PLAYCENTRAL LISTICLES PlayStation Plus

PS Plus: 8 Gründe, warum sich die Vorteile der Mitgliedschaft für mich lohnen!

Von Daniel Busch - Listicle vom 09.06.2021 11:05 Uhr
Welche PS Plus-Spiele im Oktober 2020?
© Sony

Gratis-Games, online mit Freunden zocken und spezielle Rabatte – PlayStation Plus bietet viele Vorteile. Zwar ist der Premium-Service des PSN kostenpflichtig, aber ich bin gerne PS Plus-Mitglied. Warum ich euch PS Plus uneingeschränkt empfehlen kann, lege ich euch in diesem Special dar.

1. Zusammen online zocken

Damit ich mit meinen Freunden online zocken kann, ist ein aktives PS Plus-Abo Pflicht. Das ist aber nicht nur bei PlayStation der Fall, auch bei Nintendo und Xbox benötigt ihr jeweils den eigenen Abo-Service (Nintendo Switch Online bzw. Xbox Live Gold). Der Zugang zum Online-Multiplayer hat mir aber schon hunderte spaßige Spielstunden beschert. Zurzeit mache ich mit einem Kumpel die Prärie in Red Dead Online unsicher und möchte die Möglichkeit auf die Online-Modi gar nicht mehr missen.

© Rockstar Games

2. Jeden Monat kostenlose Spiele

Das wohl interessanteste Feature von PlayStation Plus dürften ohne Zweifel die Gratis-Games sein, die jeden Monat für Mitglieder des Service zum Download zur Verfügung stehen. Monatlich dürft ihr euch immer auf zwei PS4-Spiele und ein PS5-Spiel freuen. Es handelt sich dabei um Vollpreistitel und manchmal sind sogar richtig gute Blockbuster dabei. Erst kürzlich brachte Sony zwei meiner Lieblings-Games als Gratis-Titel: Days Gone und Final Fantasy 7 Remake. Und diese beiden Titel sind auch noch relativ jung. Sony wechselt also immer mal zwischen Klassikern und relativ frischen Blockbustern ab. Bei dem Angebot dürfte auf Dauer also für jeden etwas dabei sein.

Und wenn euch die Spiele vom aktuellen Monat dann doch nicht gefallen, gibt es im darauffolgenden Monat vielleicht etwas Passenderes. Denn je länger ihr PS Plus abonniert habt, desto mehr lohnt sich der Service für euch.

© Sony Interactive Entertainment

Mal kurz zum Vergleich: Ein Jahr PS Plus kostet rund 60 Euro (es sei denn ihr bekommt es sogar im Angebot für einen günstigeren Preis, wie zum Beispiel bei den jährlichen Days of Play). Allein die Spiele, die 2021 bereits gratis herausgegeben wurden, übersteigen diesen Preis schon zu einem Vielfachen. Ich spare also sehr viel Geld im Vergleich zu den Preisen der einzelnen Games im PlayStation Store.

Sehr praktisch: Diese Titel dürft ihr nach dem Download behalten und so lange zocken, wie eure PS Plus-Mitgliedschaft aktiv ist. Ihr müsst die Titel also nicht in dem Monat durchzocken, in dem sie gratis bei PS Plus sind, sondern könnt sie schonmal eurer Bibliothek hinzufügen und später starten. Die Spiele sind dauerhaft eurem Account zugeordnet und wenn ihr mal eine Pause von PlayStation Plus machen wollt, werden sie inaktiv geschaltet bis ihr euer Abo wieder reaktiviert.

3. PS Plus Collection mit vielen PlayStation-Schätzen

Als PS5-Besitzer bekomme ich sogar seit dem Konsolen-Launch die sogenannte PS Plus Collection spendiert. Das ist eine Sammlung aus 20 hochkarätigen PS4-Titeln, die vollkommen gratis sind. Und ich muss ganz ehrlich sagen: Über die PS Plus Collection freue ich mich riesig. Zum Start der PS5 habe ich viele der Games aus der Collection ausgiebig gespielt, denn bei einigen hatte ich vorher noch überlegt, sie zu kaufen.

© Sony Interactive Entertainment

So konnte ich zum Beispiel Resident Evil 7 endlich nachholen oder „Ratchet & Clank“ vor dem Release des aktuellen Ratchet & Clank: Rift Apart zocken. Zudem werden euch Titel beschert, die jeder unbedingt gespielt haben sollte, wie zum Beispiel Uncharted 4, The Last of Us oder mein absoluter Favorit God of War!

God of War Kratos
© Sony Interactive Entertainment

4. Gutes Futter für Trophäenjäger

Ich bin Trophäenjäger und versuche jedes Spiel in meiner Konsole voll auszukosten und die Platin-Trophäe zu verdienen. Mittlerweile haben sich auch schon so einige Exemplare der begehrten Auszeichnung angesammelt. Viele davon erspielte ich sogar tatsächlich bei Games, die ich über PS Plus gratis bekommen habe. Und jeden Monat kommen neue Spiele hinzu, bei denen ich Trophäen sammeln kann.

