PLAYCENTRAL NEWS Apple

Apple: Special: Steve Jobs? Danke für deine Visionen!

Von Redaktion PlayCentral - News vom 06.10.2011 08:36 Uhr

Der Autor dieser Zeilen bekennt sich als Apple-Liebhaber, ist stolzer Besitzer eines iPads und wollte gestern Abend nur eines: Sich schlafen legen. Ein Blick auf Facebook und der Schock war da: Steve Jobs ist am 5. Oktober an seinem Krebsleiden verstorben. Mit nur 56 Jahren verlor der Gründer von Apple und Pixar sein Leben. In diesem Special möchten wir uns bei Steve Jobs für seine tollen Ideen bedanken, ein persönliches Wort abgeben und die Aussagen derjenigen mit einbeziehen, die sich ebenfalls von Steve verabschieden.

Ein Mann, ein Genie, ein Visionär!
Steve Jobs erblickte im Jahr 1955 am 24. Februar die Welt in San Francisco. Im Jahr 1976 gründete er gemeinsam mit Steve Wozniak und Ron Wayne das inzwischen wertvollste Unternehmen: Apple! Als Jobs die Firma 1985 verließ, da ein Streit mit dem ehemaligen Geschäftsführer John Sculley entbrannte, gründete er NeXT, welches schließlich aufgekauft wurde. 1997 wechselte Steve Jobs zurück zu Apple und stellte nur ein Jahr später den iMac vor. Über die Jahre entwickelte der Visionär ständig neue und beeindruckende Ideen wie das iPhone oder das iPad. Auch der beliebte Musik-, Film- und TV-Marktplatz iTunes bringt dem Unternehmen mit Sitz in Kalifornien Milliarden ein.

Apple gilt inzwischen, wie bereits angedeutet, zum wertvollsten Unternehmen der Welt und strebt noch weitere Erfolge unter der Führung von Tim Cook an. Jobs gab die Tagesgeschäfte des Branchengiganten bereits im August an Cook weiter.

Heute, den 6. Oktober 2011 müssen wir die Geschichte um Steve Jobs mit folgenden Sätzen beenden: Steve? Danke, dass du uns Jahr für Jahr den berühmten Satz „one more thing“ auf den legendären Keynotes unter die Nase gerieben hast. Mit viel Euphorie saß die halbe Redaktion vor dem Live-Ticker und wartete auf eine neue Ankündigung.

Auch wenn man persönlich kein Freund oder Anhänger von Apple ist, der Mann sorgte für revolutionäre Entwicklungen in der IT-Branche. Besonders folgende Rede bleibt bei vielen Fans im Gedächnis:

Zuckerberg, Bill Gates & Co.

Nicht nur zahlreiche Apple-Anhänger sind vom Tod von Steve Jobs betroffen, sondern auch Kollegen der IT-Branche. Darunter befindet sich beispielsweise Bill Gates, Gründer des erfolgreichen Hardware-Konzern Microsoft, welcher betont:

Ich bin sehr traurig über Steves Tod. Melinda und ich sprechen unser Beileid an seine Familie und Freunde aus, und an all diejenigen, die von Steves Arbeit berührt wurden.

Steve und ich haben uns das erste Mal vor 30 Jahren getroffen, waren Kollegen, Konkurrenten und Freunde über mehr als die Hälfte unseres Lebens. Es gibt selten jemanden auf der Welt, der so einen Eindruck hinterlässt wie Steve, der so viele Generationen beeinflusst hat.

Diejenigen, die das Glück hatten mit ihm zu arbeiten, können über diese Ehre sehr glücklich sein. Ich werde Steve sehr vermissen.

Mark Zuckerberg, CEO von Facebook zeigt sich ebenfalls betroffen und gibt bekannt:

„Steve, danke dass Du ein Freund und Mentor warst. Danke, dass Du gezeigt hast, was man aufbauen und wie man die Welt verändern kann. Du wirst mir fehlen.“

Viele weitere Branchenvertreter und Führungspositionen äußerten sich traurig über den Verlust des Apple-Gründers.

Wie geht es weiter?

Apple wird es weiterhin geben, Apple wird weiterhin für Staunen sorgen. Erst kürzlich kündigte das Unternehmen das iPhone 4S an und arbeitet an der fünften Generation des Smartphones. Doch die Mitarbeiter des Konzerns sind sich alle sicher, wie auf der offiziellen Seite beschrieben wird:

„Apple hat ein visionäres und kreatives Genie verloren. Und die Welt einen außergewöhnlichen Menschen. Wer das Glück hatte, Steve kennenzulernen und mit ihm zu arbeiten, hat einen Freund und inspirierenden Mentor verloren. Steve hinterlässt ein Unternehmen, das nur er so aufbauen konnte, und sein Geist wird Apple für immer prägen.“

Ihr wollt eure Trauer zum Ausdruck bringen? Dann schreibt uns doch etwas in die Kommentare. 

News & Videos zu Apple

Apple Mac Book Pro M1 Apple 13″ MacBook Pro mit M1 Chip bei Amazon kaufen Apple Mac Book Air M1 Apple MacBook Air mit M1 Chip jetzt bei Amazon kaufen Apple Mac Mini M1 Apple Mac mini mit M1 Chip ab sofort bei Amazon kaufen Neue MacBooks mit M1 Chip Apple MacBook Pro mit M1 ab sofort kaufen! – Preorder-Guide Apple 13" MacBook Pro Apple kündigt neue MacBooks mit eigenem M1 Chip an iPhon 12 mini und Pro Max bei MediaMarkt kaufen iPhone 12 mini und Max Pro jetzt kaufen bei MediaMarkt – Kaufberatung
Assassin´s Creed Valhalla, Entscheidungen und Konsequenzen Assassins Creed Valhalla – Lösung: Alle Entscheidungen, die die Handlung beeinflussen können – Guide PS5 geeignete TV Geräte Die 10 besten Fernseher für die PS5 in 2020: Ratgeber 4K & 8K-TV – So holt ihr alles aus eurer PS5 raus! Assassin´s Creed Valhalla - Guide für Tränensteine und Blutsteine Assassins Creed Valhalla: Ymirs Tränensteine und Ymirs Blutsteine – Guide Netflix - August 2020 Netflix: Über 80 Filme & Serien verschwinden im November 2020 aus dem Angebot
Xbox Series X Performance Microsoft PS5 Microsoft gesteht Performance-Probleme der Xbox Series S/X ein Assassins Creed Valhalla - Guide Lösung Sigurd Strikes Assassins Creed Valhalla: Sigurd Strikes-Lösung, wie ihr verhindert, dass Sigurd Eivor verlässt – Guide Assassins Creed Valhalla, Das Lied von Soma Assassins Creed Valhalla – Lösung: Birna, Lif oder Galin? Wer ist der Verräter in Das Lied von Soma? – Guide Red Dead Online Standalone RDR2 Release Preis Red Dead Online wird ab nächster Woche zum Standalone PS5 Controller DualSense Test Review Praxis Erfahrung PS5 – DualSense-Controller von Stick-Drift-Problem betroffen The Mandalorian Staffel 2 - Ahsoka Spin-off The Mandalorian Staffel 2: Bereitet die neue Folge ein Spin-off vor? MEHR NEWS LADEN
MIT
PLAYDEALS
KEINE ANGEBOTE
MEHR VERPASSEN
ZU DEN DEALS