PLAYCENTRAL NEWS Anime und Manga

Seven Deadly Sins: Netflix kündigt nagelneuen Zweiteiler für 2022 an

Von Heiner Gumprecht - News vom 09.11.2021 19:04 Uhr
Seven Deadly Sins: Grude of Edinburgh (Screenshot)
©Nakaba Suzuki/Alfred Imageworks/Marvy Jack.

Alle Fans von Nakaba Suzukis Manga/Anime Seven Deadly Sins können sich schon einmal bereit machen, Freudensprünge zu üben, denn im Verlauf des Netflix Festival Japan 2021 kündigte der Video-on-Demand-Sender eine Vielzahl an neuen Projekten an, unter anderem einen in zwei Teile aufgeteilten Film zu „Seven Deadly Sins“.

Anime und MangaDetektiv Conan: Drei Anime-Spin-offs in Sicht, zwei schnappt sich Netflix

Seven Deadly Sins: Grude of Edinburgh – Ab 2022 auf Netflix

Seit 2012 eroberte der Manga „Seven Deadly Sins“ von Mangaka Nakaba Suzuki die Herzen all jener, die sich für actionlastige Fantasygeschichten interessieren. Doch die Handlung fand im Jahr 2020 mit dem 41. Band zu einem Ende und auch die Animeadaption ist bereits seit beinahe zwei Jahren abgeschlossen.

Doch deswegen gibt es keinen Grund zur Trauer, denn der Schöpfer der Geschichte rund um die Ritter, die als die Sieben Todsünden bekannt sind, hat noch große Pläne mit seiner Kreation und einer davon hört auf den Namen Seven Deadly Sins: Grudge of Edinburgh („Nanatsu no Taizai: Ensa no Edinburgh“). Dabei handelt es sich um einen Zweiteiler, der von Netflix für das Jahr 2022 angekündigt wurde.

The Witcher (Netflix)The Witcher-Showrunnerin bestätigt: Nächster Anime-Film geht neue Wege in der Hexer-Saga

„ Seven Deadly Sins: Grudge of Edinburgh“ ist ein CGI-Film, der ein Spin-Off der Originalgeschichte darstellt und einen neuen Protagonisten einführt, nämlich Tristan, den Sohn von Meliodas, der auch als Sünde des Zorns bekannt ist. Der neue Film soll bereits 2022 auf Netflix Premiere feiern, einen genauen Releasetermin gibt es aber noch nicht.

Für die Produktion des Zweiteilers zeichnen sich die Studios Alfred Imageworks und Marvy Jack verantwortlich, die Regie wird von Bob Shirahata („Hetalia World Series“) übernommen und als Supervising Director fungiert Noriyuki Abe. Das Drehbuch zu dem Spin-Off stammt hingegen aus der Feder von Rintarou Ikeda.

Hier klicken, um den Inhalt von YouTube anzuzeigen.
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von YouTube.

Obwohl „Seven Deadly Sins“ nicht unbedingt zu den neusten Werken im Bereich Manga und Anime gehört, erfreut sich die Geschichte auch in 2021 noch sehr großer Beliebtheit. Nicht zuletzt deswegen, weil Netflix alle Anime-Staffeln sowie beide bisherigen Filme bereits seit geraumer Zeit weltweit unter anderem mit deutscher und japanischer Sprachausgabe anbietet.

Roter Magier des Lebens und grauer Jedi unter den Gruftis. Liebt alle Formen von Spielen, allen voran JRPGs und Pen and Paper. Cineast mit starken Gefühlen für den Mainstream und Dr. Nova der Philosophie. Ewiger One-Piece-Fanboy.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anschauen
Amouranth Twitch-Star Amouranth teilt ihr Wissen, bevor sie in den Ruhestand geht Hogwarts Legacy - Release Hogwarts Legacy: Produkteseite im Epic Store ist jetzt online, Hinweis auf baldigen Releasetermin? The Boys Staffel 3 The Boys: Staffel 4 kommt früher als erwartet zu Amazon Prime Video One Piece Ruffy Teufelsfrucht One Piece Filler-List: Alle Episoden zum getrost Überspringen
Hogwarts Legacy: PEGI-Rating überrascht, wie düster ist das Spiel wirklich? Stranger Things 4: Wer spielt Enzo? Warum euch der Schauspieler so bekannt vorkommt! Stranger Things 4: Wer ist Vecna? Teil 2 von Stranger Things Staffel 4: Wann kommt das große Finale? Knievel aus Hogwarts Legacy Hogwarts Legacy: Erscheinen mehrere Editionen mit eigenen DLCs? Stranger Things Staffel 4: Wer ist 001? Geschichte hinter dem mysteriösen Testsubjekt MEHR NEWS LADEN
MIT
PLAYDEALS
KEINE ANGEBOTE
MEHR VERPASSEN
ZU DEN DEALS