PLAYCENTRAL HARDWARE-SPECIALS Hardware

5 Soundbars für einzigartiges Klangerlebnis – Perfekter Ton und tolle Features – Kaufberatung

Von Heiner Gumprecht - Special vom 24.08.2021 15:36 Uhr
5 Soundbars für alle Fälle!
© PlayCentral.de

Wer nicht genügend Platz zu Hause hat oder wem eine Anlage mit 5.1- oder sogar 7.1-Sound zu viel des Guten ist, wird sehr wahrscheinlich mit einer ordentlichen Soundbar glücklich. Diese Geräte vereinen, was durchschnittliche Soundanlagen nur mit mehreren Boxen erreichen können und sorgen oftmals trotzdem für einen guten, satten Klang.

Diese platzsparenden Soundriegel kommen beinahe ganz ohne Kabel aus und passen zudem optisch optimal zu einem Flachbildfernseher, wo sie in der Regel auch ihren Platz finden. Worauf ihr beim Kauf einer Soundbar achten müsst und welche Geräte wir euch wärmstens empfehlen können, erfahrt ihr in dieser Kaufberatung.

HardwareDie besten Gaming-Notebooks unter 1.000€ für Einsteiger – Kaufberatung

Soundbars: Worauf ihr beim Kauf achten solltet

Bevor ihr euch einfach auf die Angebote im Internet stürzt und eine Soundbar kauft, die euch optisch gefällt, gibt es ein paar Sachen, auf die ihr achten solltet. Denn wer blind das erstbeste Modell erwirbt, ist wahrscheinlich schon nach kurzer Zeit von diesem Einkauf enttäuscht, schließlich sind nicht alle Soundbars gleich.

Bevor wir euch also gleich 5 Soundbars vorstellen, die wir für euch herausgesucht und auf Herz und Nieren geprüft haben, geben wir euch noch vier Tipps mit auf den Weg, die sicherstellen sollen, dass ihr auch wirklich das für euch beste Modell findet und schlussendlich mit eurer Anschaffung absolut zufrieden seid.

Der richtige Platz

Wer ein kleines Wohnzimmer sein Eigen nennt, kommt mit einer Soundbar im Mittel- oder sogar im Einsteigerbereich aus, wer jedoch über eine große Stube verfügt, benötigt ein Gerät mit hoher Leistung. Noch wichtiger ist jedoch, wo ihr den Soundriegel platzieren wollt.

Ist der Fernseher an der Wand befestigt worden und darunter stehen keine Regale, bietet es sich an, die Soundbar ebenfalls an der Wand zu befestigen. Bei vielen Herstellern ist eine Wandhalterung im Lieferumfang mit enthalten. Solltet ihr die Soundbar jedoch auf dem Fernsehtisch platzieren wollen, messt vor dem Kauf den Platz aus, der euch zur Verfügung steht, damit das Gerät optimal platziert werden kann.

Bestenfalls wird die Soundbar mittig unter dem TV angebracht. Ist dies nicht der Fall, lauft ihr Gefahr, dass Dialoge unnatürlich und verschoben klingen. Das Gleiche gilt für den Subwoofer, falls dieser im gewählten Modell nicht bereits fest integriert ist. Um so weiter der Subwoofer von der Mitte entfernt steht, um so unnatürlicher der Sound.

Um ein harmonisches Gesamtbild zu erzeugen, legen wir euch ans Herz, die Länge der Soundbar und des Fernsehers aufeinander abzustimmen.

Die richtige Einstellung

Die meisten Soundbars bieten die Möglichkeit für verschiedene Einstellungen, beispielsweise für Film, Nachrichten, Musik und so weiter. Bevor ihr das Gerät einfach anschließt und einschaltet, solltet ihr euch durch das Menü navigieren und jeden einzelnen Modus ausprobieren.

Bestenfalls kauft ihr ein Modell, das mit einem HDMI-Kabel mit dem heimischen TV verbunden wird, denn dadurch sind Probleme mit der Ton-Bild-Synchronisation beinahe unmöglich. Solltet ihr aber dennoch Verzögerungen feststellen, habt ihr die Möglichkeit, den Ton unter den Einstellungen zu korrigieren.

HardwareGaming-Brillen im Test: Nützlich oder nur ein Marketing-Gag?

Auf die Reflexion achten

Damit die gewählte Soundbar einen wirklich faszinierenden Sound erzeugen kann, ist die Reflexion im Raum unerlässlich. Schließlich kann der virtuelle Surroundsound nur dann entstehen, wenn die Reflexion des Schalls im Raum stattfinden kann. Stellt dafür sicher, dass sich der Schall im Raum problemlos ausbreiten kann.

