PLAYCENTRAL NEWS Call of Duty: Modern Warfare

Call of Duty: Modern Warfare 4: Zahlreiche neue Gerüchte aufgetaucht: Angeblich mit einem Remaster von Modern Warfare 2

Von Patrik Hasberg - News vom 06.01.2019 12:11 Uhr
© Activision

Ein YouTuber hat auf Twitter zahlreiche vermeintliche Infos zu dem kommenden Call of Duty veröffentlicht. Bislang handelt es sich dabei allerdings lediglich um unbestätigte Gerüchte, die mit Vorsicht genossen werden sollten.

Allem Anschein nach werden wir in diesem Jahr Call of Duty: Modern Warfare 4 von Entwickler Infinity Ward präsentiert bekommen. Erst vor kurzem postete Community Manager Ahston Williams via Twitter einen vermeintlichen Teaser, der einen Totenkopf zeigt.

Es kann davon ausgegangen werden, dass es sich dabei um eine Anspielung auf den Charakter Simon „Ghost“ Riley handelt, der in Call of Duty: Modern Warfare 2 seinen ersten Auftritt hatte. Laut aktueller Gerüchte wird der zweite Teil der Modern Warfare-Serie in Form eines Remasters in Call of Duty: Modern Warfare 4 mit enthalten sein.

Diese Gerüchte stammen von dem YouTuber Chaos, der auf Twitter vermeintliche Details zu dem kommenden Call of Duty-Ableger veröffentlicht hat.

Call of Duty: Modern WarfareCall of Duty: Modern Warfare 4: Kommt es doch noch 2019?

Kommt ein neues Remaster?

In dem Clip ist die Rede davon, dass Modern Warfare 4 über eine Kampagne, einen Multiplayer sowie einen Zombie- und Battle-Royale-Modus, ähnlich wie bei Call of Duty: Black Ops 4, verfügen wird. Allerdings soll es angeblich keine neue Kampagne geben, sondern ein Remaster der Kampagne von Call of Duty: Modern Warfare 2. Die kontroverse Flughafen-Mission „No Russian“ soll dabei nicht enthalten sein. Möglicherweise wird außerdem die Kampagne von Call of Duty: Modern Warfare 3 nach dem Release des Spiels ebenfalls als Remaster nachgereicht. Damit würde die gesamte Modern-Warfare-Saga über eine entsprechende Neuauflage verfügen.

Ähnlich wie auch bei Treyarchs Black Ops 4, wird Infinity Ward bei Modern Warfare 4 den Fokus vor allem auf den Mehrspieler-Modus mit neuen Karten und neuen Waffen legen. In dem Battle-Royale-Modus werden zudem bekannte Charaktere aus älteren Ablegern der Serie, wie beispielshalber Call of Duty Ghosts, zurückkehren. Die Battle-Royale-Karte soll in Bezug auf die Größe ähnlich wie die Map aus Black Ops 4 ausfallen. Allerdings seien 45 Prozent der Spielwelt mit Schnee bedeckt. Als Fortbewegungsmittel stehen unter anderem Schneemobile zur Verfügung. Das Pick-10-System soll im Multiplayer sein Comeback feiern, während auch Specialists wieder vertreten sein werden.

Schließlich heißt es, dass Call of Duty 2019 das Ende der Modern-Warfare-Saga darstellen wird.

Wir weisen an dieser Stelle noch einmal darauf hin, dass es sich bei diesen Infos lediglich um unbestätigte Gerüchte handelt. Eine offizielle Stellungnahme seitens Publisher Activision steht derzeit noch aus. Wir gehen aber nicht von einer Bestätigung der Gerüchte bzw. von einer offiziellen und zeitnahen Ankündigung des neuen Call of Duty-Ablegers aus.

Schreiberling, Spieleentdecker, praktizierender Perfektionist und Mann fürs Grobe. Außerdem laufender Freizeit-Hobbit, der Katzen liebt. – Hunde gehen auch. „Auch sonst eigentlich ganz ok“.
M.2-SSD AORUS Gen4 7000s PS5 SSD: Das sind die besten M.2-Festplatten Nintendo Switch Update 13.0.0 Neues Nintendo Switch-Update 13.0.0 fügt lange gewünschtes Feature hinzu Dragon Ball Super Vegeta Ultra Ego Dragon Ball Super: Was ist Vegetas neues Ultra Ego eigentlich genau? WD_Black SN850 NVMe SSD PS5 SSD kaufen: WD_Black SN850 NVMe SSD – Diese SSD nutzt Architekt Mark Cerny
Tomb Raider: Marvel-Heldin wird zu Lara Croft in neuer Anime-Serie von Netflix PS5 Controller DualSense Test Review Praxis Erfahrung PS5: Wascht bitte eure Hände vor Benutzung des DualSense-Controllers! Cheats für GTA 5: Alle Codes für Unsterblichkeit, Waffen und Fahrzeuge Seagate FireCuda 530 PS5 SSD kaufen: Seagate FireCuda 530 NVMe SSD bei diesen Händlern bestellen PS5 kaufen 2021 PS5 kaufen im September 2021: Otto und Co. – Wo kann ich die Konsole bestellen? Hideo Kojima möchte ein Spiel entwickeln, das sich in Echtzeit verändert MEHR NEWS LADEN
MIT
PLAYDEALS
KEINE ANGEBOTE
MEHR VERPASSEN
ZU DEN DEALS