PLAYCENTRAL SPECIALS Nintendo 3DS

Nintendo 3DS: Special: Alle Infos, Games und Fakten zum 3DS

Von Redaktion PlayCentral - Special vom 19.01.2011 15:25 Uhr

Los geht's mit der Pressekonferenz von Nintendo! Wie versprochen präsentiert die japanische Kultschmiede ihr Line-Up für den Nintendo 3DS und stellt das schicke Handheld-Gerät ausführlich vor. Wir sind selbstverständlich genau so gespannt wie ihr und haben für euch die Pressekonferenz live mitverfolgt.

Jonathan Ross präsentiert uns die Pressekonferenz und stellt uns aus Amsterdam die Games vor, die für den Nintendo 3DS erscheinen werden. Selbstverständlich wird auch der Handheld ausführlich präsentiert. Laurent Fischer, Director of Marketing und PR-Manager Europe, betritt die Bühne und verliert das eine oder andere Wort über den Handheld. Nach wenigen Sätzen folgt auch schon der erste Trailer, welcher uns den Nintendo 3DS genauer vorstellt. Ein SD-Kartenslot ist zu sehen, und es werden verschiedene Farbmodelle erhältlich sein, unter anderem in schwarz und türkis.

Was ist der 3DS? Was kann der 3DS?
Für diejenigen, denen das 3D-Feature nicht gefällt, kann dieses kinderleicht durch einen Schalter deaktiviert werden. Doch nicht nur technisch gibt es Neuerungen, sondern auch in optischer Hinsicht. Das Display des Handheld ist um 10 Prozent größer als das seines Vorgänger-Modells. Hinzu kommt der neue Analog-Stick, welcher ebenfalls eine Erneuerung im Gegensatz zum Vorgängermodell ist. Neu ist auch ein Sensor, der eure Bewegungen erkennt und umsetzt.

3ds-rot

Die rote Fassung erscheint bei uns erst später!

Doch zurück zu den technischen Fakten. Oben rechts ist ein grünes Licht zu sehen. Allerdings verrät uns Laurent Fischer erst später mehr dazu. Dafür gibt es neue Infos zur Kamera, die im Nintendo 3DS eingebaut ist. Spieler dürfen 3D-Fotos erstellen und auf ihrer SD-Karte abspeichern – ein nettes Feature, oder? Natürlich darf auch eine Internetverbindung nicht fehlen. Durch zahlreiche Partner wie die Telekom kann der Nutzer auf bestimmte WiFi-Connection-Points zugreifen und die neusten Nachrichten abrufen.

Eine Nachricht jagt die nächste: Nintendo kooperiert mit zahlreichen Partnern, darunter der Sportsender Eurosports, welcher 3D-Material bereitstellen will. Der Spieler darf sich somit auf ein neues, multimediales Erlebnis freuen. Zu den Partnern zählen außerhalb von Deutschland auch Sky für Großbritannien.

Als nächstes betritt David Sproxton von Aardman Animations die Bühne. Die Jungs und Mädels werkelten unter anderem an Wallace und Gromit. Nach wenigen Worten über die tolle Zusammenarbeit zwischen seiner Firma und Nintendo gibt es Neuigkeiten rund um das Line-Up. Sproxton verkündet, dass man exklusive Video-Clips in 3D für "Shaun, das Schaf" umsetzen und veröffentlichen wird. Gleich darauf folgt das erste Video, welches über die Bildschirme flimmert. David Sproxton verlässt die Bühne, weiter geht’s.

3ds

Der Nintendo 3DS verfügt über das so genannte "Street Pass"-Feature

Street Pass im Blickpunkt

Street Pass wird in einem neuen Trailer vorgestellt. Das Feature versteht sich wie folgt: Jeder Nintendo 3DS kann sich untereinander erkennen. Erstellt der Spieler eine "Mii"-Figur, kann diese durch eine WiFi-Verbindung angepeilt werden. Läuft man beispielsweise an jemanden vorbei, der einen Nintendo 3DS in den Händen hält, so kann man diesen auf seinen 3DS durch seine erstellte Mii-Figur ausfindig machen und Inhalte austauschen. Das Stichwort hier nennt sich "Kommunikation". Wer jetzt denkt, dass jeder mit jedem eine Verbindung aufbauen kann, der irrt. Vor der Übertragung muss eingewilligt werden.

