PLAYCENTRAL NEWS Destiny

Destiny: Bungie warnt vor frühen Reviews und Meinungen

Von Thomas Wallus - News vom 08.09.2014 09:30 Uhr

Im letzten Weekly Update vor der Veröffentlichung des Shooters Destiny appelliert Bungies Community Manager DeeJ, nicht auf verfrühte Tests, Reviews beziehungsweise Meinungen zu vertrauen.

Heute nehmen die Server von Destiny ihre Arbeit auf. Würde man die Entwickler bei Bungie nach ihren Wünschen für den Start fragen, so würde es ihnen wohl die größte Freude sein, wenn die Spieler die Welt gar nicht mehr verlassen möchten. Einige Käufer aber werden dem Shooter mit Sicherheit den Rücken kehren. Reichlich ungünstig wird es für das Unternehmen dann, wenn begeisterte oder genervte Spieler der Presse angehören und nach wenigen Stunden oder Tagen ihren Test zu Destiny veröffentlichen. Dieser Ansicht zumindest ist der Community Manager von Destiny. Im letzten Weekly Update vor der Veröffentlichung betont er, dass sich das Spielerlebnis von Destiny nicht schon nach wenigen Stunden entfaltet. Anfänglich bereitstehende Features wie etwa die frühen kooperativen Multiplayer-Schlachten seien zwar wichtige Bestandteile von Destiny, andererseits aber auch nur die Grundlage für so viel mehr.

Ziel der Entwickler sei es immer gewesen, eine lebendige Welt zu schaffen. Im Kampf um die beste Ausrüstung im Endgame locken daher beispielsweise auch öffentliche Events oder die Suche nach wertvollen Ressourcen. Für jede Stimmungslage soll Destiny die richtigen Spielinhalte bieten und der große Glanz des Produkts werde so erst ab Level 20 sichtbar. Man habe nach Wegen gesucht, der Presse frühe Einblicke in Destiny zu gewähren. Ihr eine Umgebung zu bieten, die eine zutreffende Bewertung des Spiels erlauben würde, hätte aber Tausende von Spieler benötigt. Jede Aktivität solle zu jeder Uhrzeit, Tag und Nacht, spielbar sein, um den Eindruck der lebendigen Welt zu vermitteln. Mit dem Launch könne man diese Voraussetzungen erfüllen und die Hoffnung ist groß, dass sämtliche Kritiker sich die Zeit nehmen, sich der lebendigen Welt anzuvertrauen. 

Prinzipiell habe man nichts dagegen einzuwenden, wenn unentschlossene Käufer die Wertung ihres favorisierten Spielemagazins abwarteten. Man selbst habe, so Bungie, eine Welt geschaffen, auf die man stolz sein könne.

News & Videos zu Destiny

Destiny: Keine weiteren Updates geplant Destiny: Teaser-Trailer zum letzten Event Zeitalter des Triumphs Destiny: Xbox 360 und PS3 bekommen ab August keine Updates mehr Destiny: Erste handfeste Infos zur Erweiterung ‚Rise of Iron‘ Destiny: Neue Erweiterung ‚Rise of Iron‘ geleakt Destiny: Käufliche Levelbooster im Store – Stufe 25 für 25 Pfund
Destiny Action / Sci-Fi PS4, Xbox One, PS3, Xbox 360
PUBLISHER Activision
ENTWICKLER Bungie
KAUFEN
Amouranth Twitch-Streamerin Amouranth ist schon wieder enbannt worden, Twitch wieder inkonsequent Amazon Prime Day 2021 Datum Tag Amazon Prime Day 2021 endet heute: Tipps und Tricks für die besten Deals & Angebote Assassin's Creed Valhalla Muspelheim Eivor alt Assassin’s Creed Valhalla in Muspelheim mit Odin und Loki: Setting für 3. DLC bestätigt PS5 Kaufen bei Otto, Amazon, Saturn und Mediamarkt PS5 kaufen im Juni 2021: Otto und Co. – Das ist die Lage Ende Juni
HDMI 2.1 Monitor 4K für PC und PS5 Diese 8 Gaming-Monitore erscheinen 2021 mit HDMI 2.1, 144 Hz und 4K Cheats für GTA 5: Alle Codes für Unsterblichkeit, Waffen und Fahrzeuge Record of Ragnarok Netflix Anime Record of Ragnarok: Wird es eine 2. Staffel des Netflix-Anime geben? PS5 DualSense reduziert Prime Day PS5: DualSense im günstigen Bundle mit Ladestation, Headset oder Game beim Prime Day 2021 Cyberpunk 2077 - Fehler auf Steam beim Download Cyberpunk 2077 offiziell zurück im PlayStation Store – allerdings mit einer Warnung Battlefield 2042 Battlefield 2042: Hype aufs neue Spiel lässt Battlefield 4 platzen, Server down MEHR NEWS LADEN
MIT
PLAYDEALS
KEINE ANGEBOTE
MEHR VERPASSEN
ZU DEN DEALS