PLAYCENTRAL NEWS Steam

Steam - Starke Verluste: Immer weniger Spieler online

Von Wladislav Sidorov - News vom 01.08.2018, 13:43 Uhr
Steam Screenshot

Auf Steam ist die Anzahl aktiver Spieler stark eingebrochen. Im Vergleich zum Jahresanfang sind 4 Millionen weniger Personen gleichzeitig online. Zu erklären ist dies wohl auch mit dem unglaublichen Erfolg von Fortnite.

Lange Zeit galt Steam als die Anlaufstelle, wenn es um Videospiele geht, mittlerweile hat sich der Markt aber deutlich fragmentiert. Kein Wunder, dass deshalb auch immer weniger Spieler aktiv sind.

Im Januar 2018 erreichte Steam mit rund 18,5 Millionen gleichzeitig online gewesenden Spielern einen neuen Rekord. In der Regel ging es für Betreiber Valve nach einer kurzen Abklingzeit immer weiter bergauf, diesmal könnte es jedoch anders kommen.

Steam Steam Valve bannt fast 90.000 Accounts in nur zwei Tagen

Vorbei mit dem Höhenflug

Derzeit sind nämlich maximal rund 14,5 Millionen Spieler zurselben Zeit online. Dieser Einbruch ließe sich in der Regel mit den Sommermonaten erklären, doch derart drastisch ist er selbst in den vergangenen Jahren noch nie ausgefallen.

Steam Steam Spieler verlieren Items im Wert mehrerer Millionen Euro

Auch das Verhältnis zwischen den angemeldeten und spielenden Accounts ist erheblich gesunken. Im Januar lag es bei etwa 38 Prozent, mittlerweile bei lediglich 31 Prozent.

Der Fortnite-Gigant

Das Phänomen lässt sich unter anderem mit dem Erfolg von Fortnite erklären, das bekanntlich nicht auf Steam, sondern ausschließlich über einen eigenen Launcher spielbar ist. Zahlreiche Spieler dürften demnach eher dort als bei Steam aktiv sein, wenn sie gerade Lust auf eine Partie empfinden.

Zudem ebbt der einst unglaubliche Erfolg von PUBG weiter ab - auch hier dürfte Fortnite eine große Rolle spielen, handelt es sich doch bei beiden Titeln um Battle-Royale-Spiele.

Mehr dazu hier:

PUBG PUBG Spielerzahlen drastisch gesunken

Steam Spielerzahlen gesunken

KOMMENTARE

News & Videos zu Steam

Steam Steam - Überarbeitete Spielebibliothek geht bald in eine offene Beta Steam Steam - Neue Suchfunktionen und unendliches Scrolling in Arbeit Steam Steam - Neue Workshop-Kreationen werden vor Freischaltung gesichtet Steam Steam - Valve geht offenbar gegen falsche Release-Termine vor Steam Steam - Das große Qualitätsproblem Steam Steam - So verläuft die Produktion des Steam Controllers Amazon Amazon - iPhone 11, iPhone 11 Pro und iPhone 11 Pro Max bei Amazon kaufen Saturn Saturn - Verkaufsstart: Das iPhone 11, iPhone 11 Pro und iPhone 11 Pro Max ist im Handel erhältlich
News zu Netzkultur

LESE JETZTNetzkultur - Sturm auf Area 51 soll heute stattfinden