PLAYCENTRAL NEWS Returnal

Sony kauft ein neues Studio mit PS5-Erfahrung ein

Von Sebastian Zeitz - News vom 29.06.2021 14:44 Uhr
Housemarque PlayStation Studios
© SIE

Im Kampf für das beste Lineup an Spielen sind Sony und Microsoft ständig auf der Suche nach neuen Studios, die aufgekauft werden können. Dieses Mal hat der Hersteller der PlayStation 5 erneut zugeschlagen. Damit erhöht sich die Zahl der internen Entwicklerteams von Sony auf 16.

Returnal-Entwickler Housemarque jetzt offiziell von Sony gekauft

Im Rahmen des PlayStation Blogs gab Hermen Hulst, seines Zeichens Leiter der PlayStation Studios, die Übernahme von Housemarque bekannt. Das finnische Team hat zuletzt an Returnal gearbeitet und damit eines der ersten PS5-Exclusives abgeliefert, das auch vollen Gebrauch von den DualSense-Features macht.

Mit dem Spiel konnten sie Sony anscheinend so überzeugen, dass sie endlich als First Party-Studio übernommen wurden. Bereits 2007 startete die enge Partnerschaft zwischen PlayStation und Housemarque mit dem PS3-Shooter „Super Stardust HD“. Daraufhin folgten Spiele wie „Dead Nation“, „Matterfall“ oder „Resogun“.

Das größte und vor allem auch ambitionierteste Spiel des Studios war aber bisher „Returnal“. Mit der Integration in die PlayStation Studios erhofft sich Housemarque die Qualität ihres neuesten Spiels in weiteren Projekten umzusetzen.

Mit der Sicherheit dieser Übernahme wollen sie weiter ihre Spiele um das Gameplay herum entwickeln. Aber abseits davon ermöglicht es das gesamte Team, Grenzen weiter auszureizen. Vor allem auch bei narrativen Aspekten möchte Housemarque nach „Returnal“ noch neue Horizonte erreichen.

Returnal Test Review
Returnal konnte Sony anscheinend so überzeugen, dass das Entwicklerteam gekauft wurde. © SIE/Housemarque

Für das finnische Team geht es jetzt aber nicht sofort in die alleinige Entwicklung des nächsten Spiels. Derzeit werden weiterhin an Patches für „Returnal“ gearbeitet, die unter anderem das Problem mit der fehlenden Speicherfunktion während eines Versuchs beheben sollen. Ob auch noch inhaltliche Neuerungen dazu kommen, ist nicht bekannt.

Housemarque ist damit nach Insomniac Games aus 2019 der nächste Kauf von Sony für die PlayStation Studios. Fans hoffen abseits davon weiterhin, dass auch Bluepoint Games, die an den Remakes zu Demon’s Souls und Shadow of the Colossus beteiligt waren, ein Teil der Teams von PlayStation wird.

Hüpft durchs Pilzkönigreich, schnetztelt Gegner mit Chaosklingen und rast durch Großbrittanien. Verschlingt jedes Spiel auf dem Platinum Games steht. Feiert koreanische Thriller ab und erkennt Achterbahnen an den Schienen.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anschauen
AMD Radeon RX 6500XT RX 6500 XT kaufen: erscheint heute offiziell, hier könnt ihr bestellen The Witcher-Macherin stellt sich der Kritik der Fans um das Schicksal von Plötze Streamer Trymacs mit Traumauto via Instagram Trymacs spricht offen über seinen Verdienst als YouTuber: „Es ist natürlich unfassbar viel!“ PS5 Abwärtskompatibilität alter PlayStations Erste PS3-Games im PS Store gesichtet, ohne PS Now
Tusken-Räuber und Kraytdrache - Perle Star Wars: Wie sehen die Tusken-Räuber ohne ihre Masken aus? Spiele Release 2022 Spiele-Release 2022: Diese Games für PS4, PS5, Xbox-Konsolen, Switch & PC erscheinen neu Twitch Werbung Twitch: Streamer JiDion kassiert Perma-Bann für Hate-Raid auf Pokimane RTX 3050 kaufen RTX 3050 kaufen: Offiziell vorgestellt – Spezifikationen, Preis und Datum Dragon Ball Super Manga Granolah Arc 2022 Dragon Ball Super: Aktueller Manga-Arc soll bald enden + neuer Arc bestätigt Hogwarts Legacy Hogwarts Legacy: Warner meldet sich zum Spiel, aber Verschiebung auf 2023 weiterhin möglich MEHR NEWS LADEN
MIT
PLAYDEALS
KEINE ANGEBOTE
MEHR VERPASSEN
ZU DEN DEALS
0
Kommentar hinterlassen!x