PLAYCENTRAL NEWS Destiny

Destiny: Keine Lichtlevel-Upgrades mehr mit The Taken King?

Von Christian Liebert - News vom 20.06.2015 11:56 Uhr

Auf der E3 2015 konnte die Presse bereits die erste Vollerweiterung von Destiny, The Taken King (König der Besessenen) anspielen. Dabei stellten die Kollegen von Kotaku fest, dass es keine Lichtlevel mehr gab.

Diesen September, zum ersten Jubiläum von Destiny, erscheint mit König der Besessenen (Englisch: The Taken King) die erste richtige Erweiterung für den MMO-Shooter von Bungie und Activision. Auf der E3 wurde das Add-on offiziell enthüllt – samt Trailer und Entwicklervideo. Was die Zuschauer der Pressekonferenzen nicht sehen konnten, waren die Spielsessions, die an den Booths der einzelnen Publisher zur Verfügung standen. Dort haben unsere Kollegen von Kotaku einen ersten Blick in The Taken King geworfen und dabei etwas Interessantes festgestellt: Die Ausrüstungsteile haben keine Lichtlevel-Upgrades mehr.

Natürlich besteht die Möglichkeit, dass es sich bei den gezeigten Items um Testversionen handelt, doch es könnte auch der Fall sein, dass Bungie auf die Mechanik, seine Rüstungsteile durch Perks im Level aufzuwerten, in Zukunft verzichtet.

Zur Erklärung: Sobald man mit dem Sammeln von Erfahrungspunkten Stufe 20 in Destiny erreicht hat, steigt euer Spielerlevel nicht mehr weiter an. Danach unterscheidet sich eure Ausrüstung nur noch durch die sogenannte Lichtstufe. Diese erhaltet ihr durch das Sammeln von Lichtpunkten auf Rüstungsteilen. Aktuell können Spieler so Lichtlevel 34 erreichen. Die bessere Ausrüstung ist aber nicht in jedem Fall auch wirklich besser. Das Konzept von Destiny sieht vor, dass ihr, sobald ihr vier Level über eurem Gegner seid, das meiste Schadenpotenzial habt – danach macht euer Level keinen Unterschied mehr. Ebenso macht ihr enorm weniger Schaden, wenn der Gegner ein Level über euch ist.

Die Möglichkeit, seine Items durch Perks weiter aufzuwerten, zerstört teilweise auch etwas die Jagd nach neuen Rüstungen. Vor allem, da durch Haus der Wölfe das Aufwerten weiter vereinfacht wurde. So lassen sich so gut wie alle hochwertigen Items durch Ätherische Licht auf den aktuellen Standard upgraden. Es ist also nicht zwingend notwendig, neue Exotics und Legendarys zu farmen, um seinen Charakter auf Stufe 42 zu bringen.

Der Verzicht auf Lichtlevel-Upgrades mit The Taken King könnte die Jagd nach neuer Ausrüstung wieder spannender gestallten, da man so wirklich darauf angewiesen wäre, die besten Teile aus den Endgame-Aktivitäten zu sammeln.

News & Videos zu Destiny

Destiny: Keine weiteren Updates geplant Destiny: Teaser-Trailer zum letzten Event Zeitalter des Triumphs Destiny: Xbox 360 und PS3 bekommen ab August keine Updates mehr Destiny: Erste handfeste Infos zur Erweiterung ‚Rise of Iron‘ Destiny: Neue Erweiterung ‚Rise of Iron‘ geleakt Destiny: Käufliche Levelbooster im Store – Stufe 25 für 25 Pfund
Destiny Action / Sci-Fi PS4, Xbox One, PS3, Xbox 360
PUBLISHER Activision
ENTWICKLER Bungie
KAUFEN
GeForce RTX 3080 Ti jetzt erhältlich: Bei Proshop kaufen PS5 Kaufen bei Otto, Amazon, Saturn und Mediamarkt PS5 kaufen im Juni 2021: Otto und Co. – Das ist die Lage Mitte Juni HDMI 2.1 Monitor 4K für PC und PS5 Diese 8 Gaming-Monitore erscheinen 2021 mit HDMI 2.1, 144 Hz und 4K Stranger of Paradise - Final Fantasy Orgin - Helden Final Fantasy Origin: PS5-Demo veröffentlicht, aber leider unspielbar
PS5 Bundles bei MediaMarkt PS5: Das sind alle bislang gelisteten PlayStation 5 Bundles bei MediaMarkt (Update) Super Mario Superstars Nintendo im Partyfieber: Mario Party Superstars angekündigt Nvidia GeForce 3080 kaufen RTX 3080 kaufen im Juni 2021: Das ist der aktuelle Stand um die Verfügbarkeit RTX 3080 Ti kaufen RTX 3080 Ti kaufen im Juni 2021: Hier könnt ihr die Grafikkarte jetzt kaufen Cheats für GTA 5: Alle Codes für Unsterblichkeit, Waffen und Fahrzeuge PS5 bei O2 kaufen PS5 samt O2-Vertrag sichern: So erhaltet ihr jetzt eine PlayStation 5 (Update) MEHR NEWS LADEN
MIT
PLAYDEALS
KEINE ANGEBOTE
MEHR VERPASSEN
ZU DEN DEALS