PLAYCENTRAL NEWS Pokémon Schwert und Schild

Pokémon Schwert und Schild - Rückkehr des Nationaldex nicht geplant

Von Wladislav Sidorov - News vom 10.11.2019, 12:08 Uhr
Pokémon Schwert und Schild Screenshot
© The Pokémon Company / Nintendo

Auch nach „Pokémon Schwert und Schild“ ist eine Rückkehr des National Pokédex vorerst nicht geplant. Die Entwickler wollen stattdessen den bereits eingeschlagenen Weg auch mit kommenden Titeln fortführen.

Die Veröffentlichung von Pokémon Schwert und Schild wird von den Fans so kritisch beäugt wie wohl kein Ableger zuvor. Nachdem sich herausstellte, dass mehr als die Hälfte aller Pokémon fehlt, wird auch dem damit verbundenen fehlenden Nationalen Pokédex nachgetrauert.

Sicherlich, auch in Pokémon Sonne und Mond fehlte der Nationaldex bereits – doch schon damals konnte man immerhin trotzdem alle Pokémon sein Eigen nennen. Wie es aussieht, wird der Nationaldex aber vorerst auf dem Friedhof begraben liegen bleiben.

Pokémon Schwert und Schild Pokémon Schwert und Schild Vollständige Karte mit allen Routen enthüllt

Ruhe in Frieden, Nationaldex

In einem aktuellen Interview wurden die Entwickler explizit nach einer potenziellen Rückkehr des Nationaldex gefragt. Damit verbunden ist natürlich der Wunsch, dass die bisherigen 809 und die noch kommenden Pokémon wieder in einem Spiel vereint sein würden. Dem erteilen die Entwickler nun jedoch eine deutliche Absage:

„Wir haben aktuell keine Pläne, die im Galar-Pokédex fehlenden Pokémon im Spiel verfügbar zu machen. Dies ist ein Ansatz, den wir in zukünftigen Pokémon-Spielen fortsetzen wollen. Natürlich war es bisher nicht möglich, in jedem Spiel auf jedes Pokémon zu stoßen, sodass man es beispielsweise von alten Spielen über die Pokémon Bank auf das neue Spiel übertragen musste.“

Die Entwickler verweisen auf die Pokémon Home-App, die im kommenden Jahr starten soll. Unklar ist jedoch, ob sie kostenpflichtig sein wird oder nicht:

„Derzeit ist die Pokémon Home-App in der Entwicklung, in der die Spieler ihre verschiedenen Pokémon sammeln können, wobei nur Pokémon im Galar-Pokédex von dort auf Schwert und Schild übertragen werden können. Allerdings ist das Gameplay nicht viel anders als zu Zeiten von Pokémon Bank: Bisher war es immer möglich, nur die Pokémon einer bestimmten Region zu treffen.“

(Naja, trotzdem konnte man zumindest Pokémon aus anderen Regionen ins Spiel bringen.)

Pokémon Schwert und Schild Pokémon Schwert und Schild Schnapp sie dir alle... oder auch nicht

Vielleicht ja in der Zukunft

Die Entwickler empfehlen, mit „Pokémon Home“ seine alten Pokémon zu sammeln, weil diese vielleicht in zukünftigen Spielen vorkommen könnten, sodass man vielleicht bald wieder mit ihnen unterwegs sein kann:

 „Wir empfehlen den Spielern, Pokémon Home zu verwenden, um dort ihre Pokémon aus alten Spielen zu sammeln. Von dort können sie sie möglicherweise in Zukunft auf andere Spiele übertragen. Passt also gut auf eure alten Pokémon auf, denn ihr könntet in Zukunft vielleicht wieder mit ihnen spazieren.”

Eine Garantie gibt es natürlich nicht.

Pokémon Schwert und Schild Pokémon Schwert und Schild Erstes Online-Turnier, das müsst ihr wissen!

Pokémon Schwert und Schild
© The Pokémon Company / Nintendo

KOMMENTARE

News & Videos zu Pokémon Schwert und Schild

Pokémon Schwert und Schild Pokémon Schwert und Schild - Dynamax kehrt nicht in Generation 9 zurück? Pokémon Schwert und Schild Pokémon Schwert und Schild - Guide: So entwickelt sich das Sahne-Pokémon Hokumil in Pokusan Pokémon Schwert und Schild Pokémon Schwert und Schild - Pokémon, die sich nur durch Tauschen entwickelten, können nun gefangen werden Pokémon Schwert und Schild Pokémon Schwert und Schild - Arenaleiterin Kate besiegen: So erhaltet ihr den Wasser-Orden GTA 5 GTA 5 - Rockstar verschiebt die Veröffentlichung des Muscle-Car Peyote Gasser in GTA Online erneut GTA 5 GTA 5 - Der neue Millionengewinn in GTA Online: Gewinnt den Benefactor Krieger am Glücksrad
News zu Amazon

LESE JETZTAmazon - Alles, was ihr über die Black Friday Woche wissen müsst