PLAYCENTRAL GUIDES A Plague Tale: Requiem

A Plague Tale: Requiem – 5 Tipps für Kämpfe und Stealth im Action-Adventure

Von Sven Raabe - Guide vom 06.11.2022 18:00 Uhr
A Plague Tale Requiem Guide Kämpfe Stealth
© Focus Home Interactive

In A Plague Tale: Requiem liegt der Fokus, wie schon im gefeierten Vorgänger, vor allem der Story. Doch natürlich gibt es auch wieder allerlei actionreiche Abschnitte, die euren Blutdruck in die Höhe treiben. Wir geben euch nachfolgend 5 Tipps für die Kämpfe und Stealth-Abschnitte des Action-Adventures.

Tipp Nr. 1: Vermeidet den offenen Kampf

Obwohl Amicia diesmal bedeutend mehr Offensivaktionen beherrscht als noch im vorherigen Teil, unter anderem aufgrund einer brandneuen Armbrust, solltet ihr den offenen Kampf in der Regel vermeiden. Einen Treffer hält die junge Heldin zwar aus, doch der zweite ist oftmals bereits tödlich.

Deshalb solltet ihr euch gut überlegen, ob es sich lohnt, den Kampf gegen feindliche Soldaten zu wagen.

Tipp Nr. 2: Beherrscht euer Arsenal

Falls es doch einmal zu einem Kampf kommt, was sich in manchen Situationen kaum vermeiden lässt, solltet ihr wissen, wie ihr eure Waffen optimal nutzt. Eure Schleuder ist beispielsweise noch immer der nützlichste Argumentationsverstärker, den ihr dabei habt, weshalb ihr sie perfekt beherrschen solltet.

Wenn ihr den Schuss mit der Schleuder zu früh abfeuert, ist er zu lasch und verfehlt das Ziel. Wirbelt ihr hingegen zu lange umher, verliert das Geschoss an Wucht. Deshalb solltet ihr die Waffe nur kurz schwingen und sofort abfeuern, sobald ihr einen Gegner ins Visier genommen habt.

Die Schleuder ist auch in „A Plague Tale: Requiem“ euer bester Freund © Focus Home Interactive

Darüber hinaus solltet ihr schnell die Wirkung der verschiedenen Alchemie-Gegenstände verinnerlichen. Jeder davon dient einem anderen Zweck und kann euch in einer brenzligen Situation vor dem Game Over bewahren. Zum Glück schaltet das Spiel während der Munitionsauswahl in einen Zeitlupenmodus.

Tipp Nr. 3: Flucht ist keine Schande

Sollten euch die Gegner einmal zu überwältigen drohen, empfehlen wir euch, die Beine in die Hand zu nehmen. Es ist keine Schande, in „A Plague Tale: Requiem“ die Flucht zu ergreifen, um sich neu zu sortieren. Auf diese Weise könnt ihr eine Situation erneut auf eine andere Art und Weise angehen.

Flucht kann eine gute Option sein © Focus Home Interactive

Tipp Nr. 4: Ablenkung ist euer Freund

Wenn ihr euch für die leise Stealth-Variante entscheidet, solltet ihr nach Möglichkeit hohes Gras und andere Deckungsmöglichkeiten in der Umgebung nutzen, um euch vor den Blicken der Gegner zu verstecken. Um ungesehen an Feinden vorbeizukommen, solltet ihr euch zudem nach Ablenkungsmöglichkeiten umschauen. Dies können volle Kisten oder auch herumstehende Krüge sein.

Achtet dabei darauf, selbst nicht zu viele Geräusche zu machen. Wenn ihr euch zu schnell bewegt oder eure Waffen (Schleuder, Armbrust) zu nahe bei einem Gegner einsetzt, könnten sie euch so aufspüren. Seid deshalb immer vorsichtig und überlegt euch euren nächsten Schritt gut.

Tipp Nr. 5: Behaltet die Gegner im Auge

Abschließend solltet ihr auch die Gegner in „A Plague Tale: Requiem“ gut im Auge behalten. Ehe sie euch entdecken, laufen Wachen oft eine feste Route ab oder schauen sich in einem bestimmten Bereich um. Versucht das Zeitfenster, in dem sie euch den Rücken zukehren, abzupassen, um voranzukommen.

Die Gegner solltet ihr immer gut im Blick haben © Focus Home Interactive

Habt ihr einen Feind erfolgreich abgelenkt und ihn etwa zu einer Kiste gelockt, solltet ihr aufmerksam zuhören, was dieser spezielle Charakter sagt. Ehe er zurück auf seinen Posten geht oder seine Patrouille fortsetzt, wird er einen kurzen Satz sprechen und dann solltet ihr schnell außer Sehweite kommen!

Das waren unsere Tipps für Kämpfe und Stealth in „A Plague Tale: Requiem“. Fallen euch noch weitere Ratschläge ein? Verratet es uns gerne unten in den Kommentaren!

Anime-Liebhaber, Dragon Ball-Fan auf Super-Saiyajin Blue-Level, Videospiel-Enthusiast mit einem Hang zu Action-Adventures und abgedrehten Hack'n'Slays. Außerdem Sith-Lord (oder vielleicht doch Jedi?) mit einer Schwäche für DC- und Marvel-Adaptionen.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anschauen
A Plague Tale: Requiem Action-Adventure PC, Nintendo Switch, PS5, Xbox Series X
ENTWICKLER Asobo Studio
KAUFEN
Dragon Ball Super: Super Hero – Anime-Kinofilm spielt kurz vor dem DBZ-Ende! Pokémon Karmesin Purpur Guide Champ Nemila Pokémon Karmesin & Purpur: So besiegt ihr Champ Nemila Pokémon Karmesin Purpur Top 4 Top-Champ Pokémon Karmesin & Purpur: So gewinnt ihr gegen die Top 4 und den Top-Champ Marvels Guardians of the Galaxy 3: Erster Trailer stellt neuen Gegenspieler Adam Warlock vor
Friendly Fire 8 im Starfield Look Starfield ist der Hauptsponsor von Friendly Fire 8, morgen geht’s los Indiana Jones Bethesda Todd Howard nennt Bethesdas Indiana-Jones-Spiel einen Liebesbrief an Indy Die Ringe der Macht Staffel 2: Neuer Ada-Darsteller und weitere Neuzugänge bestätigt Pokémon Karmesin Purpur Pokémon Karmesin und Purpur: Nintendo entschuldigt sich „für die Unannehmlichkeiten“ God of War Ragnarök God of War Ragnarök: So besiegt ihr Walkürenkönigin Gna (Lösung) Indiana Jones 5: Erster Trailer mit einem verjüngten Harrison Ford ist da! MEHR NEWS LADEN
MIT
PLAYDEALS
KEINE ANGEBOTE
MEHR VERPASSEN
ZU DEN DEALS
0
Kommentar hinterlassen!x