PLAYCENTRAL NEWS Netflix

Netflix-Serie 1899: Kritiker feiern neue Mysteryserie der Dark-Macher

Von Vera Tidona - News vom 18.11.2022 19:17 Uhr
© Netflix

Netflix hat mit 1899 eine neue Mysteryserie von den Dark-Machern Baran bo Odar und Jantje Friese am Start, dessen erstes Werk für den Streamingdienst ein durchschlagender internationaler Erfolg wurde und viel Beachtung erhielt.

Dementsprechend groß sind die Erwartungen der Fans und Kritiker an ihr neues Projekt, das ebenso düster und komplex daher kommt. Wir sagen euch, wie die ersten Reaktionen und Kritiken ausgefallen sind und ob sich der Horrortrip auf hoher See lohnt.

Erste Story-Details: Worum geht es in 1899?

Im Zentrum der düsteren Mysteryserie steht ein Auswandererschiff, das sich im Jahr 1899 auf dem Weg nach Amerika macht. An Bord sind Passagiere aus unterschiedlichen Ländern Europas, die im Westen ein neues Leben aufbauen möchten.

Die Ereignisse überschlagen sich, als das Schiff plötzlich durch rätselhafte Ereignisse vom Kurs abgebracht wird. Der Kapitän erhält den Notruf eines anderen Schiffs, bei dem es sich wohl um die verschollene Prometheus handelt. Er ändert den Kurs und eilt zur Rettung – gegen den Willen der Passagiere.

An der besagten Position mitten im Ozean finden sie jedoch ein scheinbar verlassenes Passagierschiff in einem verwüsteten Zustand vor. Während sie ihre Reise fortsetzen wollen, kommt es recht bald zu seltsamen Geschehnissen an Bord.

Hier klicken, um den Inhalt von YouTube anzuzeigen.
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von YouTube.

Das sagen die Kritiker zu 1899

Die ersten Kritiken zum neuen Netflix-Serienhit „1899“ fallen durchweg positiv aus. Die Erwartungen waren hoch, ob die Dark-Macher ihren durchschlagenden Erfolg mit der neuen Mysteryserie wiederholen können. Die ersten veröffentlichten Kritiken aber auch die ersten Reaktionen der Fans zeigen ein deutliches Bild.

In der Wertungsübersicht von Rotten Tomatoes wird „1899“ mit derzeit 72 Prozent positiver Kritiken gelistet. Die Meinung der Zuschauer fällt mit aktuell 77 Prozent sogar noch etwas höher aus. Ein ähnliches Bild zeigt sich bei Metacritic mit 66 Prozent positiver Reviews. Hier liegt die Wertung der Zuschauer sogar deutlich höher und kommt auf 9.3 von 10 Prozentpunkten. Demnach konnte die Serie einen Großteil der Kritiker und vor allem die Zuschauer überzeugen.

Wir liefern euch hier eine kurze Übersicht der ersten Kritiken:

„Fans und Freunde des Mystery-Genres werden bei der neuen Netflix-Serie 1899 voll auf ihre Kosten kommen. Denn jede Figur trägt hier ein dunkles Geheimnis in sich, das es zu entschlüsseln gilt. Zudem streuen die Serienmacher Friese und bo Odar – wie bei Dark – gekonnt Hinweise und Puzzlestücke ein, die auf ein großes Ganzes schließen lassen, das sich dem Zuschauer jedoch beharrlich und vergnüglich entzieht“, schreibt der Stern

„Wer schon bei der Serie Dark gerne mitgerätselt hat, kommt aber auch bei 1899 voll auf seine Kosten. Friese und bo Odar verstehen es meisterhaft, eine Geschichte so zu bauen, dass man sie erst mal nicht kapiert, aber immer mehr Lust bekommt, das Puzzlespiel zu lösen. […] Auf jeden Fall einer der aufregendsten Serienstarts des Jahres!“, meint der SWR.

„Der seltsame Mix aus Black Mirror und Titanic ist ein meisterhaft zusammengestelltes Puzzle, das, ab Episode 4, bewusstseinsverändernde Züge annimmt. 1899 ist nichts für Menschen, die sich leicht langweilen oder alle, die vor dem Fernseher schnell abdriften. Aber für alle, die ein Drama mögen, das sie genauso herausfordert wie überwältigt, ist 1899 ein Termin, den man einhalten sollte“, urteilt Telegraph.

„Baran bo Odar und Jantje Friese haben es wieder geschafft! Nach „Dark“ bietet auch „1899“ feinste Mystery-Unterhaltung voller sorgsam platzierter Puzzleteile und kreativer Twists, die teilweise so unerwartet sind, das sich so manche*r vor den Kopf gestoßen fühlen könnte. „Dark“ fiel durch den behutsameren Aufbau zwar noch einen Tick atmosphärischer aus, dem Binge-Verlangen kann man sich aber auch bei „1899“ nur schwer verwehren”, meint Filmstarts.

„1899 ist keine Serie, die beim ersten Schauen komplett verstanden werden will. Vielmehr lädt sie dazu ein, mit dem Wissen über alle Enthüllungen noch einmal von vorne zu beginnen und all die bereits von Beginn an gestreuten Hinweise zu entdecken. Der Rewatch bringt nicht nur mehr Wertschätzung für die Figuren und ihre Geschichten, sondern offenbart auch, wie genial das neueste Serien-Enigma des Dark-Teams wirklich gestrickt ist”, meint Moviepilot.

Schreiberling für PlayCentral.de und begeisterte Film- und Serien-Guckerin. Süchtig nach neuen Folgen von Stranger Things oder The Witcher und stets für ein Abenteuer bereit, sei es in Hogwarts, Monkey Island oder in der Welt der Lego-Klötzchen.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
1 Kommentar
Neueste
Älteste Am meisten gewählt
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anschauen
Paramount Plus: Alle Infos zu Inhalt & Kosten – Die neuen Filme und Serien im Programm So könnte One Piece die Fußball-WM 2022 beeinflusst haben God of War Ragnarök: Bedrohung aus Hel - Fundorte aller 6 Hel-Risse (Lösung, Guide) God of War Ragnarök: Bedrohung aus Hel – Fundorte aller 6 Hel-Risse (Lösung) God of War Ragnarök: Aus Feuer geboren - Alle 6 Draugar-Löcher finden (Lösung, Guide) God of War Ragnarök: Aus Feuer geboren – Fundorte aller 6 Draugar-Löcher (Lösung)
The Callisto Protocol-Spielzeit-Guide The Callisto Protocol: Wie lang ist die Spielzeit? The Callisto Protocol-Trophäen-Leitfaden The Callisto Protocol: Alle Trophäen auf dem Weg zu Platin Elden Ring: From Software veröffentlicht heute ersten kostenlosen DLC! Hideo Kojima Logos Teaser Twitter: Hideo Kojima teast neues Spiel mit kryptischen Logos God of War Ragnarök Platin Trophäe Trophäen in God of War Ragnarök: Leitfaden für Platin God of War Ragnarök God of War Ragnarök: So besiegt ihr Walkürenkönigin Gna (Lösung) MEHR NEWS LADEN
MIT
PLAYDEALS
KEINE ANGEBOTE
MEHR VERPASSEN
ZU DEN DEALS
1
0
Kommentar hinterlassen!x