PLAYCENTRAL NEWS Nintendo

Nintendo: Unternehmen geht gegen monetarisierte YouTube-Streams vor

Von Andre Holt - News vom 30.09.2017 14:30 Uhr

Nintendo hat offenbar kein Interesse mehr daran, dass ihre Spiele auf YouTube monetarisiert gestreamt werden. Dies verrät jetzt eine neue Mail des Nintendo Creators Program.

Aktuell haben es die Ersteller von Content bei YouTube wirklich alles andere als leicht: Erst brechen die Werbeeinahmen ein, dann sorgen rassistische Kommentare von YouTube-Größen für Furore. Gefolgt von einer Änderung, dass Patreon-Links in YouTube-Videos nur genutzt werden dürfen, wenn diese als monetarisiert gekennzeichnet werden. Doch es geht weiter und diesmal kommt es von Seiten Nintendo.

NintendoNintendo: Unternehmen wegen Design der Switch verklagt

Schluss mit YouTube Gaming

So teilte das japanische Unternehmen in einer neuen Mail ihres Nintendo Creators Program mit, dass YouTube-Streams nicht weiter Teil des Programms seien. Das bedeutet im Gegenzug, dass sich die YouTube-Streams nicht mehr monetarisieren lassen – außer man ist bereit, einen Strike auf dem eigenen Kanal zu riskieren.

Ein Screenshot der Mail wurde von dem NeoGAF-Nutzer Tom Nook Sawyer veröffentlicht. In dem Thread wird bereits darüber diskutiert, ob es mit den rassistischen Äußerungen von PewDiePie zusämmenhängen könnte, die zuletzt der Plattform und dem gesamten Bereich einen massiven Schaden verpasst hatten.

Die Schritte beziehen sich zum aktuellen Zeitpunkt nur auf YouTube und ob eine Ausweitung in Richtung Twitch ebenfalls geplant ist, ist noch unbekannt. Die Lage dürfte bei Twitch jedoch eine etwas andere sein, da dort die Videos zwar ebenfalls hochgeladen werden, jedoch nicht im gleichen Sinne monetarisiert werden können. Dies dürfte ebenso für Live-Streams gelten, da diese nur indirekt monetarisiert sind.

KOMMENTARE

News & Videos zu Nintendo

Nintendo: Trailer zum Themenpark Super Nintendo World, Besucher erhalten Gadget vor Ort Nintendo: Laut Global President übernimmt Cloud-Gaming so bald nicht den Markt Nintendo: Neuer Indie World Showcase für heute angekündigt, hier Livestream ansehen Nintendo: Der erste Flaghip-Store eröffnete kürzlich in Tokio Nintendo: Black Friday im eShop: bis zu 70 Prozent Rabatt auf Switch-Spiele Nintendo: Rekordverkauf: 40 seltene Spiele für 1 Million US-Dollar
WhatsApp: Neuen Darkmode aktivieren, so geht’s! PlayStation Plus: Die PS Plus-Spiele für März 2020 werden Mittwoch enthüllt Neues mysteriöses Pokémon versteckt sich in Pokémon Home Im PS Store gibt es kräftige Rabatte beim „Big in Japan“-Sale
Neue Wege in Pokémon Go schnell an PokéCoins zu kommen WhatsApp: Kein Support mehr für alte Smartphones YouTube: PewDiePie ist zurück und belächelt den aktuellen Ninja-Shitstorm The Witcher-Star Henry Cavill beschenkt seine Kollegen und zeigt sich mit Plötze Welche PS Plus-Spiele wünscht ihr euch für März 2020? Die Sims 4: An die Uni! Das sind die wichtigsten Cheats für die neue Erweiterung MEHR NEWS LADEN

TRENDS

Cyberpunk 2077Rollenspiel
Cyberpunk 2077
The Last of Us 2Action-Adventure
The Last of Us 2
Resident Evil 3Survival-Horror
Resident Evil 3
Final Fantasy VII RemakeRollenspiel
Final Fantasy VII Remake
Pokémon Schwert und SchildRollenspiel
Pokémon Schwert und Schild
Zelda: Breath of the Wild 2Rollenspiel
Zelda: Breath of the Wild 2
GTA 6Open-World-Action
GTA 6
MIT
PLAYDEALS
KEINE ANGEBOTE
MEHR VERPASSEN
ZU DEN DEALS