PLAYCENTRAL NEWS Kinostarts

Kinostarts - Neuer Bond-Film bringt Christoph Waltz als Bösewicht zurück

Von Vera Tidona - News vom 05.12.2019, 12:23 Uhr
Kinostarts Screenshot
© MGM - „James Bond: Spectre“

Nächstes Frühjahr kommt der neue James Bond-Film „Keine Zeit zu sterben“ mit Daniel Craig in die Kinos. Im ersten Trailer gibt es ein überraschendes Wiedersehen mit Christoph Waltz als Bond-Bösewicht. Der neue Gegenspieler ist allerdings jemand anderes.

Der kürzlich veröffentlichte erste Trailer zu James Bond: Keine Zeit zu sterben mit Daniel Craig enthüllt ein überraschendes Wiedersehen mit einem alten Bekannten: Christoph Waltz kehrt als Bösewicht zurück.

Kinostarts Kinostarts Trailer zum neuen James Bond-Film mit Daniel Craig und neuer 007-Agentin

Vor vier Jahren noch hatte es der legendäre Gegenspieler Blofeld im Vorgängerfilm „Spectre“ als Anführer einer geheimen Organisation auf den 007-Agenten abgesehen. Im neuen Bond-Abenteuer steht der Schurke zwar nicht mehr im Mittelpunkt, dennoch spielt er wohl im Kampf gegen einen neuen gefährlichen Gegenspieler einen wichtigen Part.

Der Trailer zeigt, dass sich der Fiesling in Gewahrsam des britischen Geheimdienstes befindet. Um mehr über den neuen Schurken (gespielt von Rami Malek) zu erfahren, stattet James Bond ihm einen Besuch ab. Die gezeigte Szene erinnert ein wenig an den Filmklassiker „Das Schweigen der Lämmer“, so wie Bond im Hochsicherheitstrakt vor dem einsitzenden Blofeld steht. Ob der neue und noch namenlose Gegenspieler eine direkte Verbindung zu Blofeld darstellt, wird sich wohl erst im Film klären lassen. Auch welche Rolle Bonds Geliebte Madeleine Swann (Lea Seydoux) dabei spielt.

James Bond: Keine Zeit zu sterben
© MGM - „James Bond: Keine Zeit zu sterben“

Letzter Bond-Film mit Daniel Craig

Der Brite Daniel Craig kehrt nach den vier Filmen „Casino Royale“, „Ein Quantum Trost“, „Skyfall“ und „Spectre“ ein fünftes und letztes Mal in den Dienst des britischen Geheimdienstes ihrer Majestät zurück, um mit seiner Rolle als James Bond abzuschließen.

Nach den dramatischen Ereignissen hat er sich eine Auszeit auf einer paradiesischen Insel in der Karibik gegönnt. Als jedoch ein alter Freund, der CIA-Agent Felix Leiter (Jeffrey Wright), ihn um Hilfe bittet, zögert er nicht lange. James Bond kommt bei seinen Ermittlungen einem mysteriösen Bösewicht auf die Spur, der eine gefährliche neue Technologie entwickelt. Dabei kommt er einer neuen Kollegin und MI6-Agentin in die Quere, die wohl das gleiche Ziel verfolgt.

Allgemein Allgemein Daniel Craig lehnt 87 Millionen Euro ab

Zur Besetzung gehören erneut Daniel Craig als James Bond, Ben Whishaw (Q), Naomie Harris (Miss Moneypenny), Ralph Fiennes (M), Rory Kinnear (Tanner), Lea Seydoux (Madeleine Swann) sowie Christoph Waltz (Blofeld) aus „Spectre“. Des Weiteren spielen Rami Malek als neuer Gegenspieler, Lashana Lynch und Ana De Armas mit.

„James Bond 007: Keine Zeit zu sterben“ kommt am 2. April 2020 in die Kinos. Hier könnt ihr noch einmal den ersten Trailer sehen:

KOMMENTARE

News & Videos zu Kinostarts

Kinostarts Kinostarts - A Quiet Place 2: Neuer Trailer zum Horror-Sequel geht an den Ursprung zurück Kinostarts Kinostarts - Ip Man 4: Trailer zum Finale der Actionreihe mit Donnie Yen Kinostarts Kinostarts - Christopher Nolan meldet sich zurück: Erster Trailer zu Tenet erschienen Kinostarts Kinostarts - A Quiet Place 2: Erster Trailer zum Horror-Sequel bringt die Monster zurück Steam Steam - Diese Spiele gibt es günstiger im Rahmen des Lunar Sale 2020 GTA 5 GTA 5 - Neuer Geländewagen in GTA Online: Doppelte Belohnungen und Angebote bei Ammu-Nation
News zu Apex Legends

LESE JETZTApex Legends - Das sind die Inhalte der 4. Season namens Assimilierung