PLAYCENTRAL NEWS Google Stadia

Google Stadia: Keine Beta vor dem Release geplant

Von Wladislav Sidorov - News vom 29.06.2019 09:58 Uhr
© Google

Im Vorfeld des offiziellen Starts von Google Stadia wird es keine öffentliche Betaphase geben. Somit kann die Qualität des Dienstes auch nicht vor dem Abschluss eines Abonnements getestet werden.

Wer hierzulande Google Stadia vor dem offiziellen Release testen möchte, muss leider vertröstet werden. Wie Phil Harrison, leitender Entwickler des Streaming-Anbieters, in einem Interview mit GamesRadar bestätigte, soll es keine zusätzliche Betaphase geben.

Google Stadia wurde öffentlich bislang nur im Rahmen von Project Stream getestet, wenn auch nur in einem sehr begrenzten Rahmen und ausschließlich in den USA. Harrisson bezeichnet den Umstand, dass die erste Beta derart limitiert stattfand, als „unglücklich“.

Google StadiaGoogle Stadia: Diese Spiele erscheinen für die neue Streaming-Plattform

Die USA als Testfeld

Allerdings wären die USA der ideale Ort, um ein Projekt wie Google Stadia auszuprobieren:

„Geografisch gesehen sind die USA der komplexeste Ort zum Testen, alleine aufgrund der Größe des Landes. Tatsächlich sind Europa und insbesondere das Vereinigte Königreich relativ einfacher zu launchen. Wir werden deshalb keinen weiteren Test in Großbritannien oder Europa machen. Wenn wir Zeit hätten, hätten wir das wahrscheinlich getan, aber das brauchen wir nicht.“

„Bezüglich der Planung zum Ausbau unserer Rechenzentren: Die USA wurden zuerst gestartet und zuerst online geschaltet, und Großbritannien / Europa gingen an zweiter Stelle ans Netz. Es handelte sich nur um eine Abfolge von Regionen und die jeweilige Bedeutung für uns geht daraus nicht hervor.“

Viele Variablen, viel Unsicherheit

Eine Beta wird von vielen Spielern gewünscht, die nicht direkt ein Abonnement abschließen möchten, ohne den Dienst vorher in Aktion zu erleben. Absolut verständlich, wenn man die verschiedenen Variablen bedenkt, die bei einem Spiele-Streaming-Anbieter von Bedeutung sein könnten.

Dazu gehören beispielsweise das Endgerät, auf dem man spielt, die Art des Controllers, der Bildschirm, die Verbindung mit dem Router, die Qualität der Internetleitung und auch die Auslastung in der jeweiligen Region. Kleinste Abweichungen könnten das Spielen zum großen Albtraum verkommen lassen.

Google StadiaGoogle Stadia: Nur 15 Prozent der europäischen Spieler sind an Streaming-Diensten interessiert

Nintendo Switch OLED - Bilder N64-Spiele ab sofort im Abo, Beschwerden nehmen Überhand Battlefield 2042 nichtbinärer Operator Sundance Battlefield 2042 stellt ersten nichtbinären Operator vor PS Plus im November 2021: 4 der 6 Spiele sind aus sicherer Quelle geleakt PS Plus - November 2021 PS Plus im November 2021: Das erste kostenlose Spiel ist offiziell bestätigt
Digimon Adventure: Last Evolution Kizuna Anime Filmkritik Digimon Adventure: Finaler Anime-Film ist das Ende einer 20-jährigen Reise – Filmkritik The Witcher Staffel 2 soll wichtigen Charakter der Geralt-Saga aus Witcher 3 einführen Die The Forest-Fortsetzung Sons of the Forest aka The Forest 2 kommt erst 2022, zeigt sich aber in schicken neuen Screenshots. The Forest 2: Sons of the Forest wurde verschoben, aber es gibt neue Screenshots Phasmophobia Update Geister Türen Phasmophobia: Nightmare-Update bringt neue Map, neue Geister & mehr! PS Plus November 2021 - Zeitplan PS Plus November 2021: Zeitplan für die Bekanntgabe & Veröffentlichung GTA The Trilogy - Bilder GTA Trilogy Remaster: Systemanforderungen enthüllt und sie sind höher als bei GTA 5 MEHR NEWS LADEN
MIT
PLAYDEALS
KEINE ANGEBOTE
MEHR VERPASSEN
ZU DEN DEALS