PLAYNATION NEWS Assassin's Creed Unity

Assassin's Creed Unity - Ubisoft arbeitet mit Hochdruck am dritten Patch

Von Patrik Hasberg - News vom 24.11.2014, 09:41 Uhr
Assassin's Creed Unity Screenshot

Derzeit arbeitet Ubisoft mit Hochdruck an einem weiteren Update zu Assassin's Creed Unity und damit an der Behebung der Framerate-Einbrüche und diversen Bugs im Spiel.

Dass Ubisoft seinen Assassinen-Titel Assassin's Creed Unity besser ein wenig später veröffentlicht hätte, um Optimierungsarbeiten zu betreiben, dürfte mittlerweile kein großes Geheimnis mehr sein. Vor allem diverse Ruckler und Performance- bzw. Framerate-Einbrüche treiben viele Spieler an den Rande der Verzweiflung. Momentan arbeitet der Entwickler bereits an Update Nummer drei, das sich den wichtigsten Problemen und Fehlern annehmen soll.

Laut vieler Spieler und Medien, seien die Einbrüche der Bildrate auf die Menschenmassen zurückzuführen. Mehr als 10.000 NPCs können von Unity gleichzeitig auf dem Bildschirm simuliert werden. Ein Grund für die Framerate-Einbrüche seien die Massen an Menschen, die überall in Paris verteilt zu finden sind, laut Ubisoft nicht.

"Da die Größe der Menschenmasse etwas waren, auf das wir vor dem Launch extrem geschaut haben, werden wir auch weiterhin ein konzentriertes Auge darauf werfen", so Ubisoft in einem Live-Blog-Update. "Wir haben erst eine neue Testrunde mit der Größe der Menschenmenge beendet, jedoch festgestellt, dass diese nicht mit den Problemen zusammen hängt und die Framerate nicht beeinflusst. Demnach werden wir die Massen so lassen, wie sie sind."

Ubisoft betont, dass die technische Performance ein sehr wichtiges Thema sei und man bereits eine Menge Feeback seitens der Community erhalten habe und diese Kommentare sehr ernst nehmen würde. "Wir wollen es genau so sehr gelöst sehen wie ihr".

Schon seit dem Launch von Unity habe man die Performance-Einbrüche untersucht. Dies sei keine einfache Aufgabe gewesen. Es habe viel "Aufmerksamkeit und Sorgsamkeit" erfordert, die Ursache zu isolieren und eine passende Lösung zu finden.

"Wir können euch sagen, dass wir eine deutliche Differenz festgestellt haben, zwischen dem, was die Umgebung vor dem Launch und danach angeht", so Ubisoft weiter. "Trotz unserer Tests sieht es so aus, als ob die Befehlsschlange überladen sei und einen Einfluss auf die Performance hat. Wir haben verschiedene Fehlerbehebungen, die wir derzeit untersuchen und werden euch weiterhin über unsere Fortschritte auf dem Laufenden halten, was funktioniert und wie schnell wir diese Reparaturen in den kommenden Wochen in das Spiel einfügen können."

Wann das dritte Update erscheinen wird, ist noch unklar. Laut Ubisoft müsse man sich als Spieler jedoch noch ein wenig gedulden. Weitere Informationen möchte man aber noch in dieser Woche bereitstellen.

KOMMENTARE

News & Videos zu Assassin's Creed Unity

Assassin's Creed Unity Assassin's Creed Unity - Fünftes Update behebt Absturzursachen und verbessert allgemeine Stabilität Assassin's Creed Unity Assassin's Creed Unity - Man werde aus begangenen Fehlern lernen Assassin's Creed Unity Assassin's Creed Unity - Sarazar spielt den Dead-Kings-DLC im Let's Play Assassin's Creed Unity Assassin's Creed Unity - Premium-DLC "Secrets of the Revolution" ab sofort verfügbar Assassin's Creed Unity Assassin's Creed Unity - Das Kuchen-Easter-Egg Assassin's Creed Unity Assassin's Creed Unity - Launch-Trailer zu Dead Kings Release-Vorschau Release-Vorschau - Games in der zweiten Dezemberwoche 2018 Saturn Saturn - MediaMarkt verteilt Weihnachtsgeschenke
News zu The Forest

LESE JETZTThe Forest - Dezember-Update mit neuen Monstern und Segelflugzeug