Um Störungen zu vermeiden, sollten direkt vor der Soundbar keine Gegenstände wie ein Couchtisch oder ähnliches stehen, da diese die Schallwellen stören und sogar abfangen können. Zusätzlich empfehlen wir für ein ordentliches Kino- und Zockererlebnis eine Soundbar mit externem Subwoofer von über 100 Watt.

Der geplante Verwendungszweck

Wer am heimischen TV am liebsten Filme schaut oder Videospiele spielt, sollte sich eine Soundbar anschaffen, die über einen Dolby Digital beziehungsweise DTS Decoder verfügt oder sogar die THX Zertifizierung hat. Gerade bei dem Hersteller Teufel gibt es eine große Auswahl an Modellen mit diesen Features.

Möchtet ihr mit eurem neuen Soundriegel jedoch vor allen Dingen Musik hören, empfehlen wir ein Modell mit USB-Anschluss oder Bluetooth/NFC.

5 Soundbars für den heimischen TV – Kaufberatung

Sobald ihr in Erfahrung gebracht habt, wie viel Platz euch für die neue Soundbar zur Verfügung steht, wo ihr diese bestenfalls positioniert und für welche Zwecke ihr sie in erster Linie verwenden möchtet, gilt es, das richtige Modell für die eigenen Ansprüche zu finden. Es folgen 5 Soundbars, die wir euch wärmstens empfehlen können.

Kaufberatung: 5 Soundbars für den TV
Grundig DSB 1000 ©Grundig

Die Testsiegerin: Grundig DSB 1000

Dolby-Atmos-Tonformat, alle nur erdenklichen und notwendigen Anschlüsse, koaxialer Eingang und ein erstklassiger Sound. Die Soundbar Grundig DSB 1000 ist ein absoluter Favorit von verschiedenen Testseiten und dafür gibt es zahlreiche Gründe.

Wenn euch ein Preis von knapp 170,- bis 280,- Euro nicht abschreckt, erhaltet ihr mit diesem Modell exzellenten, dreidimensionalen Surround-Sound und ein schickes, kompaktes Design.

HardwareDiese 8 Gaming-Monitore erscheinen 2021 mit HDMI 2.1, 144 Hz und 4K

Die DSB 1000 kann hingestellt oder an der Wand montiert werden, verfügt über ein HDMI-Kabel und gleich drei HDMI-Anschlüsse, ein optisches Kabel und eine Fernbedienung mit hoher Reichweite. Die Klangeffekte umfassen Dolby Atmos, Bass Boost und 360°Sound und aktuell gibt es für den Preis wohl kein leistungsstärkeres Modell.

Die Maße des Grundig DSB 1000 betragen 11 x 18 x 108 Zentimeter und mit 3,3 kg ist das Gerät sogar relativ leicht. Außerdem besticht dieser Soundriegel durch eine äußerst leichte Handhabung dank AUX-Anschluss.

  • Soundsystem: 2.1-System
  • Anschlüsse: USB, AUX, HDMI
  • Koaxial: Ja
  • Optisch: Ja
  • Bluetooth: Ja
  • WLAN: Nein
  • LAN: Ja
  • Tonformate: Dolby Atmos
  • Fernbedienung: Ja
  • Wandmontage: Ja
  • Maße: 11 x 18 x 108 cm
  • Gewicht: 3,3 kg
  • Preis: 170,- bis 280,- Euro
Trust Asto 2.0 ©Trust International B.V.

Die Preis-Leistungs-Siegerin: Trust Asto 2.0

Ihr wollt nicht viel Geld ausgeben, hättet aber trotzdem gerne eine Soundbar, die nicht klingt wie Opas alter Plattenspieler? Dann solltet ihr einen Blick auf die äußerst günstige Trust Soundbar werfen, die gerade einmal knapp 25,- bis 36,- Euro kostet, aber dennoch einiges auf dem Kasten hat.

Im Gegensatz zu den meisten Soundriegeln im unterem Preissegment kann sich der Sound von diesem Modell durchaus hören lassen, mit 0,7 kg ist das Gewicht äußerst gering und mit den Maßen 7 x 7,5 x 47 cm nimmt das Gerät auch nicht sonderlich viel Platz ein.

