oder Familienmitgliedern gemeinsam die Beta ausprobieren zu können. Vorbestellungen sind derzeit nur über die Webseite des Entwicklers möglich, es ist aber geplant, dass auch via Xbox Live, Steam, PlayStation Network oder lokale Händler vorbestellt werden kann.

Alles rund um Friday the 13th: The Game

Ihr habt noch nicht genug und wollt ganz genau wissen, was Friday the 13th: The Game verspricht? Kein Problem: Auf unserer Themenseite findet ihr alles Wissenswerte rund um den antizipierten Horrortitel.

News & Videos zu Friday the 13th: The Game

Friday the 13th: The Game: Ab sofort für Nintendo Switch erhältlich Friday the 13th: The Game: Erscheint im Frühjahr für die Nintendo Switch Friday the 13th: The Game: Entwicklerwechsel: IllFonic übergibt an Black Tower Games Friday the 13th: The Game: Rechtsstreitigkeiten – Definitiv keine neuen Inhalte Friday the 13th: The Game: DLC-Pläne wegen Rechtsstreit gestrichen Friday the 13th: The Game: Kostenlose Singleplayer-Herausforderungen erscheinen diese Woche
Friday the 13th: The Game Survival-Horror PC, PS4, Xbox One
PUBLISHER Gun Media
ENTWICKLER Gun Media
KAUFEN
GTA 6 Franklin GTA 6: Franklin-Schauspieler erklärt, wieso das Spiel so lange braucht PS5 Vorbestellen Preorder 2 PS5 vorbestellen: Vorbestellungen jetzt live! PlayStation 5 PS5 - Preis & Release-Datum bekannt PS5: Wann geht das Vorbestellen weiter mit der 2. Welle? Disney Plus Oktober 2020 Neuheiten Disney Plus im Oktober 2020: Alle neuen Serien und Filme
PS5 geeignete TV Geräte Die 10 besten Fernseher für die PS5 in 2020: Ratgeber 4K & 8K-TV – So holt ihr alles aus eurer PS5 raus! PS Plus - Oktober 2020 Welche PS Plus-Spiele wünscht ihr euch für Oktober 2020? PS5-Konsole Aussehen Optik Look PS5 – Mysteriöser Anschluss verwirrt Fans Mass Effect Mass Effect: Legendary Edition – lautet so der Name der Remastered-Trilogie? Tokyo Game Show 2020: Termin und Programm zum digitalen Event PS5 - Ebay PS5 ausverkauft: Verkäufer verlangen auf Ebay 10.000 Euro und mehr MEHR NEWS LADEN
MIT
PLAYDEALS
KEINE ANGEBOTE
MEHR VERPASSEN
ZU DEN DEALS