PLAYCENTRAL NEWS Das Tal

Das Tal: Deutsches MOBA-MMORPG braucht 50.000 Euro auf Kickstarter

Von Pierre Magel - News vom 12.05.2015 16:15 Uhr
PlayCentral Default Logo
© PlayCentral.de

Mit dem Fokus auf schnellen Erfolgen und hitzigen PvP-Schlachten will das deutsche Entwicklerstudio Fairytale Distillery eine Mischung aus MOBA und MMORPG auf den Markt bringen. Damit diese Kombination namens "Das Tal" gelingen kann, braucht es 50.000 Euro via Kickstarter.

Wenn Spieler keine Lust mehr auf ewiges Grinding haben und lieber schnell um den Thron einer Welt kämpfen möchten, dann könnte Das Tal von deutschen Entwicklern durchaus interessant werden. Seit vielen Jahren ist man bereits dabei, dem Spiel die nötigen Feinschliffe zu verpassen – die letzten Schritte versucht man via Kickstarter unterstützt zu bekommen. Mit einem verhältnismäßig kleinen Team und Budget probieren die Entwickler, ein vollwertiges Produkt anzubieten, welches im Fantasy-Setting angesiedelt ist und den Kern im Kampf gegen andere Spieler sieht. Noch 28 Tage haben Fans Zeit, die gewünschte Summe in Höhe von 50.000 Euro zu zahlen, die Fairytale Distillery als sinnvolle Ergänzung zum eigenen Budget ansieht.

Das Tal spielt dabei in einem düsteren Szenario, das am ehesten als großer Gefängnis-Bereich beschrieben werden kann. Da man am Abgrund der eigenen Existenz steht, muss der Spieler in harten Kämpfen um Ruhm, Ehre und Erfolg kämpfen – dabei soll die Geschwindigkeit der Duelle an die momentan so beliebten MOBAs erinnern. Durch die Kombination mit klassischen Sandbox-Elementen kommen aber auch das Crafting und Sammeln der Rohstoffe, die Beschäftigungen abseits der eigentlichen Aufgaben und auch das Errichten stolzer Verteidigungsanlagen nicht zu kurz. Trotz der stetig lauernden Gefahr muss man sich den Moment nehmen, um eigene Waffen und Rüstungen zu erstellen, die im Kampf dann Vorteile bringen. Ist man dabei unaufmerksam und wird ermordet, können andere Spieler den gesamten Besitz des Verstorbenen aufsammeln.

Jede Welt unterliegt dabei unterschiedlichsten Regeln – in manchen Szenarien ist Magie nicht erlaubt, in anderen darf nur der Nahkampf verwendet werden. Nach einiger Zeit gibt es auf den Karten eine große, finale Schlacht, die nochmal das letzte Quentchen Action aus dem Spiel herauskitzelt und festhält, wer wie erfolgreich gespielt hat. So soll das Grinding vermieden werden, da man schnell voranschreitet und auch nur diesen kurzen Zeitraum besitzt, um konkurrenzfähig zu sein. Stärker wird man durch klassischen Aufsteigen, die Klasse setzt sich aus der Rüstung und der Waffe zusammen – viele verschiedene Möglichkeiten stehen dem Spieler so offen.

2016 soll das Spiel erscheinen. Wer schon jetzt Teil des Projektes sein möchte, der findet auf der Kickstarter-Kampagne zu Das Tal alle Optionen und Informationen dazu. Im untenstehenden Video erwarten Euch erste Einblicke.

Hier klicken, um den Inhalt von YouTube anzuzeigen.
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von YouTube.

Gronkh Hogwarts Legacy Stellungnahme Shitstorm um Aussage zu Hogwarts Legacy: Gronkh nimmt live Stellung The Last of Us Episode 3 Folge 3 Recap Frank alt The Last of Us-Serie: Welche Krankheit hatte Frank? The Last of Us Episode 3 Folge 3 Recap Bill und Frank The Last of Us: Was bedeutet das Ende von Episode 3 Long Long Time mit Bills Playlist? Twitch Streamer Atrioc entschuldigt sich für Deepfake-Pornografie. Streamerinnen werden zum Ziel von Deepfake-Pornografie
DualSense Edge im Test – Ist Sonys Pro-Controller für die PS5 wirklich 240 Euro wert? Wird Cal Kestis aus Star Wars Jedi: Survivor in Staffel 3 von The Mandalorian auftauchen? Samsung Galaxy S23: Die wichtigsten Neuerungen der neuen Modelle Resident Evil 4 erhält ganz neuen Charakter Neue PS5 Beta Firmware mit Discord-Sprachchat, Controller-Updates und mehr veröffentlicht Hogwarts Legacy Hogwarts Legacy: Preload gestartet & Download-Größe bekannt (Update) MEHR NEWS LADEN
MIT
PLAYDEALS
KEINE ANGEBOTE
MEHR VERPASSEN
ZU DEN DEALS
Das offizielle Logo von PlayCentral.de mit Schriftzug
Anmelden auf PlayCentral.de Dark Mode-Schalter