CorsairHS80 RGB Wireless: Corsairs neuestes Gaming-Headset mit Dolby Atmos-Unterstützung im Test

Die Trust Asto 2.0 Soundbar verfügt über einen USB-Anschluss, einen AUX-Anschluss und Datenübertragung via Bluetooth ist ebenfalls möglich. Für den äußerst geringen Preis müsst ihr aber natürlich einige Abstriche in Kauf nehmen.

So verfügt dieses Gerät lediglich über ein Stereo-Soundsystem, einen HDMI-Anschluss sucht ihr genauso vergebens wie einen koaxialen Eingang und auf eine Fernbedienung sowie die Möglichkeit zur Wandmontage müsst ihr ebenfalls verzichten.

  • Soundsystem: Stereo
  • Anschlüsse: USB, AUX
  • Koaxial: Nein
  • Optisch: Ja
  • Bluetooth: Ja
  • WLAN: Nein
  • LAN: Ja
  • Fernbedienung: Nein
  • Wandmontage: Nein
  • Maße: 7 x 7,5 x 47 cm
  • Gewicht: 0,7 kg
  • Preis: 25,- bis 36,- Euro
Kaufberatung: 5 Soundbars für den TV
Teufel Cinebar Pro ©Teufel

Die Professionelle: Teufel Cinebar Pro

Die Teufel Cinebar Pro ist ein richtiges High-End-Gerät, das wir wirklich nur absolut anspruchsvollen Profis empfehlen können, schließlich kann ein Normalsterblicher mit dem gelieferten Umfang kaum etwas anfangen und der Preis liegt zudem im vierstelligen Bereich. Wer aber das Beste vom Besten sucht, ist hier genau richtig.

Dieses Gerät verfügt zwar nicht über Dolby Atmos, was manch einen potenziellen Käufer vielleicht abschreckt, dafür ist das Klangbild beinahe perfekt, es gibt viele individuelle Kalibrierungsmöglichkeiten, der mitgelieferte Subwoofer liefert sehr präzisen, tiefen Bass, die Stimmwiedergabe ist exzellent, es gibt zahlreiche Anschlussmöglichkeiten und die Installation und Bedienung ist intuitiv.

PlayStation 5PS5 SSD: Das sind die besten M.2-Festplatten

Es gibt eigentlich nichts, was man an diesem Gerät aussetzen könnte, außer vielleicht Größe und Gewicht. Die Teufel Cinebar Pro wiegt alleine bereits 11,2 kg und ist so breit wie ein 55-Zoll-TV. Hinzu kommt ein 15,6 kg schwerer Subwoofer, welcher dem 250 mm Tieftöner genug Platz gibt, um sich entfalten zu können.

Die Cinebar Pro ist eigentlich gar keine Soundbar mehr, sondern eine kompakte, vollwertige HiFi-Anlage, die virtuellen Sound erzeugt und in jedem Bereich ein absolut professionelles Niveau erreicht. Selbst bei sehr hoher Lautstärke liefert dieses Gerät noch tiefe Bässe, klare Mitten, präzise Höhen und ein ganzheitliches Bild.

  • Soundsystem: 2.1-System
  • Anschlüsse: HDMI, Digital koaxial, Digital optisch, AUX, USB
  • Koaxial: Ja
  • Optisch: Ja
  • Bluetooth: Ja
  • WLAN: Ja
  • LAN: Ja
  • Tonformate: Dolby Digital, DTS
  • Fernbedienung: Ja
  • Wandmontage: Ja
  • Maße Soundbar: 14 x 13,5 x 120 cm
  • Maße Subwoofer: 38 x 48,3 x 35,1 cm
  • Gewicht Soundbar: 11,2 kg
  • Gewicht Subwoofer: 15,6 kg
  • Preis: 1.299,- Euro
Kaufberatung: 5 Soundbars für den TV
Medion P61202 ©Medion

Die Zweigeteilte: Medion P61202

Wer unter 100,- Euro bleiben möchte, in gewisser Weise aber recht hohe Ansprüche hat, wird mit großer Wahrscheinlichkeit mit der Medion P61202 glücklich, schließlich erfreut sich das Gerät bei Käufern einer sehr hohen Beliebtheit und heimst zusätzlich relativ gute Bewertungen ein. Mit 3 kg und den Maßen 6,2 x 9,2 x 80 cm ist sie zudem durchschnittlich groß und schwer.

Dieses Modell von dem Hersteller Medion kann an der Wand montiert werden und hat eine Fernbedienung im Lieferumfang enthalten. Die P61202 verfügt über einen USB-Anschluss, AUX-Anschluss und HDMI-Anschluss, und ist zudem Bluetooth- sowie WLAN-fähig.

