PLAYCENTRAL NEWS The Last of Us 2

The Last of Us 2 - Aus diesem Grund entschied sich Naughty Dog gegen eine offene Welt

Von Daniel Busch - News vom 30.09.2019, 12:31 Uhr
The Last of Us 2 Screenshot
© Naughty Dog

„The Last of Us 2“ besitzt keine Open World – und das ist gut so, denn ansonsten würde die Spannung darunter leiden. Das sagt zumindest Creative Director Neil Druckmann von Naughty Dog. An gewissen Punkten im Spiel werden wir dennoch offenere Areale erkunden und Nebenaufgaben bestreiten können.

Ähnlich wie schon beim Vorgänger durchstreifen wir in The Last of Us 2 verschiedene Areale mit einem vorgegebenen Ziel. Im kommenden Abenteuer fallen diese Gebiete deutlich größer aus, aber ein Open-World-Spiel erwartet uns trotzdem nicht. 

The Last of Us 2 The Last of Us 2 Ellies Bewegungsvielfalt, neue Infizierte und mehr im neuen Gameplay-Video

Lieber Spannung als Open-World

Warum besitzt „The Last of Us 2“ keine offene Spielwelt? Offenbar wäre es ein schlechteres Spiel. Creative Director Neil Druckmann äußerte sich gegenüber IGN ausführlich dazu. Seiner Meinung nach funktioniere „The Last of Us 2“ einfach nicht als Open-World-Game, da es sonst zu Lasten der Spannung gehen würde:

„Ein Open-World-Spiel ist normalerweise zu jedem Zeitpunkt offen, diese Art von Spiel funktioniert für uns bei The Last of Us jedoch nicht, weil sich dadurch die Spannung nicht aufrechterhalten lässt. Wenn du jemanden retten sollst und das Spiel sagt, „Ok, rettet sie oder ihn sofort… oder mach derweil 10 andere Dinge“, dann verliert sich die Spannung.“

An gewissen Punkten wird das Spiel trotzdem offener

Auch wenn „The Last of Us 2“ kein Open-World-Spiel ist, beinhaltet es dennoch genretypische Elemente. So gibt es optionale Nebeninhalte und die Möglichkeit, selbst zu entscheiden, was man als nächstes macht. Dies stellt allerdings eher einen kleinen Teil des Spiels dar. An gewissen Punkten wird das Spiel dann wieder linearer, um die Spannung zu steigern.

„Je nachdem, an welchem Punkt der Story man ist, weiten wir das Spiel etwas auf und sagen: „Hier sind einige optionale Dinge und Nebengeschichten, die du finden kannst oder du gehst direkt zum nächsten Ziel“. Wenn die Spannung aber wieder steigt, stauchen wir einiges zusammen und man spielt ein sehr gescriptetes Segment. Je nach Story-Verlauf können wir beide Richtungen einschlagen.“

„The Last of Us 2“ erscheint am 21. Februar 2020 für PS4 und PS4 Pro. Über einen späteren PS5-Release wird zwar gemutmaßt, offiziell ist dies aber noch nicht. Alles was ihr zu Ellies brutalen Rachefeldzug wissen müsst, erfahrt ihr in der Preview.

The Last of Us 2
© Naughty Dog

KOMMENTARE

News & Videos zu The Last of Us 2

The Last of Us 2 The Last of Us 2 - Entwickler wollen Charaktere bieten, die Videospielgeschichte schreiben The Last of Us 2 The Last of Us 2 - Naughty Dog bringt die PlayStation 4 mit dem Spiel ans Limit The Last of Us 2 The Last of Us 2 - Fast schon lebensecht: Die Charaktere haben sogar einen Herzschlag The Last of Us 2 The Last of Us 2 - Motion Matching will für noch realistischere Animationen sorgen The Last of Us 2 The Last of Us 2 - So reagierten die Spieler auf die Ankündigung The Last of Us 2 The Last of Us 2 - Erstes Gameplay-Video veröffentlicht Vikings Vikings - Netflix kündigt neue Wikinger-Serie als Nachfolger zum Serienhit an Star Wars Star Wars - Wie geht es nach der Skywalker-Saga weiter? Lucasfilm-Chefin spricht offen über die Zukunft
News zu Call of Duty: Modern Warfare

LESE JETZTCall of Duty: Modern Warfare - Ein Videoclip fasst alle Hass-Momente des Multiplayer zusammen