PLAYCENTRAL NEWS Triple A: Antwort an Alle

Triple A: Antwort an Alle: Wird World of Warcraft Free-2-Play?

Von Christian Liebert - News vom 02.03.2013 11:30 Uhr

Heute präsentieren wir euch endlich eine neue Ausgabe von Triple A: Antwort an Alle. Bei diesem Format seid ihr es, die uns interessante Fragen zukommen lassen, um fachkundige Antworten zu wissenswerten Themen zu erhalten. Dabei geht ihr auch in dieser Runde nicht gerade locker mit uns um und zeigt euch wissbegierig in vielerlei Hinsicht. Zwei der interessantesten Fragen haben wir heute für euch im Programm. Es dreht sich dabei zum einen um Camelot Unchained – den erst kürzlich bekannt gegebenen Hoffnungsträger für Fans des Klassiker-MMORPGs Dark Age of Camelot. Auch der Trend, Onlinespiele auf ein Free-2-Play-System umzustellen, scheint euch sehr, vor allem im Bezug auf World of Warcraft, zu interessieren. Seid ihr schon gespannt auf unsere Antworten?

Wie kann ich meine Frage an das Team von playMASSIVE.de wenden?

Wir beantworten Eure Fragen zu den verschiedensten Bereichen des MMO-Marktes – und das völlig unabhängig davon, ob es sich um MMOFPS, MMORTS, MMORPG, MOBA oder sonstige Sub-Kategorien des Genres handelt. Schicke Deine Fragen zu Releasedates, Beta-Anmeldungen, Gameplay-Features, MMO-Besonderheiten, technischen Problemen oder sonstigen Unklarheiten unproblematisch mit dem Betreff Triple A und dem Inhalt Deiner Frage an redaktion@playmassive.de – und vielleicht ist Deine Frage in einer der kommenden Ausgaben unter den von der Redaktion beantworteten Einsendungen.

Patrick fragt: "Mich beschäftigt seit heute die große Frage: Ist "Camelot Unchained" die neue Hoffnung von City State Entertainment alias Mark Jacobs und Co., welche die alte DaoC-RvR-Liebe wieder neu entflammen lässt? Wie schaffen solche News, von einem an "Old-School-MMORPGs" angelehnten Titel, Menschen verschiedenster Altersklassen (von Jung bis Rentner) so zu begeistern?"

Hallo Patrick! Camelot Unchained ist derzeit in vieler Munde, das stimmt. Auch wir haben uns über den Start dieses Projekts sehr gefreut. Allerdings würde man schon etwas zu weit vorgreifen, dieses Spiel schon jetzt als Hoffnung zu bezeichnen. So wirklich etwas gesehen, abgesehen von den grandiosen Trailern, hat man bisher von dem Titel noch nicht. Es sind vor allem zwei Namen, die hier gerade strahlend im Raum stehen. Zum einen Dark Age of Camelot als geistiger Vater, welcher mit seinen umfangreichen PvP-Möglichkeiten heute noch wegweisend und für viele Spieler immer noch der Platzhirsch schlechthin auf diesem Feld ist. Zum anderen der Name Mark Jacobs, dessen Träger maßgeblich am Erfolg des eben genannten Online-Rollenspiels beteiligt war. Wir befinden uns gerade in einer Art Depression, was das Genre der MMORPGs angeht. In den letzten Jahren sind sehr viele dieser Spiele auf den Markt gekommen und die meisten davon haben leider einen eher enttäuschenden Eindruck hinterlassen. Es sind die glorreichen alten Tage, die vielen Veteranen noch wehmütig im Gedächtnis geblieben sind. Dark Age of Camelot war eines der ersten richtig erfolgreichen Online-Rollenspiele, das Hunderttausende in seinen Bann zog, lange bevor der erste Server von World of Warcraft das Tageslicht erblickte. Wenn nun ein Entwickler wie City State Entertainment daher kommt und ein Spiel mit eben dieser Grundlage ankündigt, dann schlagen die Herzen der alten Fans natürlich sofort einen Takt schneller.

Allerdings sollte man trotz aller Euphorie einen kühlen Kopf bewahren und abwarten, wie sich dieses Projekt in Zukunft entwickelt. Im März steht jetzt erst mal die Kickstarter-Kampagne an, die es erfolgreich zu beenden gilt, damit die weitere Entwicklung überhaupt möglich ist. Danach müssen den großen Worten natürlich auch entsprechende Taten folgen, die zeigen, wie viel Hoffnung man in Camelot Unchained stecken darf. Wir haben das Game bei PlayMassive natürlich bereits auf dem Radar und werden in den nächsten Tagen mehr dazu veröffentlichen.

