PLAYCENTRAL LISTICLES Pokémon Legends: Arceus

Pokémon Legends: Arceus – Die Top 7 neuen Features im Open World-Abenteuer

Von Daniel Busch - Listicle vom 30.09.2021 08:26 Uhr
Pokémon Legends: Arceus – Die Top 7 neuen Features im Open-World-Abenteuer
© The Pokémon Company

Am 28. Januar 2022 erscheint Pokémon Legends: Arceus exklusiv für Nintendo Switch und krempelt die Pokémon-Reihe gehörig um. Zahlreiche neue Features sorgen für eine Frischzellenkur der beliebten Pokémon-Abenteuer und in diversen Trailern konnten wir bereits einen Vorgeschmack auf das neue Spiel bekommen.

Wir stellen euch daher die Top 7 der neuen Features vor, die „Pokémon-Legenden: Arceus“ zu bieten haben wird.

Pokémon Legends: Arceus krempelt die Pokémon-Reihe um und das sind die Top 7 neuen Features

7. Mit Washakwil über Hisui fliegen

Ja, wir können genau genommen seit Gen 1 mit Pokémon fliegen und fix zu bereits besuchten Städten gelangen. Und in „Pokémon Omega Rubin“ und „Pokémon Alpha Saphir“ gibt es die Überflieger-Funktion mit Latias und Latios, mit der wir Hoenn aus dem Himmel begutachten konnten. Aber noch nie durften wir auf diese Weise durch die Pokémon-Welt fliegen wie in „Pokémon-Legenden: Arceus“.

© The Pokémon Company

Während wir früher mit der VM Fliegen (oder in Alola mit dem Pokémobil-Pokémon) auf der Karte leiglich unseren Zielort auswählen konnten und mit Überflieger nur ein sehr stark verkleinertes Modell von Hoenn sahen, können wir in „Pokémon-Legenden: Arceus“ so richtig über die Spielwelt fliegen. Dabei halten wir uns an Hisui-Washakwil fest und lassen uns durch die Lüfte flattern, wobei wir sogar selbst steuern dürfen. Das wird die Reise durch die Region weitaus spannender gestalten.

© The Pokémon Company

Das Spiel wird noch weitere solcher Reit-Pokémon bieten. So dürfen wir zum Beispiel auf dem Rücken von Damythir über die Wiesen und Steppen reiten oder mit Salmagnis durchs Wasser schwimmen. Mit dem Item Elysien-Flöte lassen sich diese Pokémon übrigens jederzeit rufen.

6. Neues, noch taktischeres Kampfsystem

Das rundenbasierte Kampfsystem wird überarbeitet und noch taktischer gemacht. Begegnen wir einem mächtigen Pokémon, dass sich nicht auf Anhieb mit einem Ball fangen lässt, müssen wir es zuerst im Kampf schwächen. Dann wechseln wir in den Kampfbildschirm, wie wir es aus den Hauptteilen kennen. Neu hingegen ist, dass wir Einfluss darauf haben, wie oft wir angreifen dürfen. Normalerweise wechseln sich das wilde Pokémon und unser Team-Pokémon in den Runden ab, aber nun können wir unsere Angriffe in einer Kraft- oder Tempo-Technik nutzen. So teilen wir mit der ersten Variante stärkere Hiebe aus, aber greifen dafür weniger oft an, während wir mit der zweiten Variante deutlich öfter zum Zug kommen, aber dafür Kraft einbüßen.

© The Pokémon Company

5. Reise in die Vergangenheit und nimm an Expeditionen teil

Erstmals erkunden wir in einem großen Pokémon-Spiel eine Region, die weit in der Vergangenheit angesiedelt ist. Und nicht nur das, bei Hisui handelt es sich um das heutige Sinnoh, das wir in den Remakes Pokémon Strahlender Diamant und Leuchtende Perle wiedersehen werden. In „Pokémon-Legenden: Arceus“ sticht der monumentale Kraterberg zwar ebenso prägnant hervor, aber ansonsten gleicht nichts in der damaligen Region dem modernen Pendant. Daher ist es unglaublich spannend zu erleben, wie es früher aussah, bevor die Menschen alles bevölkert haben. Mit Jubeldorf (dem Vorläufer von Jubelstadt) existiert lediglich ein einziges Dorf und ansonsten breitet sich die Weite der Natur auf der Insel aus.

