PLAYCENTRAL NEWS Crossplay

Crossplay: Sony will sich nicht öffnen, weil die Konkurrenz schlechter sei

Von Wladislav Sidorov - News vom 31.08.2018 18:23 Uhr

PS4-Hersteller Sony wird sich vorerst weiterhin nicht für Crossplay mit anderen Konsolen öffnen. Das bestätigte der Geschäftsführer auf der diesjährigen IFA. Grund dafür sei, dass die Konkurrenz schlichtweg schlechter sei.

Eigentlich wollten Sony und deren Geschäftsführer Kenichiro Yoshida auf der Technikmesse IFA einfach nur mehrere neue Produkte vorstellen, doch am Ende mussten sie sich dennoch der unbequemen Frage eines Journalisten stellen: Wieso genau weigert sich das Unternehmen vehement gegen das Crossplay mit anderen Konsolen?

Yoshida erklärte dabei, dass er der Meinung sei, die PlayStation 4 wäre die beste Plattform für Titel wie Fortnite. Würde man also Crossplay mit anderen Systemen erlauben, könnte das die Spielerfahrung mindern, weil die Konkurrenz – so die logische Schlussfolgerung – schlechter sei.

FortniteFortnite: Sony in der Crossplay-Falle

Der beste Ort, kein anderer ist dort

"Wenn es um Crossplay geht, denken wir immer, dass PlayStation der beste Ort zum Spielen ist. Ich glaube, Fortnite im Zusammenspiel mit der PlayStation 4 ist die beste Erfahrung für alle Nutzer. Daran glauben wir auch."

Tatsächlich haben wir bereits einige Spiele für Crossplay mit dem PC und einigen anderen [Systemen] geöffnet, also entscheiden wir uns immer für die beste Nutzererfahrung. Das ist unsere Art, plattformübergreifend zu denken.

Für ehemalige Sony-Mitarbeiter klingt diese Begründung wie Hohn. Sie behaupten, Sony gehe es nur um das Geld:

FortniteFortnite: Warum Sony gegen Crossplay mit anderen Konsolen ist

Sony-Spieler müssen draußen bleiben

Sony sträubt sich seit Beginn der Konsolengeneration vehement dagegen, sich für Crossplay mit der direkten Konsolenkonkurrenz zu öffnen. Während Nutzer auf der Nintendo Switch und Xbox One problemlos miteinander spielen können, bleibt dies PS4-Spielern komplett verwehrt.

Für besonders viel Aufregung sorgte der Release von Fortnite auf der Nintendo Switch: Wer sich mit seinem Account auf der PS4 einloggt, kann dies nicht mehr auf anderen Plattformen.

CrossplayCrossplay: Xbox und Nintendo schließen sich zusammen – und setzen Sony unter Druck

Die Debatte ist mittlerweile soweit hochgekocht, dass sich auch einige Entwickler zunehmendst genervt zeigen:

EA würde in Battlefield 5 gerne Crossplay einbauen, kann es aber nicht.

The Elder Scrolls Legends benötigt zwingend Crossplay, weshalb Bethesda zuletzt eine Drohung aussprach.

Auch in Fallout 76 hätte Bethesda gerne Crossplay eingebaut, doch Sony sei einfach nicht hilfsbereit.

News & Videos zu Crossplay

Crossplay: Für Entwickler ein mögliches Kern-Feature der Next-Gen Crossplay: Sony will nicht auf die Spieler hören, sagt Xbox-Chef Crossplay: Xbox und Nintendo schließen sich zusammen – und setzen Sony unter Druck
PS5 bei Otto PS5: Otto kündigt für heute neues Kontingent an, ihr müsst aber sehr schnell sein! (Update) Assassin´s Creed Valhalla, Entscheidungen und Konsequenzen Assassins Creed Valhalla – Lösung: Alle Entscheidungen, die die Handlung beeinflussen können – Guide PS5 Preis Spiele teurer PS5: Händler kündigen 4. Welle an Bestellungen an PS5 - MediaMarkt vorbestellen kaufen, jetzt möglich! PS5-Vorbestellungen: So ist der Stand bei MediaMarkt und Saturn im Dezember
PS5 vorbestellen kaufen Otto PS5 bei Otto am Release-Tag, jetzt schnell kaufen! Assassins Creed Valhalla - Guide Lösung Sigurd Strikes Assassins Creed Valhalla: Sigurd Strikes-Lösung, wie ihr verhindert, dass Sigurd Eivor verlässt – Guide PS5 bei Otto PS5 jetzt vorbestellen, bei Otto ist die Preorder live! RTX 3060 Ti - kaufen GeForce RTX 3060 Ti jetzt kaufen! – Preorder-Guide PS5 Kaufen bei Otto, Amazon, Saturn und Mediamarkt Wo PS5 kaufen zum Launch? Unser großer Shopping-Guide Assassin´s Creed Valhalla - Guide für Tränensteine und Blutsteine Assassins Creed Valhalla: Ymirs Tränensteine und Ymirs Blutsteine – Guide MEHR NEWS LADEN
MIT
PLAYDEALS
KEINE ANGEBOTE
MEHR VERPASSEN
ZU DEN DEALS