PLAYCENTRAL NEWS Call of Duty: Modern Warfare

Call of Duty: Modern Warfare 4: Zahlreiche neue Gerüchte aufgetaucht: Angeblich mit einem Remaster von Modern Warfare 2

Von Patrik Hasberg - News vom 06.01.2019 12:11 Uhr
© Activision

Ein YouTuber hat auf Twitter zahlreiche vermeintliche Infos zu dem kommenden Call of Duty veröffentlicht. Bislang handelt es sich dabei allerdings lediglich um unbestätigte Gerüchte, die mit Vorsicht genossen werden sollten.

Allem Anschein nach werden wir in diesem Jahr Call of Duty: Modern Warfare 4 von Entwickler Infinity Ward präsentiert bekommen. Erst vor kurzem postete Community Manager Ahston Williams via Twitter einen vermeintlichen Teaser, der einen Totenkopf zeigt.

Es kann davon ausgegangen werden, dass es sich dabei um eine Anspielung auf den Charakter Simon „Ghost“ Riley handelt, der in Call of Duty: Modern Warfare 2 seinen ersten Auftritt hatte. Laut aktueller Gerüchte wird der zweite Teil der Modern Warfare-Serie in Form eines Remasters in Call of Duty: Modern Warfare 4 mit enthalten sein.

Diese Gerüchte stammen von dem YouTuber Chaos, der auf Twitter vermeintliche Details zu dem kommenden Call of Duty-Ableger veröffentlicht hat.

Call of Duty: Modern WarfareCall of Duty: Modern Warfare 4: Kommt es doch noch 2019?

Kommt ein neues Remaster?

In dem Clip ist die Rede davon, dass Modern Warfare 4 über eine Kampagne, einen Multiplayer sowie einen Zombie- und Battle-Royale-Modus, ähnlich wie bei Call of Duty: Black Ops 4, verfügen wird. Allerdings soll es angeblich keine neue Kampagne geben, sondern ein Remaster der Kampagne von Call of Duty: Modern Warfare 2. Die kontroverse Flughafen-Mission „No Russian“ soll dabei nicht enthalten sein. Möglicherweise wird außerdem die Kampagne von Call of Duty: Modern Warfare 3 nach dem Release des Spiels ebenfalls als Remaster nachgereicht. Damit würde die gesamte Modern-Warfare-Saga über eine entsprechende Neuauflage verfügen.

Ähnlich wie auch bei Treyarchs Black Ops 4, wird Infinity Ward bei Modern Warfare 4 den Fokus vor allem auf den Mehrspieler-Modus mit neuen Karten und neuen Waffen legen. In dem Battle-Royale-Modus werden zudem bekannte Charaktere aus älteren Ablegern der Serie, wie beispielshalber Call of Duty Ghosts, zurückkehren. Die Battle-Royale-Karte soll in Bezug auf die Größe ähnlich wie die Map aus Black Ops 4 ausfallen. Allerdings seien 45 Prozent der Spielwelt mit Schnee bedeckt. Als Fortbewegungsmittel stehen unter anderem Schneemobile zur Verfügung. Das Pick-10-System soll im Multiplayer sein Comeback feiern, während auch Specialists wieder vertreten sein werden.

Schließlich heißt es, dass Call of Duty 2019 das Ende der Modern-Warfare-Saga darstellen wird.

Wir weisen an dieser Stelle noch einmal darauf hin, dass es sich bei diesen Infos lediglich um unbestätigte Gerüchte handelt. Eine offizielle Stellungnahme seitens Publisher Activision steht derzeit noch aus. Wir gehen aber nicht von einer Bestätigung der Gerüchte bzw. von einer offiziellen und zeitnahen Ankündigung des neuen Call of Duty-Ablegers aus.

Hier klicken, um den Inhalt von www.youtube-nocookie.com anzuzeigen

Schreiberling, Spieleentdecker, praktizierender Perfektionist und Mann fürs Grobe. Außerdem laufender Freizeit-Hobbit, der Katzen liebt. – Hunde gehen auch. „Auch sonst eigentlich ganz ok“.
The Last of Us-Serie: So stark wurde die Geschichte von Bill und Frank verändert The Forest The Forest: Die Kettensäge finden leicht gemacht Crisis Core Final Fantasy VII Reunion Test Aerith Final Fantasy VII Tag als offizieller Feiertag in Japan eingetragen The Last of Us - Thommy The Last of Us: Serie sorgt dafür, dass 70er-Jahre-Song auf Spotify explodiert
GTA 6: Meldung von Rockstar lässt Fans hoffen – ist ein Release in Sicht? The Mandalorian: Ist dies der Grund, für den die Mandalorianer vereint in den Kampf ziehen? The Last of Us Serie HBO Sky WOW Ersteindruck The Last of Us-Serie: Preview-Trailer zu Episode 4 kündigt großen Ärger für Joel und Ellie an The Witcher Staffel 2 Netflix Trailer The Witcher: Netflix soll trotz Cavill-Abgang eine fünfte Staffel planen Dead Space Remake Test Review Dead Space Remake im TEST: Glorreiche Rückkehr eines Horror-Klassikers Naturensöhne Grubenhaus abgebrannt Brandstiftung Brandstiftung: Ermittlung wegen Feuer im Grubenhaus der Naturensöhne MEHR NEWS LADEN
MIT
PLAYDEALS
KEINE ANGEBOTE
MEHR VERPASSEN
ZU DEN DEALS
Das offizielle Logo von PlayCentral.de mit Schriftzug
Anmelden auf PlayCentral.de Dark Mode-Schalter