Voll auf die Fresse!

Danach steigt der erste Spiele-Publisher bzw. Entwickler in den Ring: Producer Yoshinori Ono, Producer von Super Street Fighter IV. Er witzelt herum, dass es ja sehr kalt sei. Nun müssen alle Leute im Saal die Hände heben und gemeinsam "Hadoken!" rufen.

 SSFIV(3DS)_2nd_01_bmp_jpgcopy

Nach zahlreichen Scherzen gibt es endlich erste wichtige Infos. Die Rede ist von Super Street Fighter IV 3D-Edition. Unter anderem verrät Ono, dass es einen Online-Mehrspieler-Modus sowie einen lokalen Mutiplayer-Part geben wird. Hinzu kommt, dass jeder Spieler ab sofort überall gegeneinander antreten kann und Fights absolvieren darf. Das Feature basiert anscheinend auf der selben Technik wie der Street Pass. Danach nimmt Ono wieder Platz und überlässt dem nächsten Sprecher das Feld.

Als nächstes entert Mr. Shibata, seines Zeichens Präsident von Nintendo Europe, die Bühne. Viel verrät er jedoch nicht. Nur, dass Dritthersteller wie Ubisoft oder Electronic Arts besonders wichtig für den Erfolg des Systems sind. Und wer betritt dann die Bühne zum richtigen Zeitpunkt? Yves Guillemot, Chef von Ubisoft. Was er uns wohl zu verraten hat, außer dass man viele Ideen und acht Games in petto hat? Unter anderem dürfen sich Zocker auf Rayman freuen, welcher seine Rückkehr feiert. Weitere Titel sind Tom Clancy’s Ghost Recon und Driver sowie James Noir’s: Hollywood Crimes. Und das alles in 3D? Wow! Zack, das nächste Unternehmen tritt ins Spotlight: der japanische Entwickler und Publisher Konami.

Tooooooooor!

Kleines Quiz am Rande: Welches Spiel stammt von Konami und lässt die Herzen der Fußball-Fans höher schlagen? Richtig, Pro Evolution Soccer! Konami kündigt eine 3D-Fassung für den Nintendo-Handheld an, sofort flimmert der erste Trailer über die Bildschirme und kann sich sehen lassen. Ähnlich wie bei dem neusten FIFA-Ableger gibt es einen Be a Pro-Modus. Sprich, ihr spielt aus der Sicht des Spielers. Als wäre das nicht genug, wurden das Pass-System sowie der Torschuss überarbeitet. Allerdings ist die Grafikpracht des Spiels keine Revolution und gleicht der PSP-Optik. Dafür gibt es neue Kameraperspektiven. Natürlich möchte Konami die passende Fußball-Atmosphäre rüberbringen, deshalb soll der 3D-Effekt für mehr Tiefe und Realität beim Spielen sorgen als es bisher möglich war.

Weiter geht’s mit dem nächsten Developer: Head of Team Ninja und Produzent von Dead or Alive: Dimensions Yosuka Hayashi. Der Dev spricht über den neuesten Ableger der Beat ‚em Up-Reihe und bringt einen Trailer mit. Auch hier ist die Grafik nicht wirklich beeindruckend, dennoch sind zahlreiche bekannte Gesichter wieder am Start. Außerdem gibt es einen Einblick in die Umgebung sowie die storytragenden Zwischensequenzen des Spiels. Nachdem genug von der Technik gezeigt wurde, spricht Hayashi über das Spiel selbst.

