PLAYCENTRAL NEWS Star Wars

Star Wars: Disney-Chef Bob Iger rückt von ursprünglichen Plänen ab: Weniger ist mehr

Von Vera Tidona - News vom 05.11.2019 12:51 Uhr
© Disney / Star Wars

Die Zukunft von „Star Wars“ in den Kinos ist wieder völlig offen, nachdem D.B. Weiss und David Benioff dem Studio für die nächste Trilogie eine Absage erteilten. Disney-Chef Bob Iger spricht nun offen über seine Strategie, wie es weitergehen soll.

Lucasfilm und Disney vollenden mit Der Aufstieg Skywalkers die umfangreiche Saga nach George Lucas. Pläne für weitere Kinofilme im Star Wars-Universum gibt es bereits. Nachdem jedoch die beiden Filmemacher D.B. Weiss und David Benioff („Game of Thrones“) dem Studio für die nächste Trilogie überraschend eine Absage erteilten, ist wieder alles offen.

Star WarsStar Wars: Episode 9 wird definitiv das Ende der Skywalker-Saga!

Disney-Chef Bob Iger meldet sich nun zu Wort und bestätigt gegenüber der BBC seine Strategie für das Franchise:

„Wir haben zu viele Filme in zu kurzer Zeit gebracht. Ich habe nie gesagt, dass diese in irgendeiner Art und Weise enttäuschend gewesen sind. Ich denke nur, dass Star Wars etwas Besonderes ist, und weniger ist mehr.“

Dabei spielt er noch einmal auf den enttäuschenden Kinostart von „Solo: A Star Wars Story“ im vergangenen Jahr an, der nur wenige Monate nach dem von Fans umstrittenen Die Letzten Jedi anlief. Schon damals gab der Disney-Chef offen zu, dass man künftig ein wenig kürzer treten möchte. Ursprünglich war jedes Jahr ein „Star Wars“-Film in den Kinos geplant. Inzwischen nimmt Lucasfilm und Disney von diesen Plänen Abstand und legte weitere Anthologie-Filme auf Eis.

Neue Serien und Filme geplant

Eine allzu große Pause ist aber nicht geplant, denn die nächste Trilogie soll schon ab dem Jahr 2022 in die Kinos kommen. Ob die Pläne weiterhin umgesetzt werden, nachdem noch kein Ersatz für Benioff und Weiss gefunden ist, wird sich zeigen. Hinzu kommt eine weitere geplante Trilogie von Regisseur Rian Johnson („Die Letzten Jedi“), über der noch immer nicht viel bekannt ist.

Star WarsStar Wars: Mark Hamill bestätigt seinen Lieblingsfilm aus dem Franchise

Stattdessen hält Disney die Fans mit neuen „Star Wars“-Serien bei Laune. Den Anfang macht in wenigen Tagen The Mandalorian auf dem neuen Streaming-Dienst Disney Plus, gefolgt von einer Obi-Wan Kenobi TV-Serie mit Ewan McGregor und einer Serie nach dem Kinohit Rogue One mit Diego Luna in den nächsten Jahren.

Schreiberling für PlayCentral.de und begeisterte Film- und Serien-Guckerin. Süchtig nach neuen Folgen von Stranger Things oder The Witcher und stets für ein Abenteuer mit Guybrush Threepwood oder den Klötzchen-Helden der Lego-Spiele bereit.
Streamer Trymacs mit Traumauto via Instagram Trymacs spricht offen über seinen Verdienst als YouTuber: „Es ist natürlich unfassbar viel!“ The Witcher-Macherin stellt sich der Kritik der Fans um das Schicksal von Plötze Tusken-Räuber und Kraytdrache - Perle Star Wars: Wie sehen die Tusken-Räuber ohne ihre Masken aus? Dragon Ball Super: Super Hero Bösewichte Red-Ribbon-Armee Anime-Kinofilm Dragon Ball Super: Super Hero – Das sind die Bösewichte des neuen Anime-Kinofilms
Spiele Release 2022 Spiele-Release 2022: Diese Games für PS4, PS5, Xbox-Konsolen, Switch & PC erscheinen neu Horizon: Forbidden West Produkt Achtung, Spoiler! Horizon: Forbidden West für PS4 ist offenbar schon im Umlauf Boba Fett: Fans zeigen sich begeistert über Cameo-Auftritt von Danny Trejo in Star Wars-Serie PS5 Abwärtskompatibilität alter PlayStations Erste PS3-Games im PS Store gesichtet, ohne PS Now RTX 3050 kaufen RTX 3050 kaufen: Offiziell vorgestellt – Spezifikationen, Preis und Datum Pokémon Strahlender Diamant Leuchtende Perle Die stärksten Pokémon in Strahlender Diamant & Leuchtende Perle MEHR NEWS LADEN
MIT
PLAYDEALS
KEINE ANGEBOTE
MEHR VERPASSEN
ZU DEN DEALS