PLAYCENTRAL NEWS Overwatch

Overwatch - Cheat-Entwickler muss ins Gefängnis

Von Dustin Martin - News vom 10.04.2017, 15:54 Uhr
Overwatch Screenshot

In Südkorea wurde der Entwickler eines Overwatch-Aimbots verhaftet. Er muss wegen dem Verkauf der Cheats für den Multiplayer-Shooter von Blizzard Entertainment ins Gefängnis. Laut Medienberichten geht er noch zur Schule.

Cheats für Overwatch sind in Südkorea ein großes Problem – und das nicht nur, weil Videospiele dort eine wichtige kulturelle Rolle in der Öffentlichkeit einnehmen. Insbesondere der Multiplayer-Titel von Blizzard Entertainment hat wegen des enormen Erfolgs damit zu kämpfen.

Overwatch Overwatch Gründe für Battle.net-Bann wegen Cheats

17-Jähriger Hacker muss ins Gefängnis

Davon profitieren vor allem die Entwickler der Cheat-Programme. Der Macher des erfolgreichsten Aimbots in Overwatch, mit dem automatisch der Kopf beim Schießen getroffen wird, wurde nun von den koreanischen Behörden festgenommen. Ihm und sein Partner werden vorgeworfen, über 140.000 US-Dollar mit den Hacks eingenommen zu haben.

Brisant an der Nachricht: Der Entwickler ist gerade einmal 17 Jahre alt. Laut Medienberichten habe er in der vierten Klasse ein Video des Internet-Kollektivs Anonymous gesehen und sei sofort begeistert gewesen. Seitdem programmierte er selbst und ließ die Software verkaufen.

Blizzard gegen Overwatch-Cheats

Bei einem Preis von 70-100 US-Dollar pro Aimbot verkaufte er eine erhebliche Mänge an den Programmen. In Südkorea sind solche Hilfsmittel jedoch verboten. Wegen des Ausmaßes seiner Verkäufe muss der Minderjährige nun ins Gefängnis. Wie lang, ist aber unklar: Der Polizeibericht soll offensichtlich abschreckend wirken und lässt offen, ob der Junge nur wegen des Aimbots oder auch wegen Steuerbetrugs schuldig gesprochen wird.

Für Blizzard Entertainment war die letzte Woche nicht nur wegen dieser News eine gute: Der deutsche Cheat-Entwickler Bossland, der bislang vor den deutschen Gerichten gegen das Overwatch-Studio siegte, wurde in den USA zu einer Strafe von 8,5 Millionen US-Dollar verurteilt. In Deutschland steht dieses Jahr das Urteil des Bundesverfassungsgerichtes an.

Overwatch Overwatch Derzeit circa 5000 Cheater, Premium-Hack bleibt unerkannt

KOMMENTARE

News & Videos zu Overwatch

Overwatch Overwatch - Jetzt Warcraft-Skins durch virtuelles BlizzCon 2019-Ticket sichern Overwatch Overwatch - Fans fordern Link für die Nintendo Switch, so könnte der Skin aussehen Overwatch Overwatch - Offiziell für Nintendo Switch angekündigt Overwatch Overwatch - Anzeichen für eine Nintendo Switch-Umsetzung verdichten sich Overwatch Overwatch - Neue Koop-Mission Sturmzeichen verschifft Spieler nach Havanna Overwatch Overwatch - Sieh dir die Hintergrundgeschichte von Ashe an! Battlefield 5 Battlefield 5 - Letzte Möglichkeit: Zockt den Shooter am Wochenende völlig kostenlos Battlefield 5 Battlefield 5 - Kapitel 5 War in the Pacific: Trailer zum großen Update erscheint heute
News zu Battlefield 5

LESE JETZTBattlefield 5 - An diesem Tag erscheint das große War in the Pacific-Update