Frage: "Da nun viele Abo-Pflichtige MMOs wie zum Beispiel TERA kostenlos geworden sind und bei World of Warcraft bereits die Zahl der Abonnenten sinkt: Wie lange wird es dauern, bis Blizzard mit irgendwelchen ähnlichen Aktionen anfängt? Dass World of Warcraft ganz kostenlos wird, glaube ich nicht, aber ein paar Events würden nicht schaden. Wisst ihr irgendwas darüber und wie ist euere Meinung dazu?"

Dass World of Warcraft in Zukunft irgendwann auf ein kostenloses Geschäftsmodell wechselt, ist möglich, aber nicht wahrscheinlich. Es stimmt, dass in letzter Zeit einige große Titel wie Star Wars: The Old Republic oder TERA auf Free-2-Play umgestellt wurden. Es stimmt auch, dass die Zahl der Abonnenten von World of Warcraft, trotz des Schubs durch die Erweiterung Mists of Pandaria, seit geraumer Zeit wieder zurückgeht. Allerdings liegen da noch Welten zwischen den Zuständen bei zum Beispiel TERA, wo radikal Server reduziert und fusioniert werden mussten, um die Kosten einzudämmen und Spielern eine belebtere Welt zu bieten. Dies sorgte teilweise sogar dafür, dass die Server multilingual bestückt wurden, was für ein kostenpflichtiges MMORPG kein Zustand war. Dem Spielerpool von World of Warcraft, der immer noch mehrere Millionen bezahlende Kunden sein Eigen nennen kann, geht es nach wie vor gut, auch wenn es vor ein paar Jahren noch wesentlich besser aussah. Natürlich hoffen viele MMO-Fans darauf, ein Spiel mit dem Umfang und den Möglichkeiten von WoW auch irgendwann kostenlos spielen zu dürfen, da sich das System der monatlichen Bezahlung langsam abschafft, wie unsere letzte Umfrage sehr schön dokumentiert hat. Allerdings stehen die Chancen für ein kostenloses Modell eher schlecht, aber das ist auch gut so. Für viele ist World of Warcraft die letzte Bastion des klassischen Abo-MMORPGs. Man bezahlt seine monatliche Gebühr und bekommt den vollen Umfang, ohne erneut in die Tasche greifen zu müssen.

Events gibt es bei World of Warcraft in regelmäßigen Abständen, da so gut wie alle populären Feiertage auch im Spiel vorkommen und die Spieler mit interessanten Questreihen, netten Event-Bossen und allerlei Schabernack beglücken. Hinzukommt der Dunkelmond-Jahrmarkt, der mehrmals im Jahr stattfindet und die wöchentlichen Angel-Wettbewerbe. Falls sich deine Frage eher auf Events finanzieller Natur bezieht, so kommt es schon vor, dass Blizzard das Grundspiel (welches im Bundle mit den ersten beiden AddOns erworben werden kann) und alle Erweiterungen vergünstigt anbietet. Allerdings gibt es einige kostenlose Alternativen zu World of Warcraft, wenn man mit diversen Entbehrungen leben kann. AION Free-2-Play zum Beispiel oder Runes of Magic – beide MMORPGs bieten ein breites Spektrum an Inhalten, samt optionalen Itemshop.

News & Videos zu Triple A: Antwort an Alle

Triple A: Antwort an Alle: Schicke uns deine Frage
Netflix Dezember 2020 Liste Netflix-Neuheiten im Dezember 2020: Liste aller neuen Filme und Serien AMD Radeon RX 6000er-Serie Alternate AMD Radeon RX 6800 & RX 6800 XT bei Alternate kaufen – Preorder-Guide (Update) Assassin´s Creed Valhalla, Entscheidungen und Konsequenzen Assassins Creed Valhalla – Lösung: Alle Entscheidungen, die die Handlung beeinflussen können – Guide Assassin's Creed Valhalla Easter Egg Harry Potter Assassin’s Creed Valhalla: Habt ihr schon die Easter Eggs zu Harry Potter gefunden?
Assassin’s Creed Valhalla - Hobbithöhle Assassin’s Creed Valhalla: So findet ihr das Easter Egg zu Herr der Ringe Sonys Pulse 3D Wireless Headset im Test – Tolles Allround-Headset für PS4- und PS5-Spieler PS5 geeignete TV Geräte Die 10 besten Fernseher für die PS5 in 2020: Ratgeber 4K & 8K-TV – So holt ihr alles aus eurer PS5 raus! Assassin´s Creed Valhalla - Guide für Tränensteine und Blutsteine Assassins Creed Valhalla: Ymirs Tränensteine und Ymirs Blutsteine – Guide PS5 Lüfter PS5: Tests deuten auf mögliches Hitzeproblem hin Assassins Creed Valhalla - Guide Lösung Sigurd Strikes Assassins Creed Valhalla: Sigurd Strikes-Lösung, wie ihr verhindert, dass Sigurd Eivor verlässt – Guide MEHR NEWS LADEN
MIT
PLAYDEALS
KEINE ANGEBOTE
MEHR VERPASSEN
ZU DEN DEALS