PLAYCENTRAL SPECIALS Pokémon Legends: Arceus – Setting, Gameplay, Release: Alle Infos zum Open-World-Game!

Pokémon Legends: Arceus – Setting, Gameplay, Release: Alle Infos zum Open-World-Game!

Von Daniel Busch - Special vom 06.03.2021 11:00 Uhr
Pokémon Legends Arceus Legenden
© The Pokémon Company/PlayCentral-Bildmontage

Pokémon Legends: Arceus ist das neueste Pokémon-Spiel, das uns erwartet. Dabei rückt Entwickler Game Freak von den statischen Rollenspiel-Schienen ab und präsentiert uns ein waschechtes Action-RPG in einer feudalen Open World.

Alle Infos zu Pokémon Legends Arceus!

  • Genre: Action-RPG, Abenteuer
  • System: Nintendo Switch
  • Entwickler: Game Freak
  • Release: 2022

Die Region Sinnoh vor Hunderten von Jahren

„Pokémon Legends: Arceus“ spielt in der Region Sinnoh, eine der größten und komplexesten Umgebungen des „Pokémon“-Franchises. Die große Insel wird vom Kraterberg geteilt und beherbergt viele Städte, Routen und Biome. Seenlandschaften, Moorgegenden, der eisige Norden – auf der Reise kommen angehende Champs viel herum.

Pokémon Legends Arceus - Bilder von der Open World
In Pokémon Legends: Arceus erstreckt sich Sinnoh als weite Open World. © The Pokémon Company

Im Gegensatz zu den Editionen Diamant und Perl (oder den kommenden Remakes Strahlender Diamant und Leuchtende Perle) begegnen wir in „Pokémon Legends Arceus“ jedoch einem feudalen Sinnoh. Viele Hundert Jahre vorher war die Insel noch fast gänzlich unberührt von der menschlichen Zivilisation. Eine weite Wildnis erstreckt sich über die Wälder und Berggipfel.

Im Trailer ist von nur einem existierenden Dorf die Rede, das dem Spieler als Basis dient. Andere Städte oder Routen scheint es noch nicht zu geben. Ihr durchquert die Wildnis anscheinend ohne vorgegebene Wege und lasst eurem Entdeckerdrang freien Lauf.

Pokémon Legends Arceus Legenden
Im Spiel gibt es nur ein feudales Dörfchen. Es dient dem Protagonist als Basis. © The Pokémon Company

Eine Geschichte über das göttliche Arceus

Die Handlung soll sich um das Mysteriöse Gott-Pokémon Arceus drehen. Dem mächtigen Wesen wird nachgesagt, das Universum und die (Pokémon-)Welt erschaffen zu haben. Arceus ist in der Lage Leben zu kreieren und wird besonders in der Mythologie Sinnohs verehrt. Es ruht in der Speersäule hoch über dem Kraterberg.

Pokémon Legends Arceus - Arceus Mysteriöses Pokémon
Das Gott-Pokémon Arceus ist wichtig in der Geschichte. © The Pokémon Company

Arceus wird eine Schlüsselrolle in der Handlung einnehmen. Wie genau diese aussehen wird, ist aber noch nicht bekannt. Vielleicht wird die Schöpfungsgeschichte der Pokémon und die Erschaffung der anderen Trios wie zum Beispiel. Dialga, Palkia und Giratina tiefer behandelt. Andererseits gibt es zudem die Möglichkeit, mehr darüber zu erfahren, wie Pokémon und Menschen ein alltägliches Zusammenleben starteten. In der modernen Zeit werden Pokémon mitunter als Haustiere oder sogar Partner von Menschen angesehen.

Die Vorgänger der Pokébälle

Die bekannten, modernen Pokébälle gibt es in „Pokémon Legends: Arceus“ noch nicht. Vielmehr nutzt ihr altertümliche Fangbälle, die aus Holz gefertigt sind und Rauch ausstoßen, wenn ein Pokémon gefangen wird. Die Handhabung scheint ähnlich zu funktionieren wie bei normalen Pokébällen. Ihr werft das Utensil auf ein wildes Pokémon und hofft, dass es nicht daraus entwischt.