© Sony Interactive Entertainment/PlayCentral

5. Games kennenlernen, die man nie auf dem Schirm hatte

Ein wesentlicher Pluspunkt für PS Plus: Ich konnte bislang schon so viele Spiele für mich entdecken, die ich nie auf dem Schirm hatte. Dadurch habe ich sogar einige Titel für mich entdeckt, die heute zu meinen Lieblingsspielen zählen, obwohl ich im jeweiligen Genre gar nicht unterwegs bin. Bloodborne, Shadow of the Colossus und The Last Guardian wären solche Titel, auf die ich erst aufmerksam wurde, weil sie mir durch PlayStation Plus geschenkt wurden. Seid ihr also bereit, euren Horizont zu erweitern, könnte ihr viele tolle Spiele entdecken.

6. Der faire Preis

Ich halte den Preis von PS Plus für fair. Das mag jedem anders gehen, aber allein durch den Online-Zugang und den zahlreichen Gratis-Games rentiert sich PlayStation Plus für mich. Ihr könnt die Premium-Mitgliedschaft für drei Zeiträume erhalten:

  • 1 Monat für 8,99 Euro
  • 3 Monate für 24,99 Euro
  • 12 Monate für 59,99 Euro
© Sony Interactive Entertainment

Ich gönne mir immer die Jahresmitgliedschaft, die mich quasi 5 Euro im Monat kostet. Da kann ich wirklich nicht meckern. Eigentlich bezahle ich noch weniger, denn …

Sparfüchse aufgepasst! Manchmal wird die Jahresmitgliedschaft sogar noch günstiger angeboten, beispielsweise für nur 45 Euro. Schlagt ihr dann zu, spart ihr sogar richtig!

7. Spezielle Rabatte und Demos

Im PlayStation Store gibt es oft Rabattaktionen. Viele der besten Rabatte für ausgewählte Spiele, Add-ons oder Vorbestellungen sind aber meist nur PS Plus-Mitgliedern vorbehalten. Gleiches gilt für Demos zum Ausprobieren. Gerade zu großen Blockbustern kann eine Demo oder eine Beta-Testversion erscheinen, die aber nur PS Plus-Mitglieder zocken dürfen. Das gilt zum Beispiel für die Demo zu Resident Evil Village. Mit einem PlayStation Plus-Abo kann ich also alles auskosten, was der PlayStation Store zu bieten hat.

Resident Evil 8 Village - Lady Dimitrescu
© Capcom

8. 100 GB Cloud-Speicher

Als PS Plus-Mitglied habt ihr Zugriff auf den 100 GB Cloud-Speicher. Das ist vor allem für eure Spielfortschritte praktisch, die ihr dort konsolenübergreifend sichern könnt. Kauft ihr euch eine andere Konsole, dann könnt ihr eure Speicherstände ganz leicht übertragen und auf dem neuen System direkt weiterzocken. Das habe ich zum Beispiel bei meinem Wechsel von der PS4 Pro auf die PS5 gemacht. Oder sollte eure Konsole mal kaputt gehen, dann sind eure Speicherstände nicht verloren. Der Cloud-Speicher ist also nicht zu unterschätzen.

Immer im Beast-Mode und manchmal ganz schön verpeilt. Sport-Enthusiast, der die USA liebt und von seiner eigenen Harley träumt. Super Saiyajin im Training, Trophäenjäger an der PlayStation. Bevorzugt Sony-Exclusives, God of War, GTA V und RDR2.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anschauen
Joel und Ellie The Last of Us Serie Darsteller Cast The Last of Us: Erste Bilder von Joel und Ellie aus der Serie aufgetaucht PS5 kaufen 2021 PS5 kaufen im September 2021: Otto und Co. – Wo kann ich die Konsole bestellen? Super Dragon Ball Heroes Gogeta Goku Black Super Dragon Ball Heroes zeigt Duell der Giganten zwischen Gogeta und Goku Black! PS Plus Oktober 2021 PS Plus Oktober 2021: Neue Spiele werden morgen enthüllt
Phantastische Tierwesen: Titel und Starttermin des 3. Teils bekannt HDMI 2.1 Monitor 4K für PC und PS5 Diese 8 Gaming-Monitore erscheinen 2021 mit HDMI 2.1, 144 Hz und 4K Cheats für GTA 5: Alle Codes für Unsterblichkeit, Waffen und Fahrzeuge Sons of the Forest Maske Gegner The Forest 2 Releasetermin: Wann erscheint Sons of the Forest? Animal Crossing: New Horizons Kofi Café Kofis Café öffnet bald in Animal Crossing: New Horizons Kena: Brigde of Spirits Foto-Modus Kena: Bridge of Spirits – Physische Version angekündigt und mehr Details zum Foto-Modus MEHR NEWS LADEN
MIT
PLAYDEALS
KEINE ANGEBOTE
MEHR VERPASSEN
ZU DEN DEALS
0
Kommentar hinterlassen!x