PLAYCENTRAL NEWS World of Warcraft

World of Warcraft: Temporärer Fraktionswechsel im PvP soll Ashran retten

Von Kirsten Schwabe - News vom 16.07.2015 18:32 Uhr

Blizzard findet, dass die Wartezeiten für ungewertete Schlachtfelder und Ashran in seinem MMORG World of Warcraft teilweise etwas zu lang dauern. Die Lösung des Problems soll nun sein, dass ihr auch für die gegnerische Fraktion kämpft.

Vielen Spielern von Blizzard Entertainments MMORPG-Urgestein World of Warcraft geht es um die Geschichte, um die epischen Kämpfe gegen übermächtige Gegner wie den Lichkönig oder Todesschwinge, das Sammeln von Ausrüstung und das gemeinsame Erlebnis mit Freunden in der Gilde. Da ist es meist auch egal, ob man ein riesiger blauhäutiger Troll oder ein winziger grünhaariger Gnom ist. Es gibt aber auch die anderen, die PvP-Spieler, die mit Leib und Seele Hordler oder Allianzler sind. Denen es Spaß macht, Spielern der anderen Fraktion in Schlachtfeldern (oder auch in freier Wildbahn) ordentlich Feuer zu machen. Deren große Helden nicht die Krieger des Argentumturniers sind, sondern der Kriegshäuptling Vol'jin bzw der König Varian Wrynn, oder eben beliebige andere fraktionsspezifische Helden.

Diesen Spielern wird das neue Feature, welches Blizzard nun auf den Testserver bringt, um die Warteschlangen für Ashran und ungewertete Schlachtfelder zu verkürzen, wahrscheinlich nicht so sehr gefallen. Denn wenn das Anstehen vor dem Kampf sich in die Länge zieht, weil dem gegnerischen Team noch Kämpfer fehlen, kann es passieren, dass ihr als Söldner für die andere Fraktion kämpft. Die Belohnungen bleiben hierbei die gleichen, als würdet ihr für eure eigenen Kameraden kämpfen; ausgenommen natürlich fraktionsspezifische Erfolge. Selbstverständlich in passender Verkleidung, werdet ihr also in die gegnerische Basis gebracht, um das Gebiet einmal von der anderen Seite aus zu erkunden.

Bisher ist nicht bekannt, ob ihr dabei zufällig ausgewählt werdet oder ob ihr eure Bereitschaft, als Söldner zu kämpfen erst signalisieren müsst. Herzblut PvP-Spielern ist es zu wünschen, dass sich Blizzard für die letztere Variante entscheidet, denn welcher vollblut Troll möchte schon gern als Nachtelfe Ohren sammeln gehen?

In der Community sorgt so eine starke Änderung natürlich für umfangreiche Diskussionen. Blizzard will das Feature zunächst erst mal testen und Feedback der Spieler auswerten.

News & Videos zu World of Warcraft

WoW Shadowlands Kurzfilm WoW: Shadowlands erhält animierte Kurzfilmreihe World of Warcraft: Shadowlands World of Warcraft: Dataminer findet Hinweise auf Controller-Support und PS4/PS5-Version World of Warcraft: Neu: Ethnische Anpassungen für Charaktere – aber warum dauerte es so lang? World of Warcraft: Blizzard kündigt die neue Erweiterung Shadowlands mit Cinematic-Trailer an World of Warcraft: Shadowlands: Neue Erweiterung vor der BlizzCon 2019 geleakt World of Warcraft: Classic erhält eine 2. Content-Phase
GTA 6 Franklin GTA 6: Franklin-Schauspieler erklärt, wieso das Spiel so lange braucht PS5 Vorbestellen Preorder 2 PS5 vorbestellen: Vorbestellungen jetzt live! PlayStation 5 PS5 - Preis & Release-Datum bekannt PS5: Wann geht das Vorbestellen weiter mit der 2. Welle? PS5-Konsole Aussehen Optik Look PS5 – Mysteriöser Anschluss verwirrt Fans
PS5 geeignete TV Geräte Die 10 besten Fernseher für die PS5 in 2020: Ratgeber 4K & 8K-TV – So holt ihr alles aus eurer PS5 raus! Disney Plus Oktober 2020 Neuheiten Disney Plus im Oktober 2020: Alle neuen Serien und Filme PS5 - Ebay PS5 ausverkauft: Verkäufer verlangen auf Ebay 10.000 Euro und mehr God of War 2 Kratos Ragnarok God of War Ragnarok wurde bereits vor über einem Jahr angekündigt Mass Effect Mass Effect: Legendary Edition – lautet so der Name der Remastered-Trilogie? Tokyo Game Show 2020: Termin und Programm zum digitalen Event MEHR NEWS LADEN
MIT
PLAYDEALS
KEINE ANGEBOTE
MEHR VERPASSEN
ZU DEN DEALS