Pokémon Legends Arceus Legenden Pokeball
Die Pokébälle sind aus Holz gefertigt und stoßen Rauch beim Pokémon-Fang aus. © The Pokémon Company/PlayCentral-Bildmontage

Moderne Technologie wurde in „Pokémon Legends: Arceus“ noch nicht entwickelt. Das gilt auch für den Pokédex oder andere Gerätschaften.

Pokémon in der Wildnis fangen

„Pokémon Legends: Arceus“ bringt mit neuen Gameplay-Möglichkeiten frischen Wind in die Reihe. Das betrifft insbesondere das Fangen von Pokémon. Anstelle mit Pokémon in rundenbasierte Kämpfe verwickelt zu werden und sie erst dann mit Pokébällen zu bewerfen, könnt euch ihr in der Open World an Pokémon heranschleichen und direkt einen Pokéball auf sie werfen. Ihr könnt euch sogar dafür im hohen Gras verstecken und euch hinhocken, um nicht von wilden Pokémon gesehen zu werden.

Pokémon Legends Arceus Legenden
Die Pokémon-Jagd gestaltet sich durch neue Gameplay-Möglichkeiten noch immersiver und taktischer. © The Pokémon Company

Dieses Feature dient dazu, die Verhaltensweisen von wilden Pokémon zu beobachten und darauf zu reagieren. Das bringt eine ganz neue Art von taktischer Note ins Spiel.

Die Möglichkeit, Pokémon erst in Kämpfe zu verwickeln und anschließend zu fangen, wird es wohl ebenfalls geben.

Den allerersten Sinnoh-Pokédex erstellen

Wo wir eben den Pokédex erwähnt haben – natürlich wird er in der Geschichte von „Pokémon Legends: Arceus“ von großer Bedeutung sein. Die gesamte Prämisse des Spiels wird sich darum drehen, dem hiesigen Professor bei seiner Pokémon-Forschung zu helfen und den allerersten Sinnoh-Pokédex überhaupt zu erstellen. Einen Mini-Computer gibt es allerdings nicht, vielmehr werden die Informationen von Pokémon, die ihr in der weiten Wildnis fangt, in Büchern niedergeschrieben.

Die Mission, Orden zu erkämpfen und der nächste Champ zu werden, wie wir es sonst von den Editionen kennen, ist in dem feudalen Zeitalter nicht von Belang.

Pokémon-Kämpfe in Echtzeit

Es werden Pokémon-Kämpfe ausgefochten, so viel ist bereits bekannt. Der Stil der Kämpfe scheint sich etwas an Pokémon Schwert und Schild zu orientieren und ist immersiver präsentiert, aber die Macher krempeln das rundenbasierte Kampfsystem gehörig um. Spannende Neuerung: Augenscheinlich finden die Auseinandersetzungen direkt in der Open World und in Echtzeit statt – dadurch wird das Gameplay beschleunigt. Immerhin haben wir es diesmal mit einem Action-RPG zu tun.

Pokémon-Kämpfe werden in Echtzeit gefochten. © The Pokémon Company

Wie in den klassischen Editionen wählt ihr in einem eingeblendeten Menü bis zu vier Attacken aus und setzt dem gegnerischen Pokémon zu. Die Anzahl der eigenen Team-Pokémon sowie die Statusleisten der beiden kämpfenden Taschenmonster sind ebenfalls am Bildschirmrand im Blick.

Allerdings ist noch nicht sicher, ob es ausschließlich Kämpfe gegen wilde Pokémon geben wird oder ebenfalls gegen andere Trainer. Immerhin hat sich das Trainer-Konzept im feudalen Sinnoh noch nicht entwickelt.

