PLAYCENTRAL NEWS The Witcher (Netflix)

The Witcher (Serie): Deshalb fiel es Henry Cavill schwer die Badewannen-Szene nachzustellen

Von Cynthia Weißflog - News vom 04.02.2020 08:35 Uhr
© Netflix – „The Witcher“

Offenbar fiel es Geralt-Darsteller Henry Cavill außerordentlich schwer, die einzigartige Badewannen-Szene in „The Witcher“ angemessen darzustellen. Die Gründe dafür verriet er nun in einem Interview.

Bekannt ist die ikonische Szene, in der Hexer Geralt von Riva höchst ansehnlich in einer runden, hölzernen Badewanne sitzt und die Füße nach oben legt, den meisten aus dem Videospiel The Witcher 3: Wild Hunt.

Um Fans damit zu beglücken, taucht dieser Moment deshalb ebenso in der The Witcher-Serie auf. Wie Henry Cavill nun im Gespräch mit BBC Radio 1 verraten hat, war es allerdings gar nicht so einfach den allgemeinen Ansprüchen gerecht zu werden.

The Witcher (Netflix)The Witcher (Serie): Geralt-Darsteller Henry Cavill kommentiert beste Kampfszene der Serie

Das Problem der Badewannen-Szene

Wie Cavill bereits mehrfach offenbarte, ist er sowohl Fan der Buchvorlage von Andrzej Sapkowski als auch der Spiele von CD Projekt RED. Und ja: Der Moment in der Badewanne taucht in beiden Medien auf, ist also nicht ausschließlich dem dritten Teil der Spielreihe entsprungen und damit weiterhin auf Basis der Fantasy-Romane enthalten.

Allerdings wusste Henry Cavill, dass sich die Menschen viel von dieser visuell bereits existenten Szene erhoffen würden und der Erwartungsdruck demensprechend hoch sein würde. Als er in der Wanne saß, wusste er also schon, dass dieser Badewannen-Moment bei den Zuschauern einschlagen würde – und bemühte sich um die ideale Art der Darstellung:

„Ich versuchte meine Füße hochzulegen und konnte nicht, weil die Wanne die falsche Form dafür hatte. Aber ich dachte gleich, dass das auch ein bisschen zu viel gewesen wäre."

The Witcher (Netflix)The Witcher (Serie): Darum vergleicht der Buchautor die Serie nicht mit den Spielen

Cavills Eigeninterpretation

Die Szene aus „The Witcher 3“ exakt nachzustellen, wäre dem britischen Schauspieler also etwas zu abgekupfert und außerdem nicht möglich gewesen, er entschied sich also für das entspannte Zurücklehnen und lässige Aufstellen seiner Beine. Immerhin scheint die Badewanne aus der Netflix-Produktion dafür um einiges mehr Platz geboten zu haben. Die Lichtverhältnisse scheinen allerdings ähnlich gewesen zu sein und das Ergebnis kann sich ebenso sehen lassen.

Vielleicht bekommen wir in der 2. Staffel von „The Witcher“ einen weiteren ikonischen Moment zu sehen, der Spielen und Büchern gleichermaßen entspringt. Vor dem Jahr 2021 können wir damit allerdings nicht rechnen.

© Netflix – „The Witcher“

© CD Projekt

Eigentlich Elbennymphe der Unsterblichen Landen, die sich bei PlayCentral.de als Videospiel- und Buchliebhaberin tarnt. Löffelt beim Artikeltippen exzessiv Nussmus und führt eine Dreiecksbeziehung mit Geralt und Yennefer. Rollenspiel-Enthusiastin, die in CS:GO grundsätzlich keine Hühner tötet.
König Hrolf Kraki besiegen König Hrolf Kraki in God of War Ragnarök besiegen – Tipps, Tricks & die beste Ausrüstung God of War Ragnarök: So besiegt ihr den Allvater Odin (Boss-Guide, Lösung) God of War Ragnarök: Den finalen Boss Allvater Odin besiegen, so klappt es (Lösung) The Boys: Brutaler Trailer stellt Spin-off Gen V mit neuen Supes vor God of War Ragnarök: Die Welten im Krieg, Boss-Guide Thor (2. Kampf). Lösung, Guide. God of War Ragnarök: So bezwingt ihr in Asgard den Donnergott Thor endgültig (2. Kampf)
Game Awards 2022: Livestream hier anschauen – Uhrzeit, Spiele & News God of War Ragnarök - Freakni, die Eiferin Alle Berserker in God of War Ragnarök besiegen – Guide God of War Ragnarök – Foto-Modus kommt, na endlich! Metal Gear Solid 2 - Bilder Metal Gear Solid Remake exklusiv für PS5? Crisis Core Final Fantasy VII Reunion Test Artikelbild Crisis Core Final Fantasy VII Reunion – Geglückte Rückkehr eines PSP-Klassikers -Test Super Mario Movie: McDonald’s spoilert unangekündigten Charakter aus dem Film MEHR NEWS LADEN
MIT
PLAYDEALS
KEINE ANGEBOTE
MEHR VERPASSEN
ZU DEN DEALS