PLAYCENTRAL TESTS Transference

Transference: Elijah Woods erstes VR-Spiel kann ganz schön nerven!

Von Patrik Hasberg - Test vom 19.09.2018 12:13 Uhr
Transference im Test

Fazit und Wertung von Patrik Hasberg

Transference ist sicherlich kein Spiel für jedermann. Euch muss im Vorfeld klar sein, dass der VR-Titel kein Horrorspiel ist, sondern nur ab und an einige Jumpscares verbaut hat, die eigentlich keinen wirklichen Mehrwert bieten. Vordergründig handelt es sich um ein Familiendrama, das mit einigen Science-Fiction-Elementen daherkommt und eine Menge Raum für eigene Interpretationen und Theorien hergibt. Sonderlich gut verdaulich ist diese Kost nicht, vor allem dann nicht, wenn ihr auch noch mit einem VR-Headset durch die Räume irrt und versucht willkürliche Rätsel zu lösen. Solltet ihr gerne Adventures wie beispielsweise Gone Home spielen, bei denen der Schwerpunkt auf der Erkundung der Umgebung liegt, dann könnte Transference vielleicht genau das Richtige für euch sein. Allen anderen raten wir aber klar von einem Kauf ab. Insgesamt bieten die Entwickler zu wenig Fundament an, lassen uns zu sehr im Dunklen tappen und hoffen dafür auf eine Menge Eigenleistung des Spielers.

Sonderlich günstig fällt Transference übrigens nicht aus. Für maximal vier Spielstunden schlägt die digitale Standard Edition des Titels im Uplay-Store, PlayStation Store sowie bei Xbox Live mit ordentlichen 24,99 Euro zu Buche. Die herunterladbare Demo “The Walter Test Case“ dient als Vorstufe zum vollständigen Spiel und kann auf den verschiedenen Plattformen kostenlos heruntergeladen werden.

Pro

+reale Videos fügen sich sehr gut in das Spiel und das Szenario ein
+gute schauspielerische Leistung
+stimmige Grafik und Atmosphäre
+eigentlich spannende Geschichte...

Contra

-...bei der zu viel offen gelassen wird
-deutsche Synchronisation ist stark ausbaufähig
-teils willkürliche Rätsel
-kurze Spielzeit für einen recht hohen Preis
Schreiberling, Spieleentdecker, praktizierender Perfektionist und Mann fürs Grobe. Außerdem laufender Freizeit-Hobbit, der Katzen liebt. – Hunde gehen auch. „Auch sonst eigentlich ganz ok“.
Transference Thriller PC, PS4, Xbox One, PS VR, HTC Vive, Oculus Rift
KAUFEN
Hogwarts Legacy Zauberer Gibt es in Hogwarts Legacy einen Online-Modus? Geheimes Ende in Dead Space Remake freischalten, Trophäe Wiedersehen erhalten Dead-Space Remake - New Game Plus Dead Space Remake hat einen New Game Plus-Modus, so startet ihr ihn Hogwarts Legacy: Haus und Zauberstab – so wählt ihr noch vor dem Start des Spiels!
Phantastische Tierwesen 3: Dumbledores Geheimnisse - Filmkritik Phantastische Tierwesen 4: Selbst Eddie Redmayne glaubt nicht an einen vierten Film! Dragon Ball: Wer hat die Dragonballs erschaffen? Wird TikTok-Star zur neuen Stimme von Rick and Morty? US-Sender feuert Serienmacher Justin Roiland Dead by Daylight erhält neuen Resident Evil-Content Dead Space: Unmöglich, so schaltest du den härtesten Schwierigkeitsgrad frei im Remake Elden Ring: Das Schwert der Nacht und Flamme, Guide zum Fundort (Lösung) Elden Ring: Schwert der Nacht und Flamme – So findet ihr eines der besten Schwerter im Spiel (Lösung) MEHR NEWS LADEN
MIT
PLAYDEALS
KEINE ANGEBOTE
MEHR VERPASSEN
ZU DEN DEALS
Das offizielle Logo von PlayCentral.de mit Schriftzug
Anmelden auf PlayCentral.de Dark Mode-Schalter