HardwareComputertische für echte Zocker*innen: 5 PC-Tische, die alle Anforderungen befriedigen – Kaufberatung

Diese 2.0-Soundbar besticht aber vor allen Dingen dadurch, dass die relativ kraftvollen Lautsprecher getrennt werden können, um nicht nur Platz zu sparen, sondern auch um eine optimale Platzierung sicherzustellen. Die Klangqualität kann zwar nicht mit den Oberklassegeräten mithalten, reicht für die meisten Nutzer aber voll und ganz aus.

  • Soundsystem: 2.1-System
  • Anschlüsse: USB, AUX, HDMI
  • Koaxial: Nein
  • Optisch: Ja
  • Bluetooth: Ja
  • WLAN: Ja
  • LAN: Nein
  • Fernbedienung: Ja
  • Wandmontage: Ja
  • Maße: 6,2 x 9,2 x 80 cm
  • Gewicht: 3 kg
  • Preis: ca. 80,- Euro
Sony HT-SF200 ©Sony

Für Sony-TVs mit PS5: Sony HT-SF200

Wer einen Fernseher von Sony sein Eigen nennt und vielleicht sogar eine PS4 oder eine PS5 bei sich zu Hause hat, möchte vielleicht diese Soundbar näher betrachten, denn sie eignet sich perfekt dafür, um mit anderen Geräten von Sony genutzt zu werden.

Dieses 2.1-System ist mit 2,3 kg und den Maßen 6,4 x 9,5 x 58 cm, vergleichsweise klein und leicht, hat aber dennoch einiges unter der Haube. Das Tonformat ist Dolby Digital, USB- und HDMI-Anschluss sind vorhanden, das Gerät ist Bluetooth-fähig und kann via LAN verwendet werden.

PlayStation 5Die besten Fernseher für die PS5 in 2021: Ratgeber 4K & 8K-TV – So holt ihr alles aus eurer PS5 raus

Unabhängige Testseiten lobten bei der Sony HT-SF 200 durchgehend die optimale Datenübertragung, die Bluetooth-Funktion, die Möglichkeit, Dateien via USB-Anschluss zu übertragen, und die einfach zu bedienende Fernbedienung. Außerdem ist es möglich, diese Soundbar an der Wand zu montieren.

  • Soundsystem: 2.1-System
  • Anschlüsse: USB, HDMI
  • Koaxial: Nein
  • Optisch: Ja
  • Bluetooth: Ja
  • WLAN: Nein
  • LAN: Ja
  • Tonformate: Dolby Digital
  • Fernbedienung: Ja
  • Wandmontage: Ja
  • Maße: 6,4 x 9,5 x 58 cm
  • Gewicht: 2,3 kg
  • Preis: 130,- bis 199,- Euro

Roter Magier des Lebens und grauer Jedi unter den Gruftis. Liebt alle Formen von Spielen, allen voran JRPGs und Pen and Paper. Cineast mit starken Gefühlen für den Mainstream und Dr. Nova der Philosophie. Ewiger One-Piece-Fanboy.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anschauen
God of War Kratos Bart God of War: Sony Santa Monica reproduziert zahlreiche Memes mit Kratos und Co. Cheats für GTA 5: Alle Codes für Unsterblichkeit, Waffen und Fahrzeuge HDMI 2.1 Monitor 4K für PC und PS5 Diese 8 Gaming-Monitore erscheinen 2021 mit HDMI 2.1, 144 Hz und 4K PS5 kaufen 2021 PS5 kaufen im September 2021: Otto und Co. – Wo kann ich die Konsole bestellen?
Spiele Release Games 2021 Neue Spiele 2021: Games-Release für PS4, PS5, Xbox One, Xbox Series X/S, Switch & PC PlayStation 5 - Scalper PS5: Bei einem Reddit-Nutzer schlägt der Blitz ein und zerstört die Konsole Wann kommt Marvel’s Shang-Chi and The Legend of the Ten Rings kostenlos auf Disney Plus? Elden Ring Elden Ring: Kommt eine Demo für From Softwares Open-World-Spiel? Diamanten im Cayo Perico Heist stehlen GTA Online: Das ist die beste Beute im Cayo Perico Heist – Preise von Gemälden, Tequila & Diamanten (Guide) iPhone 13 kaufen iPhone 13 Pro & Pro Max kaufen: Bei diesen Händlern könnt ihr jetzt vorbestellen MEHR NEWS LADEN
MIT
PLAYDEALS
KEINE ANGEBOTE
MEHR VERPASSEN
ZU DEN DEALS
0
Kommentar hinterlassen!x