PLAYCENTRAL NEWS Twitch

Twitch: Diese Hardware steckt in Gronkhs Gaming-PC und so viel kostet er

Von Redaktion PlayCentral - News vom 28.10.2019 08:30 Uhr
© YouTube/ CasekingTV

Was für einen Gaming-Rechner besitzt eigentlich Deutschlands bekanntester Let’s Player? Wir verraten euch, welche Hardware in Gronkhs Streaming- und Gaming-PC steckt.

Erik „Gronkh“ Range gehört zu den bekanntesten YouTubern und Streamern in Deutschland. Während Gronkhs YouTube-Kanal mittlerweile bereits 4,91 Millionen Abonnenten zählt, besitzt er auf Twitch satte 1,5 Millionen Follower. Seine Freitagabend-Streams sind für viele seiner Zuschauer bereits ein fester Bestandteil und etablierter Einklang ins folgende Wochenende.

Hier klicken, um den Inhalt von YouTube anzuzeigen.
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von YouTube.

Wenig überraschend also, dass da auch die Technik zu jeder Zeit problemlos funktionieren muss, wenn rund 20.000 Zuschauer im Stream dabei sind. Umso interessanter ist deshalb natürlich die Frage nach dem Gaming-PC von Gronkh.

Das ist der Gaming-PC von Gronkh 

  • Gehäuse: Corsair Obsidian 1000D für 549 Euro
  • Mainboard: Asus Rampage 6 Extreme Omega für 714 Euro
  • Prozessor: Core i9-9990XE für 337 Euro
  • RAM: 64 GB von Corsair
  • Grafikkarte: Nvidia Titan RTX (Speicher: 24756 MB)
  • Festplatte: 3 x Samsung NVME (1×1 TB und 2×2 TB)
  • Netzteil: Asus 1.200 Watt
  • Kühlung: EKWB Custom-Wasserkühlung

Streaming- und Gaming-PC im Unboxing

Die PC-Schrauber von Caseking besuchten den Streamer bei sich zu Hause in Köln. Im Gepäck befanden sich zwei High-End-Rechner, die speziell auf die Bedürfnisse von Gronkh angepasst und darüber hinaus mit einer Custom-Wasserkühlung ausgestattet waren.

Bei dem kleineren System, der zu Beginn ausgepackt wird, handelt es sich um den Streaming-Rechner, der die Signale des Gaming-PCs empfängt und via OBS streamt. Dadurch kann der Gaming-Rechner seine gesamte Leistung nutzen, um Spiele in bestmöglicher Qualität und ohne jegliche Mikroruckler darzustellen.

In dem Gaming-PC ist das Rampage 6 Extreme Omega von Asus verbaut. Darauf befindet sich ein Core i9-9990XE (Prozessortakt: 4,00 GHz, Turbotakt: 5,1 GHz, sicherlich von Caseking zusätzlich übertaktet). Als Grafikkarte kommt die Titan RTX von Asus zum Einsatz.

Bei dem Streaming-Rechner kommen drei Acer Predator XN3 Full-HD Gaming-Monitore zum Einsatz. An dem Gaming-PC ist ein Acer Predator X27 4K-Monitor angeschlossen, der 144 Hertz sowie HDR unterstützt. Alle verwendeten Monitoren unterstützen zudem G-Sync von Nvidia.

Der offizielle Redaktion-Account von PlayCentral.de.
Hogwarts Legacy Zauberer Gibt es in Hogwarts Legacy einen Online-Modus? Geheimes Ende in Dead Space Remake freischalten, Trophäe Wiedersehen erhalten Dead-Space Remake - New Game Plus Dead Space Remake hat einen New Game Plus-Modus, so startet ihr ihn Hogwarts Legacy: Haus und Zauberstab – so wählt ihr noch vor dem Start des Spiels!
Phantastische Tierwesen 3: Dumbledores Geheimnisse - Filmkritik Phantastische Tierwesen 4: Selbst Eddie Redmayne glaubt nicht an einen vierten Film! Dragon Ball: Wer hat die Dragonballs erschaffen? Wird TikTok-Star zur neuen Stimme von Rick and Morty? US-Sender feuert Serienmacher Justin Roiland Dead by Daylight erhält neuen Resident Evil-Content Dead Space: Unmöglich, so schaltest du den härtesten Schwierigkeitsgrad frei im Remake Elden Ring: Das Schwert der Nacht und Flamme, Guide zum Fundort (Lösung) Elden Ring: Schwert der Nacht und Flamme – So findet ihr eines der besten Schwerter im Spiel (Lösung) MEHR NEWS LADEN
MIT
PLAYDEALS
KEINE ANGEBOTE
MEHR VERPASSEN
ZU DEN DEALS
Das offizielle Logo von PlayCentral.de mit Schriftzug
Anmelden auf PlayCentral.de Dark Mode-Schalter