PLAYCENTRAL NEWS Disney

Disney: Fürchtet das Unternehmen eine Marvel-Übersättigung?

Von Lucas Grunwitz - News vom 03.11.2019 10:54 Uhr
© Marvel

Haben die Fans langsam genug von Marvel-Filmen? Ein Vorstandsvorsitzender von Disney spricht über die mögliche Angst einer Übermüdung des Marktes und verrät, warum das Unternehmen trotzdem auf Kurs bleibt.

Avengers: Endgame hat sich wie ein Abschied angefühlt – die Frage ist, ob es tatsächlich ein Abschied hätte sein sollen. In den letzten zehn Jahren hat das Marvel Cinematic Universe ganze 23 Filme auf den Markt geworfen. Dies umfasst an dieser Stelle keine Produkte konkurrierender Filmstudios wie Warner Bros., die selber noch Filme wie „Justice League“ und „Suicide Squad“ veröffentlicht haben.

Hat Disney Angst vor einer Übersättigung?

Das Franchise hat mittlerweile eine Summe von weit über einer Milliarde US-Dollar eingespielt. Klar, dass Disney da ungern loslassen möchte. Auf die Nachfrage, ob das Unternehmen Angst vor einer möglichen Übersättigung des Marktes hat, antwortet Disney-Vorsitzender Alan Horn wie folgt:

„Die Antwort ist nein. Wenn der Film eine überzeugende Handlung hat, wenn er Herz und Humor hat, zwei Dinge, auf die ich bestehe, und er unglaublich gut ausgeführt ist, denke ich, dass es ein Publikum gibt. Aber wer weiß?“

Disney PlusDisney Plus: Dreistündiger Trailer stellt alle 600 Filme und Serien zum Launch vor

Im Anschluss kommentiert Horn noch den kommenden Fahrplan des Unternehmens für das MCU. Schließlich hatte das Unternehmen erst vor Kurzem noch einmal hervorgehoben, dass wir in den kommenden Jahren drei bis vier Filme pro Jahr erwarten dürfen – darin nicht eingeschlossen sind wohl gemerkt die Marvel-TV-Serien, die über Disney Plus erscheinen und in die Handlung der Filme übergehen werden. Er spricht dabei direkt die Reihe der 23 Filme an, die Kevin Feige in den letzten zehn Jahren produziert hat.

„Sie ist lang. Aber Kevin Feige arbeitet weiter. Er wird drei oder vier pro Jahr produzieren. Und sie sind sehr verschieden voneinander, also werden wir sehen.“

Ob das funktionieren wird, erfährt Disney spätestens 2020, wenn die ersten Filme nach „Avengers: Endgame“ erscheinen werden und auch die ersten Marvel TV-Serien ihren Weg in die Öffentlichkeit finden.

MarvelMarvel: Der Spidey-Deal zwischen Sony und Marvel kam durch die Fans zustande

KOMMENTARE

News & Videos zu Disney

Disney: Aladdin 2 bestätigt und es gibt einen Twist Disney: Mulan: Neuer Trailer zeigt einen roten Phoenix – statt dem Drachen Mushu Disney: Mulan kämpft im finalen Trailer gegen die Hunnen und eine Hexe Disney: Neues Remake: Bambi erhält von Disney eine Auffrischung Disney: Studio bricht Rekord und nimmt 10 Milliarden Dollar in einem Jahr ein Disney: Mulan: Zweiter Trailer zeigt, Disney geht anderen Weg
Netflix: Neu im März 2020: Alle Serien und Filme bekannt! The Witcher-Star Henry Cavill beschenkt seine Kollegen und zeigt sich mit Plötze Stargate: Origins: Regisseur Roland Emmerich hat wenig Hoffnung auf neue Stargate-Filme und -Serien Disney Plus in Deutschland: Alle Infos zum Start des neuen Streaming-Dienstes
GTA 5: Die beiden Formel 1-Wagen Progen PR4 und der Ocelot R88 in der Übersicht Disney veröffentlicht Timeline sämtlicher Star Wars-Filme und -Serien Serien-Macher von Star Wars: The Clone Wars äußert sich zu Ahsokas Auftritt in Star Wars 9 Minecraft: Über 9 Jahre Arbeit: Die gesamte Welt von Mittelerde mit Klötzchen nachgebaut Selbst ist der Baumeister: In Animal Crossing New Horizons könnt ihr Terraforming betreiben Der Dinka Blista Kanjo ist ab heute in GTA Online verfügbar MEHR NEWS LADEN

TRENDS

Cyberpunk 2077Rollenspiel
Cyberpunk 2077
The Last of Us 2Action-Adventure
The Last of Us 2
Resident Evil 3Survival-Horror
Resident Evil 3
Final Fantasy VII RemakeRollenspiel
Final Fantasy VII Remake
Pokémon Schwert und SchildRollenspiel
Pokémon Schwert und Schild
Zelda: Breath of the Wild 2Rollenspiel
Zelda: Breath of the Wild 2
GTA 6Open-World-Action
GTA 6
MIT
PLAYDEALS
KEINE ANGEBOTE
MEHR VERPASSEN
ZU DEN DEALS