PLAYCENTRAL NEWS The First Avenger: Civil War

The First Avenger: Civil War: 6 Dinge, die ihr über Captain America nicht wusstet

Von Lucas Grunwitz - News vom 23.04.2016 10:00 Uhr

Captain America gegen Iron Man. Am 28. April startet der Civil War offiziell in den deutschen Kinos. Auf der Seite von Captain America kämpfen der Winter Soldier, Scarlet Witch, Falcon, Ant-Man und Hawkeye, doch was gibt es noch zu Cap zu wissen? Wir liefern euch sechs interessante Fakten, die ihr möglicherweise noch nicht wusstet.

1. Captain America sollte erst "Super American" heißen

Die Figur Captain America entstand 1940 durch die prägenden Autoren und Zeichner Joe Simon und Jack Kirby, die auch heute noch als Miterschaffer des Marvel-Universums, wie wir es heute kennen, gelten. In Zeiten des Zweiten Weltkriegs erfreuten sich patriotische Superhelden sehr großer Beliebtheit – eine Erkenntnis, die auch Simon und Kirby hatten und somit die ersten Konzepte ihres eigenen patriotischen Kämpfers erschufen. Simon signierte diese Konzepte mit 'Super American', aber recht schnell realisierten die beiden, dass der Beiname 'Super' nicht funktionieren würde, da dieser bis dato einfach schon viel zu verbraucht war. Die ausgearbeitete Version ihres Superhelden, der sich von nun an Captain America nannte, feierte im März 1941 sein Debüt. Heutzutage verkauft sich eine gut erhaltene Version dieser Erstausgabe für rund 343.000 US-Dollar. 

2. Captain Americas Schild war nicht immer rund

Wer nach dem Erkennungszeichen von Captain America fragt, würde wohl spontan den patriotischen Schild des Soldaten benennen, der ihn seit Beginn seiner Existenz auf seinen Abenteuern begleitet. Ein Fakt, den viele vergessen: Der Schild besaß nicht immer die runde Form, die er heutzutage inne hält. Die ursprüngliche Version des Schilds hatte eine mehr dreieckige Form – das Problem: In der Zeit, in der Captain America entstand, brachte der Verlag MLJ Magazines, der später unter dem Namen Archie Comics bekannt wurde, mit The Shield seinen eigenen patriotischen Kämpfer auf den Markt, dessen Brustzeichen zufälligerweise die gleiche Form wie Caps Schild besaß. Simon und Kirby reagierten schnell und erschufen prompt die zweite Version des Schildes, wie wir sie auch heutzutage kennen. Innerhalb der Geschichte wurde das Problem natürlich deutlicher eleganter gelöst, denn dort traf Captain America während des zweiten Weltkriegs auf den Black Panther, der ihm im Laufe der Geschichte sein rundes Statussymbol aus Vibranium organisierte. 

3. The First Avenger, der eigentlich keiner ist

Captain America: The First Avenger, so heißt offiziell der erste Film aus dem Marvel Cinematic Universe. Die eigentliche Wahrheit ist, dass Captain America eigentlich gar kein Avenger der ersten Stunde ist. Die Originalbesetzung der Rächer bestand ursprünglich aus Thor, Ant-Man, The Wasp, Iron-Man und dem Hulk. Captain America trat erst bei, nachdem der Hulk das Team aufgrund seiner unkontrollierten Ausbrüche verlassen hatte und der leere Platz neu gefüllt werden musste. Im späteren Verlauf der Avengers-Geschichte sollte sich die Rolle des Captain etablieren, denn trotz diverser personeller Wechsel, wie Scarlet Witch oder Hawkeye, sollte er das einzig wahre Gesicht der Rächer bleiben. Die einzig realistische Erklärung, warum der Film diesen Titel trägt, sei der Tatsache geschuldet, dass er tatsächlich das erste vorgestellte Mitglied der Film-Avengers ist.

4. Das Serum, welches nur Körperkraft brachte?

Jeder, der den ersten Teil der Captain America Reihe gesehen hat, erinnert sich an die Geschichte des jungen Mannes namens Steve Rogers, der sich immer wieder bei der U.S. Army beworben hat und stets abgewiesen wurde. Erst das Serum machte aus dem jungen Novizen Steve Rogers den Captain America, den wir heute kennen. Aber was hat das Serum denn nun wirklich gebraucht? Erlangte Steve Rogers durch dieses einzig seinen muskulösen Körper samt Körperkraft? Tatsächlich verlieh ihm das Experiment weitere physische Eigenschaften, wie olympische Agilität, hohe Geschwindigkeit und sogar die Fähigkeit Geschossen auszuweichen. Auch das taktische Denkvermögen des Captains ist teilweise dem Serum zu verdanken, wenngleich der eiserne Wille und die Fertigkeit logisch zu handeln natürlich auch aus der Persönlichkeit von Steve Rogers stammen.

