PLAYCENTRAL NEWS Games

The Witcher 3-Mod mit künstlicher Geralt-Stimme löst Kontroverse aus

Von Vera Tidona - News vom 29.06.2021 17:10 Uhr
The Witcher 3 & Game of Thrones
© CD Projekt

Was sich fast schon wie Science-Fiction anhört, ist längst Realität geworden: Künstliche Intelligenzen (KI) werden immer stärker und vielfältiger in unserem Leben und Alltag eingesetzt. Inzwischen übernehmen sie Bereiche, die zuvor undenkbar waren. Sei es in einem Deep-Fake-Video den Kopf einer Person perfekt auf den Körper eines anderen zu setzen oder etwas sagen zu lassen, was die echte Peron nie gesagt hat. Was sich wie eine perfekte, neue Welt anfühlt, liefert aber auch Raum für Fake-News, Manipulationen und mehr.

Seit geraumer Zeit schon wird heftig über die neuen Cyber-Methoden und Möglichkeiten diskutiert. Jetzt hat die Diskussion mit einer neuartigen CyberVoice-Technologie ein neues Level erreicht: Doug Cockle, der bekannte Synchronsprecher von Hexer Geralt aus der beliebten The Witcher-Spielreihe machte jetzt seinen Unmut öffentlich, dass seine Original Geralt-Stimme mittels einer KI für die jüngst veröffentlichte Fan-Mod A Night to Remember genutzt wurde – ohne sein Einverständnis.

The Witcher 3The Witcher 3-Mod setzt Blood & Wine-DLC fort – inklusive Sprachausgabe!

Synchonsprecher gehen gegen CyberVoice-Technologie vor

Dabei ärgert sich Geralt-Sprecher Doug Cockle nicht nur wegen der ausgefallenen Einnahmen, die er verdient hätte. Vor allem aber sieht er in der neuen CyberVoice-Technologie eine große Gefahr für seinen Berufsstand, da sie ihn und seine Kollegen über kurz oder lang arbeitslos machen. Sein Kollege Jay Britton schließt sich der Diskussion an:

„Wenn das wahr ist, ist das einfach herzzerreißend. Ja, KI könnte Dinge ersetzen, aber sollte sie das? Wir haben buchstäblich die Wahl. Das Ersetzen von Schauspielern durch KI ist nicht nur ein rechtliches Minenfeld, sondern eine völlig seelenlose Entscheidung.“

Auch Videospiel-Synchronsprecher Thomas Mitchells meint: „Man bekommt keine Spontanität, man bekommt nicht die persönliche Erfahrung einer Person, man bekommt nicht die Essenz der Menschlichkeit in den Zeilen.“

Die Vorwürfe sind nicht gänzlich von der Hand zu weisen, schließlich ist die Synchronisation von Filmen, Serien und Videospielen ziemlich aufwendig und arbeitsintensiv, wenn es denn gut sein soll. Schon in der Vergangenheit haben Synchronsprecher für bekannte Schauspieler in Blockbusterfilmen etwa von Marvel oder Star Wars, die an den Kinokassen Milliarden US-Dollar einspielen, mehr Gage für ihre Synchronarbeit eingefordert.

Bei der aktuellen Diskussion kommt noch der Faktor Urheberrecht hinzu, der bislang wohl nicht eindeutig geklärt ist. Schließlich gehört Doug Cockles Stimme Doug Cockle selbst. Wenn jemand sich dessen bedient ohne Erlaubnis und Zustimmung der Person, kommt das einem Diebstahl gleich – auch wenn Klärungsbedarf vor Gerichten mangels angepasster Gesetzgebung besteht.

Uncharted: Der FilmUncharted 4 – Deep-Fake-Video beweist: Nathan Fillion ist der perfekte Nathan Drake

A Night to Remember: The Witcher-Mod mit Geralts KI-Stimme

Geralts Auftritt in den Quests und Zwischensequenzen der neuen Mod wurde mittels einer aus Russland stammenden Software Cybermind von den Cybermind Simulation Labs vertont. Hierzu wird eine KI anhand von bereits existierenden Original-Aufnahmen trainiert, sodass sie anschließend neue Zeilen mit der ausgewählten Stimme generieren können.

Die dabei entstandenen Voice-Lines sind fast nicht vom echten Synchronsprecher zu unterscheiden. Deswegen hört es sich tatsächlich so an, als ob der echte Geralt-Sprecher die Stimmen eingespielt hätte. Der Beweis liefert das folgende Video:

Schreiberling für PlayCentral.de und begeisterte Film- und Serien-Guckerin. Süchtig nach neuen Folgen von Stranger Things oder The Witcher und stets für ein Abenteuer mit Guybrush Threepwood oder den Klötzchen-Helden der Lego-Spiele bereit.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
2 Kommentare
Neueste
Älteste Am meisten gewählt
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anschauen
The Witcher-Macherin stellt sich der Kritik der Fans um das Schicksal von Plötze Streamer Trymacs mit Traumauto via Instagram Trymacs spricht offen über seinen Verdienst als YouTuber: „Es ist natürlich unfassbar viel!“ Herr der Ringe: Prime Video verrät den Titel der Amazon-Serie AMD Radeon RX 6500XT RX 6500 XT kaufen: erscheint heute offiziell, hier könnt ihr bestellen
Hogwarts Legacy Hogwarts Legacy: Warner meldet sich zum Spiel, aber Verschiebung auf 2023 weiterhin möglich RTX 3050 kaufen RTX 3050 kaufen: Offiziell vorgestellt – Spezifikationen, Preis und Datum Tusken-Räuber und Kraytdrache - Perle Star Wars: Wie sehen die Tusken-Räuber ohne ihre Masken aus? Spiele Release 2022 Spiele-Release 2022: Diese Games für PS4, PS5, Xbox-Konsolen, Switch & PC erscheinen neu PS5 kaufen 2022 PS5 kaufen im Januar 2022: Otto und Co. – Wo kann ich die Konsole bestellen? Boba Fett: Neuer Raumschiff-Name offiziell bestätigt in Kapitel 4 MEHR NEWS LADEN
MIT
PLAYDEALS
KEINE ANGEBOTE
MEHR VERPASSEN
ZU DEN DEALS
2
0
Kommentar hinterlassen!x