© The Pokémon Company

Eure Hauptaufgabe wird es daher sein, als Teil eines Expeditionsteams diese Natur zu erkunden, Quests anzunehmen und die dortigen Pokémon zu studieren. Ihr erstellt somit den allerersten Pokédex. Das neue Feature Expeditionen zu unternehmen unterscheidet sich deutlich von der Ordenjagd, die wir sonst immer unternahmen. Mal sehen, ob wir damit ebenso viel Spaß haben werden.

© The Pokémon Company

4. Crafting

Zum allerersten Mal in der Pokémon-Reihe wird es ein Crafting-System geben und das passt wirklich super zum Spiel. Immerhin sind wir in einer Open World unterwegs, die sehr von der weiten Natur geprägt ist. Die Menschen in der feudalen Zeit kennen noch keine modernen Pokébälle und schon gar keine Pokéball-Fabriken. Daher bauen wir uns unsere Fangutensilien und weiteren Items hauptsächlich selbst. Ganz auf die Natur seid ihr jedoch nicht angewiesen: Jubeldorf ist immerhin mit einem kleinen Markt ausgestattet, der das Nötigste im Angebot bietet.

© The Pokémon Company

3. Elite- und Königs-Pokémon

Während ihr auf den Expeditionen umherstreift, begegnet ihr zahlreichen Pokémon. Neben süßen Plinfa und Bidiza tummeln sich aber auch starke und besonders aggressive Gestalten herum, die euch bei Blickkontakt direkt angreifen. Diese Elite-Pokémon sind gefährlich und nicht leicht zu besiegen.

Pokemon Legenden Arceus Legends
© The Pokémon Company

Neben diesen starken Gegnern gibt es noch mächtigere Pokémon, die von den Menschen sogar verehrt werden: die Könige und Königinnen. Sie „herrschen“ über die verschiedenen Regionen von Hisui, aber durch ein mysteriöses Phänomen geraten sie in Rage und müssen von euch wieder besänftigt werden. Das geschieht in großen Bosskämpfen. Mit diesen Königs-Pokémon habt ihr quasi also das Pendant der Prüfungen oder Arenen aus der Hauptreihe.

Pokemon Legenden Arceus Legends
© The Pokémon Company

2. Hisui-Formen und neue Pokémon

Exklusiv in „Pokémon-Legenden: Arceus“ treten die neuen Hisui-Formen von bekannten Pokémon auf. Dies ist die neue Regionalform, die mit in der feudalen Region eingeführt wird. In Hisui begegnen wir also keinem uns bekannten Fukano in der Wildnis, sondern einer regionalen Form des Hunde-Pokémon, das neben seinem Feuer-Typ sogar den Gestein-Typ besitzt. Mit Hisui-Washakwil wurde bereits eine weitere Hisui-Form vorgestellt.

Pokémon Legenden Arceus Legends
© The Pokémon Company

Des Weiteren wurden gänzlich neue Pokémon enthüllt, die erstmals in Legends Arceus vorkommen werden: Die Sichlor-Weiterentwicklung Axantor, die Damhirplex-Weiterentwicklung Damythir und die Barschuft-Weiterentwicklung Salmagnis.

© The Pokémon Company

Es ist sehr unüblich, dass so viele neue Pokémon ihr Debüt feiern, ohne dass eine neue Generation eingeläutet wird oder neue Hauptteile erscheinen. Aber wir freuen uns natürlich sehr über den Taschenmonster-Zuwachs!