5. Steve Rogers lehnte die Filmrolle zunächst ab

Um etwas mehr auf den charismatischen Schauspieler Chris Evans einzugehen: Ursprünglich hatte der Schauspieler nicht vor die Rolle von Steve Rogers anzunehmen. Evans, der nun seit dem Jahr 2011 Captain America verkörpert, verriet einst in einem Interview, dass er zunächst große Angst hatte, sich solch lange Zeit an die Superhelden-Rolle zu binden. Bereits 2005 und 2007 war verkörperte er in der alten Auflage der Fantastic Four Johnny Storm, besser bekannt als die menschliche Fackel und wollte sich dementsprechend nicht wieder sofort ins Superhelden-Geschäft stürzen. Am Ende überzeugte ihn aber die beeindruckende Geschichte des Steve Rogers so sehr, dass er die Rolle doch annahm – damit setzte er sich auch gegen eine starke Konkurrenz durch, die unter anderem aus Ryan Philippe und Channing Tatum bestand. 

6. Der Captain ist würdig 

Wer The Avengers: Age of Ultron gesehen hat, erinnert sich sicherlich an die epische Szenen, in der einzelne Superhelden versuchen durften den Hammer von Thor anzuheben. Da laut Aufschrift diesen nur diejenigen anheben können, die "würdig" sind, scheiterten fast alle – bis auf Captain America, der es wenigstens schaffte den legendären Hammer ansatzweise zu bewegen. Was den Anschein eines witzigen Gags hatte, war tatsächlich ein kleines Easter Egg, denn in den Comics ist der Captain tatsächlich würdig. 1988 schaffte es Steve Rogers das erste Mal den Hammer namens Mjölnir zu heben, später vollbrachte er es erneut in Comicserien wie "The Siege". Offiziell ist der patriotische Held in der Lage den Hammer zu führen, weil seine starke Persönlichkeit ihn als würdig erweist. Wer weiß, möglicherweise bekommen wir das kleine Kunststück in einem der zukünftigen Marvel-Filme noch zu sehen.

News & Videos zu The First Avenger: Civil War

The First Avenger: Civil War: Göttlicher Humor: So vertreibt sich Thor die Zeit während des Civil Wars The First Avenger: Civil War: Wie der dritte Teil fast zum „Zombiefilm“ wurde The First Avenger: Civil War: Dieser Held hätte fast für Team Iron Man gekämpft The First Avenger: Civil War: Low-Budget Trailer zeigt den Film von seiner billigen Seite The First Avenger: Civil War: Auf diese Szene hat man seit 2008 hingearbeitet The First Avenger: Civil War: Die Film-Writer über die Austauschbarkeit von Spider-Man
PS5 - Ebay PS5: Sieht es so bei Bot-Käufern zu Hause aus? Assassin´s Creed Valhalla, Entscheidungen und Konsequenzen Assassins Creed Valhalla – Lösung: Alle Entscheidungen, die die Handlung beeinflussen können – Guide Sonys Pulse 3D Wireless Headset im Test – Tolles Allround-Headset für PS4- und PS5-Spieler Assassin's Creed Valhalla - Siedlung Assassin’s Creed Valhalla: So funktioniert der Siedlungsausbau und alle Häuser im Überblick – Guide
Assassin´s Creed Valhalla - Guide für Tränensteine und Blutsteine Assassins Creed Valhalla: Ymirs Tränensteine und Ymirs Blutsteine – Guide PS5 geeignete TV Geräte Die 10 besten Fernseher für die PS5 in 2020: Ratgeber 4K & 8K-TV – So holt ihr alles aus eurer PS5 raus! AMD Radeon RX 6000er-Serie Alternate AMD Radeon RX 6800 & RX 6800 XT bei Alternate kaufen – Preorder-Guide (Update) Assassins Creed Valhalla - Guide Lösung Sigurd Strikes Assassins Creed Valhalla: Sigurd Strikes-Lösung, wie ihr verhindert, dass Sigurd Eivor verlässt – Guide Xbox Series X Otto vorbestellen Xbox Series X bei Otto gerade wieder verfügbar! PS Plus Dezember-2020 PS Plus-Spiele für Dezember 2020 werden morgen enthüllt MEHR NEWS LADEN
MIT
PLAYDEALS
KEINE ANGEBOTE
MEHR VERPASSEN
ZU DEN DEALS