PLAYCENTRAL DEALS Amazon

Amazon will Prime Day 2020 verschieben, das sind die Auswirkungen

Von Ben Brüninghaus - Anzeige vom 07.06.2020 11:20 Uhr
Prime Day 2020
© Amazon

Falls ihr euch auf den Amazon Prime Day in 2020 gefreut habt, solltet ihr unbedingt beachten, dass Amazon den aktuellen Termin wohl nicht einhalten kann. Insider deuten auf einen neuen Termin später im Jahr.

Doch es gibt einiges, was wir über den Prime Day wissen müssen. Wo der Amazon Prime Day im Juli 2015 nämlich innerhalb von 24 Stunden abgehalten wurde, waren es im Juli 2019 bereits ganze 48 Stunden. Der Amazon Prime Day wird also immer länger, denn es handelt sich um eine große Chance für Amazon, Neukunden für Amazon Prime zu gewinnen.

AmazonAmazon priorisiert essentielle Artikel: Lieferzeiten von bis zu einem Monat wegen Corona

Amazon will Prime Day 2020 verschieben, aber warum?

Im Juli 2020 wird der Tag oder besser gesagt werden die Tage nicht im vorgeplanten Zeitraum stattfinden können. Wie The Wall Street Journal nun berichtet, wird Amazon das Shopping-Event verschieben.

Grund dafür ist die Corona-Pandemie. Der Versandapparat rund um Amazon kann aufgrund von Werkschließungen und Hygienevorschriften immer noch nicht richtig funktionieren, sodass es weiter zu Lieferengpässen kommt. Eine erhöhte Nachfrage wie beim Prime Day 2020 könnte aktuell noch nicht bewerkstelligt werden, da es aktuell gilt, wieder den Normalzustand zu erreichen.

Wann findet der Amazon Prime Day 2020 statt? Bislang gibt es noch kein genaues Datum für den Prime Day 2020, allerdings wurden die Pläne laut Insider bis in den September 2020 verschoben.

Sie rechnen nun beispielsweise mit dem 7. September 2020. Ob dies eintritt, werden wir jedoch noch ein wenig abwarten müssen.

AmazonAmazon – PS Plus und PS Now nur noch heute zum Bestpreis!

Warum ist es schlecht für Amazon, den Prime Day zu verschieben?

Da Amazon seit geraumer Zeit auf den gezielten Verkauf von Smart-Home-Produkten setzt, wird es bis September zu einem großen Überschuss der Ware kommen. Die Produkte könnten dann mit anderen Rabattaktionen im Laufe der nächsten Monate günstig verkauft werden.

Die Kunden dürfen diesbezüglich aller Voraussicht nach mit mehreren Rabattaktionen rechnen, damit das Unternehmen den Überschuss des Angebots mindern kann. Analysten vom Wall Street Journal geben an, dass für Amazon jedoch ein Schaden von 100 Millionen bis 300 Millionen US-Dollar entsteht.

Hauptberuflicher Jedi-Meister, nebenbeschäftigt bei PlayCentral.de. Popkultur-Fetischist: Star Trek, Star Wars, alles mit „Star“, verspeist Spiele-OSTs zum Frühstück, Großmeister der Bärenschule. Inquisitor. Mag das Ende von Mass Effect.
Detektiv Conan Manga Verkaufszahlen Meilenstein Detektiv Conan: Die Verkaufszahlen des Manga-Hits erreichen einen gewaltigen Meilenstein Dragon Ball Super Manga Kapitel 89 Diskette Inhalt Cell Dragon Ball Super: 89. Manga-Kapitel enthüllt den Inhalt der mysteriösen Diskette Star Wars: Visions – 2. Staffel kommt zu Disney+, Termin und Studios stehen fest Knock at the Cabin: Filmkritik zum neuen Thriller von M. Night Shyamalan Knock at the Cabin: M. Night Shenanigans und ein … konsequentes Ende!? (Filmkritik)
Dragon Ball Super Super Hero Anime Box Office Dragon Ball Super: Super Hero – Anime-Film knackt großen Meilenstein One Piece: Wo befindet sich der sagenumwobene Schatz? Elden Ring: Klangperlen des Tallilienpflückers und des Geistertallilienpflückers (Guide, Lösung, Fundorte) Elden Ring: Fundorte aller Klangperlen des Tallilienpflückers und des Geistertallilienpflückers (Lösung) Resident Evil 4 Remake: Neue Änderungen entschärfen Eskort-Missionen mit Ashley OpenAI stellt neues Abo-Modell ChatGTP Plus mit Verbesserungen vor Star Wars Celebration 2023 Celebrity Guests Logo Star Wars Celebration 2023: Trefft Anakin Skywalker, Galen Erso und Bo-Katan! MEHR NEWS LADEN
MIT
PLAYDEALS
KEINE ANGEBOTE
MEHR VERPASSEN
ZU DEN DEALS
Das offizielle Logo von PlayCentral.de mit Schriftzug
Anmelden auf PlayCentral.de Dark Mode-Schalter