Das sind die Starter-Pokémon

Wie in jeder anderen „Pokémon“-Edition werdet ihr euer Abenteuer an der Seite eines Starter-Pokémon beginnen. Interessanterweise entstammen sie alle aus anderen Regionen und keines ist ursprünglich in Sinnoh beheimatet. Ihr bekommt eines davon (die Wahl wird euch vermutlich wie immer freistehen) von einem Professor, der sie auf seinen Reisen zur Sinnoh-Region entdeckt hat.

Das sind die Starter in „Pokémon: Legends Arceus“:

  • Bauz (Pflanze)
  • Feurigel (Feuer)
  • Ottaro (Wasser)
Als Starter stehen Feurigel, Bauz und Ottaro zur Verfügung. © The Pokémon Company

Obwohl die Starterauswahl auf dem ersten Blick zufällig anmutet, haben alle drei Pokémon etwas gemeinsam und passen ins feudale Zeitalter.

Die klassischen Sinnoh-Starter werden ebenfalls im Spiel vertreten sein und tauchen als wilde Pokémon in der Open World auf.

Welche Pokémon gibt es im Spiel?

Eine Vielzahl von Pokémon ist bereits bekannt, denen wir in „Pokémon Legends: Arceus“ begegnen werden. Diese Liste zeigt euch, welche Pokémon bereits für das Spiel bestätigt sind.

Release ist Anfang 2022

„Pokémon Legends Arceus“ befindet sich zurzeit in Entwicklung für die Nintendo Switch. Der Release wird für Anfang 2022 angepeilt.

Pokémon Legends Arceus Legenden
Die Wildnis beherbergt viele verschiedene Pokémon in ihren gewohnten Lebensräumen. © The Pokémon Company

Die Zukunft von Pokémon?

„Pokémon Legends: Arceus“ ist erstmals ein großes Open-World-Spiel in der Pokémon-Welt. Etwas, was sich Fans schon lange gewünscht haben. Dabei orientiert sich das Spiel sichtlich an The Legend of Zelda: Breath of the Wild. In diesem Beitrag legen wir euch nahe, warum das einen besonderen Reiz für die Zukunft des „Pokémon“-Franchises hat.

Immer im Beast-Mode und manchmal ganz schön verpeilt. Sport-Enthusiast, der die USA liebt und von seiner eigenen Harley träumt. Super Saiyajin im Training, Trophäenjäger an der PlayStation. Bevorzugt Sony-Exclusives, God of War, GTA V und RDR2.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anschauen
Hawkeye MCU Marvel Serie Disney Plus Hawkeye: Neuer Trailer zur nächsten MCU-Serie erschienen Marvels Guardians of the Galaxy 3: Will Poulter wird zu Adam Warlock Animal Crossing New Horizons Update 1.8.0 Super Mario Animal Crossing-Direct: Alle Infos zum wohl größten Update aller Zeiten Disney Plus Anime-Serien Stream Japan Disney Plus: Unternehmen steigt mit vier Serien in den Anime-Markt ein
Sons of the Forest Monster Trailer Sons of the Forest: Story, Gameplay, Release – Alles was wir über The Forest 2 wissen Cheats für GTA 5: Alle Codes für Unsterblichkeit, Waffen und Fahrzeuge GTA San Andreas GTA Trilogy Neue GTA-Trilogie – Preis deutet womöglich auf vollwertige Remastered Filmkritik zu Venom 2: Let There Be carnage Venom 2: Let There Be Carnage – Man rennt dem MCU hinterher – Filmkritik HDMI 2.1 Monitor 4K für PC und PS5 Diese 8 Gaming-Monitore erscheinen 2021 mit HDMI 2.1, 144 Hz und 4K Sons of the Forest Maske Gegner The Forest 2 Releasetermin: Wann erscheint Sons of the Forest? MEHR NEWS LADEN
MIT
PLAYDEALS
KEINE ANGEBOTE
MEHR VERPASSEN
ZU DEN DEALS
0
Kommentar hinterlassen!x