Pokémon Legends: ArceusPokémon Legends: Arceus orientiert sich an Zelda: Breath of the Wild – Warum reizt das besonders?

1. Open World

Game Freak hat bei der Naturzone in Pokémon Schwert und Schild bereits ein wenig mit Open World-Aspekten herumexperimentiert. „Pokémon-Legenden: Arceus“ bietet aber das erste Mal eine vollwertige Open World in einem großen Pokémon-Abenteuer. Und das tut dem Spiel auch verdammt gut, denn es ergeben sich so viele Möglichkeiten, die die Pokémon-Reihe damit weiterentwickeln. Das war dringend nötig!

© The Pokémon Company

Wir können die feudale Hisui-Region ganz nach Belieben erkunden, sind nicht mehr auf vorgegeben Wegen unterwegs und können unser Abenteuer ganz frei gestalten. Die ersten Szenen in den Trailern muten schon ein wenig an The Legend of Zelda: Breath of the Wild an und das ist ein spannendes Feature für Pokémon. Hinzu kommen Fortbewegungsmöglichkeiten wie reitbare Pokémon, Crafting, Pokémon direkt auf der Oberwelt mit Pokébällen fangen und vieles mehr.

© The Pokémon Company

Was bietet Pokémon-Legenden: Arceus sonst noch?

Diese Features gibt es schon genauso in vorherigen „Pokémon“-Teilen, aber es ist toll, dass sie zurück sind!

  • Customizing für euren Charakter: Ihr könnt euren Spielcharakter mit verschiedenen Frisuren und Kleidungsstücken umgestalten.
  • Fotostudio: Posiert an der Seite eures Pokémon für Erinnerungsfotos. Wahlweise lässt sich der Hintergrund ändern oder ihr könnt Gegenstände wie eine Sitzbank nutzen.
  • Trainer-Kämpfe: Lange wurde darüber gerätselt, aber es wird tatsächlich wieder Kämpfe gegen andere Trainer geben.

Schaut euch hier den neuesten Trailer an

Immer im Beast-Mode und manchmal ganz schön verpeilt. Sport-Enthusiast, der die USA liebt und von seiner eigenen Harley träumt. Super Saiyajin im Training, Trophäenjäger an der PlayStation. Bevorzugt Sony-Exclusives, God of War, GTA V und RDR2.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
1 Kommentar
Neueste
Älteste Am meisten gewählt
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anschauen
GTA The Trilogy - Bilder GTA Trilogy Remaster: Systemanforderungen enthüllt und sie sind höher als bei GTA 5 Phasmophobia Update Geister Türen Phasmophobia: Nightmare-Update bringt neue Map, neue Geister & mehr! Cheats für GTA 5: Alle Codes für Unsterblichkeit, Waffen und Fahrzeuge PS Plus November 2021 - Zeitplan PS Plus November 2021: Zeitplan für die Bekanntgabe & Veröffentlichung
GTA The Trilogy - GTA 3 PS Now GTA 3 – The Definitive Edition kommt als Standalone für PS Now Sons of the Forest Maske Gegner The Forest 2 Releasetermin: Wann erscheint Sons of the Forest? HDMI 2.1 Monitor 4K für PC und PS5 Diese 8 Gaming-Monitore erscheinen 2021 mit HDMI 2.1, 144 Hz und 4K GTA The Trilogy - Bilder GTA Trilogy: Original vs. Definitive Edition – So stark hat sich die Grafik verbessert Harry Potter-Quiz: 20 magische Fragen zur Zauberwelt Animal Crossing Animal Crossing New Horizons ACNH Events Saison 2021Horizons ACNH Events Feste Saison Animal Crossing: New Horizons im Jahr 2021 – Alle Events und Saisons im Kalender MEHR NEWS LADEN
MIT
PLAYDEALS
KEINE ANGEBOTE
MEHR VERPASSEN
ZU DEN DEALS
1
0
Kommentar hinterlassen!x