PLAYCENTRAL NEWS Die Sims 4

Die Sims 4: Entwickler möchten The Walking Dead- oder Fallout-Erweiterung

Von Andre Holt - News vom 23.09.2017 14:50 Uhr
PlayCentral Default Logo
© PlayCentral.de

Die Macher von Die Sims 4 würden gerne eine Erweiterung im Stile von The Walking Dead oder Fallout machen. Sie diskutieren demnach schon lange über eine solche Möglichkeit und wünschen sich, Die Sims auf die Postapokalypse los zu lassen.

Sie gehören wohl zu den bekannten Reihen der Videospielgeschichte und erfreuen sich auch außerhalb der normalen Spielerschaft großer Freunde und Beliebtheit: Die Sims. Bei den Lebenssimulationen werden Charaktere erstellt, Häuser gebaut und eingerichtet und der Alltag der eigenen Sims erlebt. Dabei setzen die Spiele immer auf eine große Prise Humor und sorgen für abgefahrenen Spaß – teils auch durch böse Ideen. Mal ganz ehrlich: Wer hat früher nicht gerne die eigenen Sims in den Swimmingpool gesteckt und ihnen dann die rettende Leiter entfernt?

Die Sims 4Die Sims 4: Release für PS4 und Xbox One bestätigt

Postapokalypse in Die Sims

Wie wäre es wohl, wenn man die heißgeliebten Charaktere jetzt auf ein postapokalyptisches Setting los lassen würde? Diese Frage stellen sich offenbar auch die Macher von Die Sims 4, Grant Rodiek und Michael Duke. Diese äußerten sich nämlich in einem Interview mit den Kollegen der GamePro auf die Frage, welche Art von Erweiterung sie denn persönlich gerne hätten.

"Viele Mitglieder unseres Team sind Fans von Fallout oder The Walking Dead. Eine Erweiterung, über die wir viel reden und die wir gerne machen würden, wäre eine mit einem postapokalyptischen Setting. Ich denke, die Idee ist lustig, dass sich Sims – so doof und durchgeknallt wie sie nunmal sind – plötzlich in einer so schrecklichen Situation befinden und in einer Vault oder einem Camp leben würden. Die Kombination aus bekloppten Leuten und einem postapokalyptischen Setting finde ich ziemlich witzig."

Die Sims 4Die Sims 4: Haustier-Addon endlich angekündigt

Gar nicht so unwahrscheinlich?

Wie abgefahren die Idee auch klingen mag – die Argumentation der beiden Herren ist durchaus nachvollziehbar. Wer bereits gesehen hat, wie die verrückten Charaktere auf ein Feuer reagieren, kann nur voller Vorfreude mutmaßen, wie sie auf eine postapokalyptische Szenerie reagieren würden. Gleichzeitig machten Rodiek und Duke klar, dass solch ein Unterfangen eine Menge Zeit benötigen würde. Demnach wäre eine normale Erweiterung wahrscheinlich überhaupt nicht ausreichend und man müsste gar über ein eigenständiges Spiel nachdenken, das sich rein auf dieses ungewohnte Setting fokussiere.

Bereits 2011 erschien mit Die Sims: Mittelalter ein eigenständiges Spiel in einer komplett anderen Zeitepoche und konnte die eigentlich so brutale Szenerie mit einer Menge Humor untermalen. Auch heute gibt es noch verrückte Erweiterungen und so gibt es beispielsweise für Die Sims 4 ein Add-On, das Vampire zum Spiel hinzufügt. Diese dürsten zwar auch nach Blut, doch stellen sich dabei ähnlich doof an, wie man es von den "normalen" Sims gewohnt ist.

Die Sims 4Die Sims 4: Sex-Mod generiert enorme Einnahmen

Bevor eine solche Erweiterung oder ein solches Spiel jedoch entwickelt und veröffentlicht werden kann, muss erstmal die Arbeit an den aktuellen Projekten abgeschlossen werden. So kündigte EA während der gamescom an, dass am 10. November mit 'Die Sims 4: Hunde & Katzen' endlich die geliebten Haustiere Einzug in das Spiel halten werden. Außerdem wurde Die Sims 4 für Konsolen bestätigt und soll am 17. November für PlayStation 4 und Xbox One veröffentlicht werden. Dabei handelt es sich um das Grundspiel, das um einige Gratis-Inhalte erweitert wurde, die bereits für die PC-Version verfügbar sind.

Die Sims 4 Simulation PC, PS4, Xbox One
PUBLISHER Electronic Arts
ENTWICKLER Maxis
KAUFEN
Gronkh Debatte um Hogwarts Legacy Gronkhs Aussage zur Hogwarts Legacy Debatte spaltet Community. „Es ist mir einfach egal“ Forspoken im TEST: Das erste große Highlight 2023? Forspoken im TEST: Das erste große Highlight 2023? Star Wars Jedi: Survivor verschoben! Neues Releasedatum angekündigt Titelbild Games-Boykott Blizzard, Nintendo, Bayonetta 3, Hogwarts Legacy Hogwarts Legacy, Blizzard & Co.: Kann der Boykott von Videospielen etwas bewirken?
PS Plus Februar 2022 PS Plus Februar 2023: Heute werden die Gratis-Spiele für Essential bekannt gegeben Black Panther 2: Wakanda Forever – Die Fortsetzung, die nicht hätte sein müssen (Filmkritik) Black Panther 2: Das verbirgt sich hinter der Post Credit-Szene und dem Ende E3 2023: Gerüchten zufolge ohne Microsoft, Nintendo und Sony The Last of Us-Serie: Warum euch Nick Offerman als Bill so bekannt vorkommt The Last of Us-Serie: So stark wurde die Geschichte von Bill und Frank verändert MEHR NEWS LADEN
MIT
PLAYDEALS
KEINE ANGEBOTE
MEHR VERPASSEN
ZU DEN DEALS
Das offizielle Logo von PlayCentral.de mit Schriftzug
Anmelden auf PlayCentral.de Dark Mode-Schalter