Dead or Alive: Dimensions soll ein "Best of" der Serie werden, was bedeutet, dass die besten Elemente aus allen vier Teilen enthalten sein sollen. Zur Steuerung sei so viel zu sagen, dass der Spieler durch den Touchscreen zahlreiche "Kommunikationsfeatures" nutzen kann, um die zahlreichen Moves schneller und bequemer ausführen zu können. Es wird einen Kooperations-Modus geben, Street Pass-Support sowie einen WiFi-Mehrspieler- und Lokal-Player-Mode. Hayashi verlässt die Bühne,  Laurent Fischer ist wieder da und plaudert über die kommenden Nintendo-Games. Er erwähnt Spiele wie Nintendogs- und Cats sowie Pilotwings 3DS. Auch ein anderer alter Bekannter feiert sein Revival: The Legend of Zelda: Ocarina of Time 3D.

Ein weiterer Trailer ist zu sehen, welcher nochmals neue Features des Nintendo 3DS vorstellt. Unter anderem ist es möglich, geschossene Fotos mit einem Fotobearbeitungsprogramm anzupassen und zu verzieren, was auch schon auf der Wii möglich ist. Dazu wird das "Mii Creator"-Feature benutzt. Der Handheld erkennt nämlich das Aussehen der Person auf dem Foto und erstellt automatisch eine Mii-Figur. Des Weiteren gibt es einen Blick auf Augmented Reality. Ähnlich wie bei einem PSP-Spiel werden bestimmte Karten genutzt um das Spiel zu steuern.

Bekannte Gesichter gefällig?

Schließlich gibt es nochmals einen Trailer mit allen wichtigen Games wie dem neusten Resident Evil-Ableger, Dead or Alive Dimensions oder Driver: Renegade. Auch Animal Crossing ist zurück, wird den Weg auf das neue System finden und sich erneut wie ein Tamagotchi für Fortgeschrittene spielen.

378-nintendo-3ds-640-1

Die ersten Infos zum Launch: Erscheinen wird der 3DS in Übersee am 27. März für 249,99 US-Dollar; In Deutschland bzw. Europa am 25. März für 249,99 Euro. Insgesamt warten 25 neue Games auf den Nintendo-Spieler, die beim Launch erhältlich sein sollen.

So, das wars! Die Pressekonferenz ist vorbei. Wir hoffen, dass euch der Bericht gefallen hat und wir euch gut unterhalten haben. Hinterlasst doch einfach einen Kommentar unter diesen Zeilen.

Der offizielle Redaktion-Account von PlayCentral.de.
MontanaBlack Suizid-Gedanken Kurz vorm Perma-Bann: Twitch-Star MontanaBlack über Plattformwechsel Wann kommt Marvels Eternals kostenlos auf Disney Plus? Pokémon Strahlender Diamant und Leuchtende Perle Pokémon Diamant und Perle: Poké-Radar finden, um effektiv nach Shinys zu jagen Pokémon Strahlender Diamant und Leuchtende Perle Pokémon Diamant und Perle: Den Untergrund freischalten und Starter-Pokémon finden
GTA Online Cayo Perico Heist: Komplettlösung zum Raubüberfall mit Tipps & Tricks (Guide) Pokémon Strahlender Diamant und Leuchtende Perle Pokémon Diamant/Perl: Hier findet ihr im Remake die Attacken-Lehrer und -Erinnerer Pokémon Strahlender Diamant und Leuchtende Perle - Tauschen, so gehts! Pokémon Diamant und Perle: Tauschen mit Freunden, Online, Wundertausch und mehr The Witcher Netflix Staffel 2 Release Termin Datum The Witcher Staffel 2: Video enthüllt neues Monster aus der Netflixserie Arcane Akt 3 Easter Eggs Arcane: Diese 6 Easter Eggs sind euch (vielleicht) im 3. Akt der Netflix-Serie entgangen Assassin's Creed Valhalla Siedlung Bau Häuser Assassin’s Creed Valhalla: So funktioniert der Siedlungsausbau – Alle Häuser im Überblick MEHR NEWS LADEN
MIT
PLAYDEALS
KEINE ANGEBOTE
MEHR VERPASSEN
ZU DEN DEALS